Suchbegriff:
  • Landesliga 2
  • Spielplan
  • Tabelle
Vermutlich nur, wenn HSG-Keeper Florian Mende (M.) erneut über sich hinauswächst, kann den Gremmendorfern beim SC Münster 08 der erste Sieg der Saison gelingen.

Selbe Melodie, andere Texte...


von Nicolas Hendricks

(29.09.16) Nur die Hälfte unserer Handballteams spielt an diesem Wochenende. Dafür gilt: wenn, dann richtig! Denn sowohl für den BSV Roxel als auch für die HSG Gremmendorf/Angelmodde stehen Gänsehautmomente in Aussicht. So reist der BSV zu den HF Reckenfeld/Greven. Weil Tabellenführer Eintracht Hiltrup an diesem Wochenende aussetzt, könnte ein deutlicher Sieg zum Platz an der Sonne reichen. „Spitzenreiter, Spitzenreiter, hey, hey….!“, das wär doch was!

Selbe Melodie begleitet auch einen weiteren Schlachtruf, auf den die HSG Gremmendorf/Angelmodde an diesem Wochenende ganz besonders scharf ist. Der Text ist jedoch leicht verändert und lautet in diesem Fall „Derbysieger, Derbysieger, hey, hey….!“. Zwar ist den Gremmendorfer Trainern Axel Binnenbruck und Michael van Husen wahrscheinlich gänzlich egal, gegen wen ihre Mannschaft die Punkte im Kampf um den Klassenerhalt in den nächsten Monaten einheimst – doch vor allem für die Spieler sind Siege in Nachbarschaftsduellen immer etwas ganz Besonderes.

 

Bezirksliga Münster

HF Reckenfeld/Greven – BSV Roxel     (Sa., 16 Uhr)
Wahnsinn, was der BSV in den ersten Wochen seiner Bezirksliga-Premierensaison auf die Platte zaubert: Drei Spiele, drei Siege und mit 104 die meisten geworfenen Treffer aller Bezirksliga-Teams. Mit den Handballfreunden wartet jetzt allerdings der absolute Angstgegner der Kleeblätter. Selbst in der so überragenden abgelaufenen Meistersaison waren die Handballfreunde das einzige Team, welches den BSV gleich zweimal schlug. „Diesmal wollen wir es besser machen“, sagt BSV-Coach Bodo Dreger.
Heimspiel-Tipp: Gesagt, getan! Roxel setzt seinen Siegeszug beim 33:24-Erfolg weiter fort! Und weil Eintracht Hiltrup zeitgleich nicht im Einsatz ist, reicht das sogar zur Tabellenführung!

 

Landesliga 2

SG Sendenhorst – 1. HC Ibbenbüren     (Sa., 19.15 Uhr)
Bitteschön, wenn Westfalia Kinderhaus an diesem Wochenende erneut aussetzt, dann suchen wir uns halt eine andere Truppe aus unserem Verbreitungsgebiet, für die wir anschwitzen. „Wenn wir gegen Ibbenbüren so auftreten, wie in Gremmendorf, dann gehen wir unter“, warnte SGS-Trainer Andreas Schwartz sein Team zuletzt. Dabei muss der Coach aufgrund diverser Sperren und Verletzungen personell ordentlich umbauen. Trotzdem ist im ersten Saisonheimspiel gegen mäßig gestartete Ibbenbürener definitiv was drin.
Heimspiel-Tipp: Die Sendenhorster zeigen die passende Reaktion auf die Leistung der Vorwoche und ballern den 1. HC mit 30:21 aus der Halle.

SC Münster 08 – HSG Gremmendorf/A.     (So., 17 Uhr)
Derbytime am Kanal! Gut möglich, dass der Sportclub zum ersten Mal in dieser Saison alle drei Tribünenelemente ausfahren muss, damit alle Zuschauer Platz in der Nullacht-Halle einen Sitzplatz finden. Während die Gremmendorfer am vergangenen Wochenende im Heimspiel gegen die SG Sendenhorst einen ersten Punkt im Kampf um den Klassenerhalt sammelten, unterlagen die Nullachter knapp bei der Ibbenbürener SpVg. Bei den Gremmendorfern hing in naher Vergangenheit immer viel daran, ob Rückraum-Ass Simon Marchand auf der Platte stand. „Er wird uns gegen Nullacht aller Voraussicht nach fehlen“, sagte HSG-Trainer Michael van Husen vor wochenfrist. Marchand zieht es studienbedingt in die Ferne. Abwarten, ob er für das Nachbarschaftsduell seinen Aufenthalt in der Heimat nicht doch um ein paar Tage verlängert…
Heimspiel-Tipp: Der Aufsteiger nutzt den Heimvorteil und schlägt die HSG mit 31:26.

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Lesetipps der Redaktion
Regionalliga West: Deniz Bindemann fiebert seinem Regionalliga-Debüt entgegen
(722 Klicks)
Kreisliga A1 AH-COE: ASC Schöppingen: Ein alter Bekannter
(317 Klicks)
Querpass: FC Galaxy goes Franchise
(356 Klicks)
Kreisliga A2 MS: Interview mit Marcel Bonnekoh
(269 Klicks)
Kreisliga A1 MS: Auf Jens Wiewel vom VfL Sassenberg ist Verlass
(305 Klicks)

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga MSL 2: Die Trainer der Saison 2021/22
» [mehr...] (163 Klicks)
2 Handball HSM Münster 2020 - Spielplan
» [mehr...] (134 Klicks)
3 Landesliga 2: TSV Hillentrup: Detlef Rauchschwalbe wird neuer Coach
» [mehr...] (85 Klicks)
4 Handball-Stadtmeisterschaften 2019: Spielplan
» [mehr...] (71 Klicks)
5 Handball: TV Emsdetten: Neuzugang Dimitrievski - als Weßeling-Ersatz?
» [mehr...] (54 Klicks)

» Mehr Top-Klicker