Suchbegriff:
  • Landesliga 2
  • Spielplan
  • Tabelle
Matthias Boese und der TV Emsdetten II müssen noch einen kleinen Schritt zum Aufstieg hinter sich bringen.

Titel und Tränen


von Kevin Michaelis

(30.03.2017) Rein realistisch gesehen sind zwei Entscheidungen gefühlt schon gefallen, bevor der 23.Spieltag der Landesliga überhaupt gespielt ist. Der TV Emsdetten II wird sich nach einer famosen Saison zum rechtmäßigen Meister krönen und aller Voraussicht nach den TV Werther im direkten Duell wieder in die Bezirksliga schicken. Tränen, Titel, Trauer, all das gibt's am Sonntagabend ab 18 Uhr in der Emshalle zu sehen.

Aber auch für einige andere Mannschaften geht es so kurz vor dem Ende um viel. Der SC Everswinkel könnte durch einen Sieg beim TuS Spenge II dem "Handballwunder" Klassenerhalt doch noch einmal ein Stückchen näher kommen. Kinderhaus könnte den Klassenerhalt schon fast perfekt machen, Nullacht und Sendenhorst müssen noch ein bisschen was tun. Bei den Friesen aus Telgte sind sie derweil wohl froh, dass diese Seuchen-Rückrunde bald beendet ist.


TV Friesen Telgte – TV Isselhorst     (Sa. 18.30 Uhr)
Nach der jüngsten Auswärtsniederlage in Werther war die Stimmung bei den Friesen aber mal so richtig im Keller. Denn in der Rückrunde gab es aus zehn Spielen nur einen einzigen Sieg. Gegen Isselhorst hofft Telgte-Trainer Christian Meermeier auf Wiedergutmachung: "Natürlich muss jetzt eine Reaktion kommen. Nach meinem jetzigen Kenntnisstand können wir sogar mit Philipp Dichtler planen, das wäre nach dem Ausfall von Nils Flothkhötter natürlich gut", sagt der Coach. Isselhorst kann mit einem Sieg allerdings schon vorzeitig den zweiten Platz in der Tabelle sichern. Das wird 'ne schwere Nummer für die Gastgeber.
Hinspiel: 26:29-Auswärtsniederlage der Friesen.
Heimspiel-Tipp: Telgte zeigt endlich wieder den guten Handball der Hinrunde und holt zumindest einen verdienten Punkt: 27:27-Unentschieden.

SC Westfalia Kinderhaus – Ibbenbürener SpVg     (Sa. 19 Uhr)
Für beide Mannschaften geht es weiterhin um jeden Punkt. Denn wirklich jeder Zähler kann am Ende der Saison über Freud und Leid im Kampf um den Klassenerhalt entscheiden. Bei einem Sieg der Gastgeber um Coach Sebastian Dreiszis wäre das Thema Abstieg wohl endgültig vom Tisch. Voraussetzung: Everswinkel scheitert in Spenge. Die Ausgangslage ist jedoch für die ISV dieselbe wie für Kinderhaus.
Hinspiel: 26:27-Niederlage für Kinderhaus.
Heimspiel-Tipp: In eigener Halle agiert der SCW oft stark und blieb zuletzt sechsmal ungeschlagen vor eigenem Publikum. Das gelingt auch diesmal: 32:25-Heimsieg.

TG Hörste – SC Münster 08     (Sa. 19.15 Uhr)
Trotz der guten Leistung vergangen Woche zu Hause gegen Spitzenreiter aus Emsdetten haperte es vor allem bei den Abschlüssen der Nullachter. Dass es gegen den Tabellenvierten TG Hörste aber nicht wirklich einfacher wird, weiß SCM-Trainer Björn Hartwig: "Das wird eine Hausnummer, die haben einen sehr guten Kader und das Publikum von Hörste ist immer ein Pluspunkt. Aber wir fahren nicht extra so weit, um da nichts mitzunehmen, sondern spielen natürlich auf Sieg."
Hinspiel: 30:31 Heimniederlage des SCM.
Heimspiel-Tipp: Die breite Brust der Nullachter ist berechtig und verdient sich am einen hart erkämpfen Punkt – 25:25-Unentschieden.

