Suchbegriff:
  • Kreisliga MS 1
  • Spielplan
  • Tabelle
Max Schniedenharn erzielte in Everswinkel satte 14 Treffer. Vor allem am Siebenmeter-Punkt blieb er cool und traf sieben von acht.

"Grangelmodde" ist bereit für Telgte


Von Christian Lehmann

(28.01.19) Eine Woche vor dem Schlager beim Spitzenreiter Friesen Telgte II hat die HSG Gremmendorf-Angelmodde ihre Hausaufgaben eindrucksvoll erledigt. Beim 41:27 (20:13)-Auswärtssieg über die Reserve des SC Everswinkel ließ die Sieben von Trainer Frank Kersten die Muskeln spielen. Und das, obwohl die personellen Vorzeichen gar nicht mal so besonders gut waren.

Ohnehin war das Team am Sonntagabend - die Teams hatten sich aufgrund des WM-Finales auf die späte Anwurfzeit von 20 Uhr geeinigt - nur mit einem ganz kleinen Kader angereist. Aufgrund einer Erkältung stand Patrick Mowe nur als Notnagel zur Verfügung. Im Laufe der Partie knickte dann auch noch Justin Kofoth um, sodass die HSG mit nur zwei Auswechselspielern auskommen musste. 

Auf das Spiel hatte dies kaum Einfluss. Schon nach vier Minuten führten die Gäste mit 5:1, nach neun Minuten waren sie auf 10:3 davongezogen. Auch, weil die starke Everswinkeler Angriffsreihe sein Team immer wieder forderte, mussten Kersten und Co. über die gesamten 60 Minuten wachsam bleiben - das klappte. Mit insgesamt 13 Treffern nach Tempogegenstößen zogen die Gremmenmodder ihrem Gegner schon vor der Pause den Zahn. Nach 39 Minuten führte die HSG erstmals mit zehn Punkten Vorsprung, in den Schlussminuten baute sie diesen sogar noch deutlich aus.

Vor allem zwei Gäste-Spieler hatten ihren Heidenspaß an dieser Partie. Linksaußen Max Schniedenharn erzielte 14 Treffer, sieben seiner acht Versuche von der Siebenmeter-Linie fanden ihr Ziel. Jonathan Hollenbeck, auf ungewohnter Position im rechten Rückraum aufgeboten, machte ein überragendes Spiel und netzte zwölfmal ein. 

Am nächsten Sonntag empfängt der Zweite HSG nun Spitzenreiter Telgte zum Spitzenspiel (Anwurf: 16.15 Uhr im Schulzentrum Wolbeck). Kersten geht das Match mit viel Selbstvertrauen an: "Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass wir dieses Spiel gewinnen."

SC Everswinkel II - HSG Gremmendorf/Angelmodde 27:41 (13:20)

Everswinkel: Bockholt, Friedrich - Schröder (5), Behrens (5/2), Hartmann, Lüchtfeld (je 4), Rauer (3), Loick-Feidieker, Plettendorf (je 2), Siemann (1), Gausebeck, Wagner, Boekhoff 

HSG: Schönfeld, Puhe - Schniedenharn (14/7), Hollenbeck (12), Schubert (4), Strieth, Kempken (je 3), Marchand, Kersten (je 2), Arens (1), Kofoth, Mowe



Lesetipps der Redaktion
Kreisliga A TE: Westfalia Hopsten holt Sven Jenssen als neuen Coach
(187 Klicks)
Kreispokal: Schwerer Brocken für den TuS Recke
(488 Klicks)
Kreisliga A2 AH-COE: Wechselwünsche und Angriffspläne bei SuS Ledgen
(236 Klicks)
Querpass: Luis Sprekelmeyer ist der nächste VfL-Profi aus Brochterbeck
(353 Klicks)
Kreisliga B1 MS: Zuwachs bei der Nullneun-Reserve
(441 Klicks)

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Landesliga 3: TV Friesen Telgte: Moderne Halle mit bitterem Beigeschmack
» [mehr...] (222 Klicks)
2 Handball: Handballverband Westfalen: Zwei Varianten für die Landesliga
» [mehr...] (157 Klicks)
3 Landesliga 3: Arminia Ochtrup: Junger Mittelmann kehrt aus Emsdetten zurück
» [mehr...] (145 Klicks)
4 Landesliga 3: HC Ibbenbüren: Vorbereitung läuft, Youngster geht
» [mehr...] (135 Klicks)
5 Handball HSM Münster 2020 - Spielplan
» [mehr...] (78 Klicks)

» Mehr Top-Klicker