Suchbegriff:
  • Bezirksliga MSL 1
  • Spielplan
  • Tabelle

TV Borghorst


(01.09.19) Vorbereitung:
Mit der Vorbereitung ist Aufstiegstrainer Jörg Kriens nicht unzufrieden. Das liegt vor allen Dingen an dem guten Auftritt seiner Jungs bei der "Kennedy-Trophy" in Burgsteinfurt. Beim Acht-Tage-Turnier mit den A-Ligisten Nordwalde, Ochtrop und Roxel und dem Bezirksliga-Konkurrenten TB Burgsteinfurt, holte Borghorst die Silberschüssel, die das ehemalige TB-Mitglied Edward H. Karl einst zum 100. Geburtstag seines Vereins stiftete. Besonders gefiel dem Trainer die beständige Leistungssteigerung während des Turniers. Unterlag Borghorst Roxel noch zu Beginn der "Trophy" mit 26:27, schlugen Kriens Mannen die Selbigen im Finale des Turniers deutlich mit 28:24.

Spielsystem: In der Aufstiegssaison zogen die Borghorster das 5-1 komplett durch. "6-0 können wir auch", stellt Kriens allerdings klar. Bevorzugt wird allerdings weiterhin das 5-1 beim neuen alten Bezirksligisten.

Harz ja/nein: Das Harzverbot gilt auch in Borghorst.

Auftaktprogramm: Das erste Spiel gegen Friesen Telgte II wird verlegt. Somit starten die Borghorster erst am 21. September in die Saison. Mit Sparta Münster wartet an besagtem Tage zumindest schon mal ein richtiges Brett. Danach geht es gegen Everswinkel und Havixbeck. Eine Punkteuntergrenze? "So etwas gibt es nicht. wir lassen das einfach mal auf uns zukommen", bleibt Kriens sachlich.

Schlüsselspieler: Besonders der Abgang Daniel Lütke Lanfers in die Zwote schmerzt, war der doch zweifellos ein Schlüsselspieler für Kriens. "Der ist schon so etwas wie der Kopf gewesen", so der Coach. "Aber es war schon letzte Saison unsere große Stärke, dass wir keinen absoluten Shooter hatten, sondern jeder mal getroffen hat", weist Kriens darauf hin, dass die Verantwortung in Zukunft auf mehrere Schultern verteilt werden soll. Auf die von Abwehrmann Simon Terkulen etwa oder die von Max Wenner, der "die Dinge vorne in die Hand nehmen soll" (Kriens). Auch Marcel Peters soll ein wichtiger Baustein werden.

Saisonziel: Ein einstelliger Tabellenplatz soll am Ende rausspringen beim TV.

Meiterschaftsfavoriten: "Da gibt es fünf bis sechs Mannschaften, das ist wirklich ganz schwierig." Und wenn er sich auf zwei festlegen müsste? Kriens ist so nett und nennt mit Coesfeld und Sparta zwei Kandidaten für die Spitze.

Trainer: Jörg Kriens (2. Saison)

Zugänge:
Marcel Peters ( Reckenfeld/Greven 05)
Christian Ewering (SuS Neuenkirchen II)

Abgänge:
Daniel Lütke Lanfer (2. Mannschaft)



heimspiel-newsletter
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Landesliga 3: Kaiser nicht länger TSV-Coach
» [mehr...] (662 Klicks)
2 Quer: Drei Optionen für die Vereine
» [mehr...] (337 Klicks)
3 Landesliga 3: Glimmende Glut in ein Feuer verwandeln
» [mehr...] (220 Klicks)
4 Landesliga 3: Wiedeler - Kattenbaum: Eine besonders Verbindung
» [mehr...] (184 Klicks)
5 Quer: Keine Spiele am Wochenende
» [mehr...] (180 Klicks)

» Mehr Top-Klicker