Suchbegriff:
  • Kreisliga MS 1
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga Münster

Adler Gerrit Orlowski ackerte viel und steuerte vier Treffer bei.

Engelhardts verrückte Premiere


Von Christian Lehmann

(27.02.19) Sein erstes Spiel mit den Adlern aus Münster wird Robby Engelhardt wohl nie mehr vergessen - und das, obwohl er gar nicht zum Einsatz kam. Der 28:27 (14:13)-Auswärtserfolg bei den Handballfreunden Greven/Reckenfeld war sowohl für den zugezogenen Neuzugang als auch für die Gäste mit einigen Hindernissen verbunden.

Zum Einstand wollte Engelhardt wie es sich gehört eine Kiste Bier mit zum Treffpunkt bringen. Der Transport auf dem Fahrrad gestaltete sich schwieriger als gedacht. "Er ist die Münsteraner Verhältnisse noch nicht so gewohnt", flachste sein Trainer Conrad Klöcker später. Engelhardt stürzte und schnitt sich an einer Scherbe die Hand auf. Den Rahmen lieferte er brav beim Team ab, die daneben hängende Fingerkuppe musste jedoch erstmal im Krankenhaus behandelt werden. Mit dickem Verband tauchte der Neue dann später in der Halle auf, um seine Jungs anzufeuern. Er sah ein atemberaubendes Spiel. 

"Das geilste Saisonspiel"

Ohne Engelhardt war der ohnehin schmale Kader auf nur acht Akteure zusammengeschrumpft, im Tor stand mit Dirk "Mausi" Schmidt der Schnapper der Reserve. "Er hat gehalten wie ein Weltmeister", lobte Klöcker. Lob zollte er auch dem Rest des Teams: "Wir haben super gekämpft, das hat richtig Bock gemacht. Für mich war es das geilste Saisonspiel bisher."

Die Gäste starteten stark, zogen schnell auf 4:2 (9.) und 3:7 (14.) davon. Martin Halfmann, Trainer der Handballfreunde, wollte das Unheil abwenden und ließ die Adler-Shooter Markus Langkamp und Klöcker kurz nehmen, doch nun sprangen die Akteure, die sonst oft in der zweiten Reihe stehen, in die Bresche. Von 10:10 (23.) ausgehend erarbeiteten sich die Gäste einen knappen 14:13-Vorsprung zur Pause. Nach 37 Minuten stand es noch 18:18, doch dann zogen die Münsteraner davon und hatten den Sieg bei 24:27 (54.) fast in der Tasche. Eng wurde es, als HF-Topscorer Marcel Peters (26:27/59.) und Maik Ruck (27:28/60.) auf einen Treffer verkürzt hatten, doch die Adler brachten das Ding über die Bühne. Im Übrigen auch dank Ruben Weltmann, der auf Linksaußen eine überragende Partie zeigte und zehn Treffer beisteuerte.

"Heute werden wir nur ein bisschen Fußballtraining machen, das haben sich die Jungs verdient", sagte Klöcker. Martin Halfmann hingegen war bedient. "Wir waren zum Schluss vier Minuten in Überzahl, da hätten wir das Spiel eigentlich drehen müssen", sagte der Trainer der Gastgeber den Westfälischen Nachrichten. "Aber wir haben es nicht geschafft, die Würfe reinzumachen."

 

HF Greven/Reckenfeld - Adler Münster 27:28 (13:14)
HF:
Schwenken, Quadflieg - Peters (8/2), Ruck (6), Haje (4), Menke (3), Dömer, Redmer (je 2), Stromberger, Altenburger (je 1), Volmer, Risch
Adler: Schmidt - Weltmann (10/1), Klöcker (6), Orlowski (4), Becker (3), Büchsenschütz, Langkamp (je 2), Dalpke (1)



Lesetipps der Redaktion
Kreisliga A TE: Westfalia Hopsten holt Sven Jenssen als neuen Coach
(187 Klicks)
Kreispokal: Schwerer Brocken für den TuS Recke
(488 Klicks)
Kreisliga A2 AH-COE: Wechselwünsche und Angriffspläne bei SuS Ledgen
(236 Klicks)
Querpass: Luis Sprekelmeyer ist der nächste VfL-Profi aus Brochterbeck
(353 Klicks)
Kreisliga B1 MS: Zuwachs bei der Nullneun-Reserve
(441 Klicks)

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Landesliga 3: TV Friesen Telgte: Moderne Halle mit bitterem Beigeschmack
» [mehr...] (222 Klicks)
2 Handball: Handballverband Westfalen: Zwei Varianten für die Landesliga
» [mehr...] (157 Klicks)
3 Landesliga 3: Arminia Ochtrup: Junger Mittelmann kehrt aus Emsdetten zurück
» [mehr...] (145 Klicks)
4 Landesliga 3: HC Ibbenbüren: Vorbereitung läuft, Youngster geht
» [mehr...] (135 Klicks)
5 Handball HSM Münster 2020 - Spielplan
» [mehr...] (78 Klicks)

» Mehr Top-Klicker