TuS Brockhagen – SG Sendenhorst     (Sa. 19.15 Uhr)
Im Kampf um den Klassenerhalt hat die SGS noch ein Spiel mehr im Petto als die Konkurrenz. Beim Tabellendritten in Brockhagen müssen die Gäste allerdings ein ziemlich fettes Brett bohren. Nach der unglücklichen Heimpleite gegen Hörste war SGS-Trainer Andreas Schwartz noch ziemlich geknickt: "Das war ärgerlich. Meine Spieler waren nach der Begegnung sehr selbstkritisch. Wir müssen jetzt also erstmal wieder an Selbstvertrauen gewinnen", so der Coach.
Hinspiel: 30:27-Heimsieg der SGS.
Heimspiel-Tipp: Sendenhorst haut mal wieder einen raus und gewinnt – 29:26-Auswärtssieg.

1.HC Ibbenbüren – HSG Gremmendorf/Angelmodde     (Sa. 19.15 Uhr)
Bei der HSG sind wohl alle froh, dass die Saison sich langsam, aber sicher dem Ende neigt. Immerhin hat der Verein in dieser Woche die die Trainerfrage geklärt. Rainer Nowack übernimmt für Axel Binnenbruck und Michael van Husen. Etwas Positives kann HSG-Coach Binnebruck den letzten Spielen dann aber doch noch abgewinnen: "Die jungen Spieler haben jetzt die Chance, sich zu zeigen und nochmal ein bisschen Erfahrung zu sammeln." Für den HCI ist von Platz drei bis neun noch alles möglich, mit einem Sieg über die HSG wäre die Richtung zumindest für den Moment geklärt.
Hinspiel: 24:26-Heimniederlage der HSG.
Heimspiel-Tipp: Die HSG schlägt sich wacker, doch am Ende wird es deutlich – 24:31-Auswärtsniederlage.

TuS Spenge II – SC Everswinkel     (So. 17 Uhr)
Durch den jüngsten Sieg über Kinderhaus ist in Sachen Klassenerhalt für den SCE rein rechnerischer immer noch alles möglich. Der letzte Strohhalm, an den sich Marcel Graefers Sieben klammert, ist allerdings ziemlich dünn. Drei Punkte aus den letzten drei Partien der Saison muss der SCE aufholen. Das wird schwer.
Hinspiel: 31:27 für den SCE.
Heimspiel-Tipp: Die Hoffnung stirbt zuletzt. Everswinkel packt auch Spenge – 25:23-Auswärtssieg.

TV Emsdetten II – TV Werther     (So. 18 Uhr)
Sektduschen für den TVE, Bäche aus Tränen für den TVW. Klar, das ist überspitzt, aber auf einen ähnlichen Ausgang wird es am späten Sonntagabend in der Emshalle hinauslaufen. Während Werther unbedingt gewinnen muss, um weiterhin noch eine theoretische Chance auf den Klassenerhalt zu haben, steht für den TVE der letzte Step auf dem Husarenritt zur Meisterschaft an. Sollte es in der Nacht zum Montag ein wenig lauter werden in der Jutestadt, dann sind das sicher die TVE-Youngster.
Hinspiel: 26:14 für den TVE
Heimspiel-Tipp: Emsdetten feiert und schickt Werther in die Bezirksliga – 32:15-Heimsieg.

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Lesetipps der Redaktion
Regionalliga West: Deniz Bindemann fiebert seinem Regionalliga-Debüt entgegen
(724 Klicks)
Kreisliga A1 AH-COE: ASC Schöppingen: Ein alter Bekannter
(323 Klicks)
Querpass: FC Galaxy goes Franchise
(356 Klicks)
Kreisliga A2 MS: Interview mit Marcel Bonnekoh
(271 Klicks)
Kreisliga A1 MS: Auf Jens Wiewel vom VfL Sassenberg ist Verlass
(305 Klicks)

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga MSL 2: Die Trainer der Saison 2021/22
» [mehr...] (163 Klicks)
2 Handball HSM Münster 2020 - Spielplan
» [mehr...] (134 Klicks)
3 Landesliga 2: TSV Hillentrup: Detlef Rauchschwalbe wird neuer Coach
» [mehr...] (85 Klicks)
4 Handball-Stadtmeisterschaften 2019: Spielplan
» [mehr...] (71 Klicks)
5 Handball: TV Emsdetten: Neuzugang Dimitrievski - als Weßeling-Ersatz?
» [mehr...] (54 Klicks)

» Mehr Top-Klicker