Suchbegriff:
Besuchen Sie auch das Heimspiel Manager Spiel! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!

-Anzeige-

  • Heimspiel-online - LL4 - Tabelle / Statistiken
  • Heimspiel-online - LL4 - Ergebnisse / Berichte
  • Heimspiel-online - LL4 - Aktuelles / Hintergründe
Dominic Schmidt (r.) durfte beim FCE nur selten auf dem Feld jubeln.

"Der Junge muss einfach spielen"


Von Christian Lehmann

(26.01.16) Die Personalie Dominic Schmidt belegt, dass die Verantwortlichen beim FC Eintracht Rheine und dem SV Mesum weiterhin ein guter Draht verbindet. Nach Opens internal link in current windowPhilip Grewe hat der SVM nun auch den 21-jährigen Offensivspieler, der zu Saisonbeginn von den Sportfreunden Lotte nach Rheine gewechselt war und dessen Vertrag am Delsen Ende Dezember aufgelöst wurde, mit sofortiger Wirkung verpflichtet. Im Sommer wechselt ja bekanntlich Opens internal link in current windowWitali Ganske vom Landes- zum Oberligisten.

"Der Junge muss einfach wieder spielen, um Praxis zu bekommen", betont Michael Gordalla, Sportlicher Leiter im Hassenbrock. Er sieht eine Win-Win-Win-Situation für alle Beteiligten und freut sich, dass Schmidt gleich für eineinhalb Jahre zugesagt hat und auch der künftige Trainer Marcel Langenstroer auf ihn bauen kann. "Als wir davon Wind bekommen haben, dass sein Vertrag aufgelöst wird, haben wir sofort Informationen über ihn eingeholt. Er ist ein ähnlicher Spielertyp wie Steffen Neumann, sehr schnell und torgefährlich." Neumann, zu Saisonbeginn von Emsdetten 05 in den Hassenbrock gekommen, fällt nach seinem Kreuzbandriss noch lange aus. "Für uns ist das eine absolute Verstärkung", findet Gordalla. Von Vorteil ist für Schmidt in Mesum obendrein, dass er mit den Osnabrückern Felix Stehr und Julian Wolf eine Fahrgemeinschaft bilden kann.

"Eine absolute Verstärkung"

Mit dem oberligaerfahrenen Duo als Verstärkung erhofft sich der SV Mesum, nun nochmal ganz oben in der Landesliga anpacken zu können und dem scheidenden Trainerduo Norbert Tillar / Maik ter Beek einen güldenen Abschied zu bescheren. Obgleich Gordalla weiß, dass das angesichts ebenfalls Opens internal link in current windowverstärkter Konkurrenz ein schwieriges Unterfangen werden könnte. "Haltern war, ist und bleibt der Topfavorit, eine Garantie auf Platz eins haben aber auch sie nicht. Wir wollen eine gute Rolle spielen und versuchen, das Beste rauszuholen. Es ist sicherlich nicht verboten, noch zwei Plätze zu klettern." Denn auch der Vizemeister könnte durchaus wieder durchs Hintertürchen den Aufstieg klarmachen.

Für die kommende Saison haben die Mesumer bisher 14 Zusagen auf dem Zettel und stehen in aussichtsreichen Gesprächen mit weiteren potenziellen Neuzugängen.

Landesliga 4-News



Premium-Account

Anmelden | Registrieren



Heimspiel-Stellenmarkt

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Transferticker: Immer auf dem Laufenden im Heimspielland
» [mehr...] (2.914 Klicks)
2 Urlaubsgrüße an Heimspiel: Schickt uns eure Fotos mit Heimspiel
» [mehr...] (783 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Dreamteam der Saison 2015/16
» [mehr...] (732 Klicks)
4 Frauen-Landesliga 3: Sabine Tenberg zieht sich vorerst zurück
» [mehr...] (311 Klicks)
5 Frauen-Bezirksliga 6: Gausmann übernimmt Steinbecks Damen
» [mehr...] (272 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Ibbenbüren 30    107:29 79  
2    Germ. Hauenhorst 30    80:24 78  
3    BW Aasee 28    77:19 71  
4    1. FC Nordwalde 30    87:26 67  
5    SG Sendenhorst 30    75:25 67  

» Zur kompletten Tabelle