Suchbegriff:
  • Bezirksliga MSL 1
  • Spielplan
  • Tabelle

Eintracht Hiltrup


(12.09.19) Vorbereitung: "Ich bin grundsätzlich ganz zufrieden", so Hiltrups Coach Marcel Graefer über die Vorbereitung seiner Mannschaft. Anfang Juli ist der Übungsleiter mit seiner Truppe wieder in die Halle gegangen. Positiv für Graefer war, dass ein harter Kern regelmäßig beim Training war. Gleichzeitig fehlten aber ein paar seiner Spieler für den Geschmack des Coaches zu häufig. "Dadurch war es schwierig im Detail zu arbeiten. Gerade zum Ende hin, mussten wir viel aufholen", ärgerte sich Graefer ein wenig.

Spielsystem: Seit Graefer an der Seitenlinie steht, agiert der DJK variabel. "Da wird sich nichts ändern. Wir spielen eine defensive und eine offensive Abwehrformation. Wir passen uns da dem Gegner an", so der Trainer. Graefer kann diesbezüglich auf zwei unterschiedliche Jahre zurückblicken. In seinem ersten Jahr bei Hiltrup führte die defensivere Herangehensweise zum Erfolg. In der letzten Saison hingegen verteidigten die Hiltruper häufig offensiv. Somit bleibt abzuwarten, welche Formation in diesem Jahr den Erfolg bringt.

Harz ja/nein: "Offiziell nein, wir tun es aber trotzdem. Wir harzen, putzen aber auch", äußerte sich Graefer zum Harzverbot. 

Auftaktprogramm: Über das Auftaktprogramm freut sich Hiltrups-Coach nicht unbedingt: "Das ist gefährlich, ähnlich wie in der letzten Saison. Damals sind wir, glaube ich, mit 0:10 gestartet." In diesem Jahr hofft Graefer auf eine ausgeglichene Bilanz nach den schwierigen Spielen gegen die beiden Landesligaabsteiger Ibbenbüren und Havixbeck, sowie gegen Ochtrup und Warendorf.  

Schlüsselspieler: In der Abwehr ist Steffen Röhr für Graefer eine zentrale Rolle. "Er ist bei beiden Formationen wichtig", so der Coach. In der Offensive ist auch in Hiltrup jeder Mann wichtig, doch eine besondere Rolle kommt laut Graefer auf Dominik Knudsen zu: "Er ist ein wichtiger Kreisläufer für uns. Er hat eine richtig starke Vorbereitung gemacht und wird oft gesucht."

Saisonziel: Mit den vielen Neuzugängen, inklusive zwei A-Jugendlichen ist es für Coach-Graefer noch schwierig vorauszusehen, wo die Reise hingeht: "Wir wollen unbedingt positiv abschneiden. Wo uns das am Ende hinführt, steht in den Sternen."

Meiterschaftsfavoriten: Zu den beiden Absteigern aus Ibbenbüren und Havixbeck gesellt sich für Graever mit Coesfeld noch ein weiteres Team zu den Meisterschaftsfavoriten.

Trainer: Marcel Graefer (3. Saison)

Zugänge:
Florian Wiechert (Roxel)
Leon Schmidthuis (eigene A-Jugend)
Philip Meister (eigene A-Jugend)
Sascha Wyczisk (Pause)
Oscar Assmann (eigene Zweite)

Abgänge:
Konstantin Revermann (Karriereende)



heimspiel-newsletter
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Landesliga 3: Teamchecks 2020/21
» [mehr...] (315 Klicks)
2 Landesliga 3: Arminia Ochtrup Teamcheck 2020/21
» [mehr...] (156 Klicks)
3 Landesliga 3: SW Havixbeck Teamcheck 2020/21
» [mehr...] (150 Klicks)
4 Landesliga 2: Warendorfer SU Teamcheck 2020/21
» [mehr...] (145 Klicks)
5 Landesliga 2: SF Loxten II Teamcheck 2020/21
» [mehr...] (143 Klicks)

» Mehr Top-Klicker