Suchbegriff:
Besuchen Sie auch das Heimspiel Manager Spiel! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!

-Anzeige-

Verlegte Spiele: Altenberge thront nun ganz oben


von Sven Jochum und Henning Kruse

(24.03.11) Ausgeglichener kann eine Liga wohl kaum sein. Jeder kann jeden schlagen und jede Woche steht ein anderes Team an der Tabellenspitze. Zurzeit blicken die Frauen von TuS Altenberge auf den Rest der Liga herab. Ems Westbevern verpasste derweil den Sprung auf den Platz der Sonne und kam über einen Zähler bei Fortuna Münster nicht hinaus.

Einen verdienten Sieger brachte die Partie TuS Altenberge gegen TuS Hiltrup hervor. Altenberge siegte 2:0 und fuhr den dritten Sieg in Folge ohne Gegentor ein. In dieser Verfassung ist der derzeitige Spitzenreiter ein heißer Meisterschaftskandidat. Die Altenbergerinnen beherrschten das Spiel, trafen in jeder Halbzeit einmal ins Schwarze und gewannen somit verdient. Doppeltorschützin war Katrin Weber. „Wir haben verdient verloren“, fand Gäste-Trainer Earl Deverall. Lob spendete Hans-Jürgen Albrecht, Coach des Tabellenführers: „Das war eine gute kämpferische Leistung und ein starkes Spiel von uns.“

Westbevern und Ostbevern nur mit Remis

Während der Spitzenreiter aus Altenberge einen Sieg feierte, kamen die Verfolger aus Westbevern und Ostbevern nicht über eine Punkteteilung hinaus. Beide Mannschaften trennten sich jeweils mit 1:1.
"Das war eindeutig zu wenig", resümierte Ostbeverns Trainerin Ulrike Vennekötter nach dem Unentschieden gegen Westfalia Kinderhaus II. Die Gäste aus der Domstadt gingen nach 19 Minuten durch Annette Schute in Führung. Nur sechs Minuten später zog Ostbevern durch einen Treffer von Lena Stegemann gleich. Der BSV warf in der Schlussphase noch einmal alles nach vorne. Doch die Offensivbemühungen der Vennekötter-Elf wurden nicht mehr belohnt. Die Heimelf vergab gleich drei gute Tormöglichkeiten.

Auch der Ligakonkurrent aus Westbevern kam nicht über 1:1-Remis bei Fortuna MS II hinaus. Fortunen Coach Hannes Ries war sehr zufrieden mit der Leistung seiner Kickerinnen. "Das war eine richtig gute Kreisliga-Partie", war Ries sichtlich angetan. Auch sein Pendant Jürgen Roreger sah das so. In einer munteren Begegnung dauerte es bis zur 64. Minute, ehe der erste Treffer fiel. Die kurz zuvor eingewechselte Silke Scheer brachte den SVW zunächst in Führung. In der 77. Minute erzielte Sandra Skiba mit einem sehenswerten Volleyschuss den verdienten Ausgleich. Mehr war für beide Seiten nicht mehr drin.

Ein lange ausgeglichenes Spiel sahen die Zuschauer zwischen dem TuS Saxonia Münster II und dem 1. FC Gievenbeck. „Wer das erste Tor macht, gewinnt das Spiel“, war sich FCG-Coach Thomas Kaltmeyer nach der Pause sicher. Und so kam es dann auch. Mareike Ficht erzielte in Minute 55 die Führung für die Saxonen, legte 20 Minuten später nochmal nach, sodass das Spiel zugunsten des Teams von Matthias Welzel entschieden war. Eylem Kaydu setzte den Schlusspunkt kurz vor Ende der Partie.



Heimspiel digital

Login | Jetzt bestellen



Heimspiel-Stellenmarkt

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Spieler fragen, Heimspiel antwortet: "Meiner", "Leo", "Hab' ich" sagen
» [mehr...] (520 Klicks)
2 Sponsor sucht Verein! Mit Stanno jährlich 1.000 Euro für die Vereinskasse
» [mehr...] (218 Klicks)
3 Frauen HKM Münster/Warendorf 2014/15: Liveblog
» [mehr...] (56 Klicks)
4 HSM Münster 2014: HSM-Blog 2014
» [mehr...] (47 Klicks)
5 Kreisliga C2 MS/WAF: 1. FC Mecklenbeck III - Ems Westbevern III 9:4
» [mehr...] (31 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Ibbenbüren 30    107:29 79  
2    Germ. Hauenhorst 30    80:24 78  
3    BW Aasee 28    77:19 71  
4    1. FC Nordwalde 30    87:26 67  
5    SG Sendenhorst 30    75:25 67  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SG Sendenhorst - SG Telgte 3:4 n.V.
Adler Buldern - SW Havixbeck 0:1
Eintracht Rheine II - Wacker Mecklenbeck 2:1
Teuto Riesenbeck - Westfalia Hopsten 0:0
TuS Altenberge - SF Lotte II 0:2
SV Ibbenbüren - Arminia Ochtrup 0:0
Preußen Borghorst - Wacker Mecklenbeck 3:2
BSV Ostbevern - SpVg Berghofen 4:1
SC Füchtorf - Westfalia Soest 2:5
Warendorfer SU - Ahlener SG 3:1
SG Sendenhorst - VfL Wolbeck 2:2
SC Füchtorf II - TuS Freckenhorst II 2:1
SG Sendenhorst II - TuS Hiltrup III 9:2
SV Drensteinfurt II - SC Hoetmar II 5:1
SC Everswinkel - SC Gremmendorf 4:1
Teutonia Coerde - SC Greven 09 II 0:1
SC Bösensell - SW Havixbeck II 1:1
Westfalia Kinderhaus II - Telekom-Post SV II 2:3
TSV Handorf III - BW Aasee III 3:2
Borussia Münster - Wacker Mecklenbeck II 0:3
TSV Ostenfelde II - Warendorfer SU III 2:3
SG Telgte III - SV Rinkerode II 3:4
Germania Mauritz III - Portu Münster 2:5
Wacker Mecklenbeck - Borussia Münster 4:2
GW Rheine - Westfalia Kinderhaus 4:2
Arminia Ibbenbüren - Vorwärts Wettringen 0:1
VfL Wolbeck - SC Füchtorf 2:1
SV Rinkerode - SG Sendenhorst II 0:0
TuS Freckenhorst II - SC Everswinkel 1:6
IKSV Münster - Centro Espanol 3:1
Westfalia Kinderhaus II - BSV Ostbevern II 1:1
BSV Fortuna II - GS Hohenholte 1 0:0
Wacker Mecklenbeck II - 1. FC Gievenbeck 3:5
GW Gelmer - TuS Saxonia 0:5
ESV Münster III - TuS Hiltrup IV 0:3
SC Nienberge II - Eintracht Münster II 2:1
Wacker Mecklenbeck - Westfalia Kinderhaus 1:4
Borussia Münster - Eintracht Rheine II 1:3
TuS Altenberge - GS Hohenholte 8:0
Germania Mauritz II - TuS Saxonia 1:1
FC Finnentrop - Germania Hauenhorst 2:2
Arminia Bielefeld - VfL Billerbeck 2:5
Fortuna Gronau - Union Wessum 7:0
Teuto Riesenbeck - TuRo Darfeld 3:1
TuS Recke - FFC Recklinghausen II 4:0
Warendorfer SU - Germania Hauenhorst 0:2
VfL Wolbeck - RW Alverskirchen 6:2
SC Münster 08 II - SW Münster 2:2
Eintracht Münster - SC Hoetmar II 1 0:0
Warendorfer SU II - FC Greffen 3:0