Suchbegriff:
Besuchen Sie auch das Heimspiel Manager Spiel! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!

-Anzeige-

  • Heimspiel-online - LL4 - Tabelle / Statistiken
  • Heimspiel-online - LL4 - Ergebnisse / Berichte
  • Heimspiel-online - LL4 - Aktuelles / Hintergründe
Marcel Langenströer übernimmt im Sommer das Traineramt beim SV Mesum.

"Cello" beerbt Tillar in Mesum


von Christian Lehmann

(13.11.15) Schon zu Beginn der Saison war eigentlich klar: Für Norbert Tillar wird die Saison 2015/16 die letzte als Trainer des SV Mesum sein. Nun hat sich der Vorstand des Landesligisten erfolgreich um die Dienste eines Nachfolgers bemüht. Marcel Langenströer, aktuell Co-Trainer beim Oberligisten FC Eintracht Rheine, schwingt in der kommenden Spielzeit den Taktstock an der Seitenlinie im Hassenbrockstadion.

Nach acht Jahren mit Uwe Laurenz und im Sommer vier Jahren mit Norbert Tillar soll Langenströer, der als aktiver Fußballer bei den Sportfreunden Lotte, beim FC Eintracht Rheine, Borussia Emsdetten, Emsdetten 05 und SuS Neuenkirchen bis zur Regionalliga kickte und gerade seinen Trainerschein gemacht hat, die nächste kleine Ära beim SVM prägen. Am vergangenen Mittwoch wurde der 33-jährige Emsdettener, der zuvor drei weitere Kandidaten ausgestochen hatte, beim geschäftsführenden Vorstand um den 1. Vorsitzenden Jochen Jakobs, seinen Stellvertreter Franz-Josef Gordalla, Geschäftsführer Albert Büscher und Hauptkassierer Reinhold Helmig vorstellig. Nach der Entscheidung wurde auch der Mannschaftsrat des Landesligateams um Kapitän Max Schmalz, Guido Göcke, Moritz Uphoff und Julian Wolf informiert. Sie alle begrüßten die Entscheidung.

"Genau das, was wir brauchen"

"Es mag vielleicht ein kleines Risiko dabei sein", gesteht Franz-Josef Gordalla mit Blick auf die geringe Erfahrung des Trainernovizen, der erst seit einem halben Jahr offiziell als Co-Trainer unter Uwe Laurenz arbeitet. "Für den SV Mesum ist das etwas Neues, aber vielleicht ist es genau das, was wir gerade brauchen." Nun habe Langenströer ausreichend Zeit, um Gespräche mit den Spielern zu führen. "Bis zum Jahresende wollen wir das Gerüst stehen haben", führt Gordalla aus.

Norbert Tillar, der eigentlich schon in der letzten Saison aufhören wollte, um mehr Zeit für die Familie zu haben, begrüße die Entscheidung. Auch mit Uwe Laurenz, zu dem der Mesumer Vorstand weiterhin ein freundschaftliches Verhältnis pflegt, habe man vorab das Gespräch gesucht. Ob Torwarttrainer Thomas Runkewitz zu Langenströers neuem Team gehören wird, ist noch offen. Der bisherige Co-Trainer Tillars, Maik ter Beek, wird nicht weitermachen. "Norbert und Maik sind ein Team. Es war klar, dass, wenn der eine aufhört, der andere auch aufhört. Wir wollten einen kompletten Neuanfang", erläutert Franz-Josef Gordalla.

Langenströer, von Beruf Zahntechniker, war selbst ein wenig überrascht, als die Anfrage der Mesumer Verantwortlichen kam. "Für mich ist es eine sehr gute Chance, ins Trainergeschäft einzusteigen", sagte er im Gespräch mit Heimspiel-Online. Der frischgebackene Familienvater habe sich die Entscheidung jedoch alles andere als leicht gemacht: "Ich hatte bis jetzt eine sehr schöne Zeit in Rheine und komme super klar mit Uwe Laurenz. Ich habe schon ein Weilchen überlegt." In Mesum könnte er in der neuen Saison auch auf Moritz Uphoff und Bastian Wolf treffen, mit denen er bei Borussia Emsdetten noch in der Landesliga zusammenspielte. Bammel vor seiner neuen Aufgabe habe er nicht: "Nein. Weil ich weiß, was ich kann."

Bis Langenströer übernimmt, wollen die Mesumer, aktuell Siebter des Landesliga-Klassements, noch ein bisschen nach oben klettern, auch wenn das Thema Aufstieg wohl keines mehr ist. Franz-Josef Gordalla wünscht sich bis zum Winter zwei Heimsiege plus X. In der Endabrechnung hofft er auf eine Platzierung unter den Top Fünf.

Landesliga 4-News



Premium-Account

Anmelden | Registrieren



Heimspiel-Stellenmarkt

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Transferticker: Immer auf dem Laufenden im Heimspielland
» [mehr...] (2.129 Klicks)
2 Urlaubsgrüße an Heimspiel: Schickt uns eure Fotos mit Heimspiel
» [mehr...] (813 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Dreamteam der Saison 2015/16
» [mehr...] (709 Klicks)
4 Westfalenliga 1: Altun ist zurück am Gievenbecker Weg
» [mehr...] (436 Klicks)
5 Landesliga 4: Abed lockt Belkadi als Schmider-Ersatz nach Senden
» [mehr...] (373 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Ibbenbüren 30    107:29 79  
2    Germ. Hauenhorst 30    80:24 78  
3    BW Aasee 28    77:19 71  
4    1. FC Nordwalde 30    87:26 67  
5    SG Sendenhorst 30    75:25 67  

» Zur kompletten Tabelle