Suchbegriff:
  • Landesliga 2
  • Spielplan
  • Tabelle

Revanche im Tippduell


von Nicolas Hendricks und Kevin Michaelis

(24.11.16) Handballergebnisse zu tippen – das hat manchmal sehr viel mit Glück zu tun. Das zeigte sich am vergangenen Spieltag, als Kevin gegen Nicky im redaktionsinternen Duell mit 4:1 gewann. Klar ist aber auch: dieses Ergebnis schreit nach Revanche! Und die folgt sofort.

Dabei warten an diesem Wochenende gleich mehrere interessante Matches: So treffen am Kinderhauser Schulzentrum zwei Landesligisten aus dem Heimspiel-Land im direkten Duell aufeinander. Außerdem fährt der SC Münster 08 zum Spitzenreiter nach Emsdetten. In der Bezirksliga reist das Überraschungsteam SV Adler Münster zum Über-Überraschungsteam BSV Roxel.

Landesliga 2

Friesen Telgte – TV Werther     (Sa. 18.30 Uhr)
Erschreckend schwach präsentierte sich der TV Werther in der Vorwoche bei der Niederlage in Gremmendorf. Das lag zum einen an guten HSG-Akteuren, die den TVW nicht wirklich zur Entfaltung kommen ließen. Zum anderen lag es aber auch an den Schwächen der Ostwestfalen in nahezu allen Mannschaftsteilen. Nur Keeper Marcel Haseloff erwischte an diesem Tage Normalform. Wenn die Friesen selbige am Samstag erwischen, dann beißt sich das Team von Trainer Christian Meermeier weiter in der Spitzengruppe fest.
Heimspiel-Tipp (Kevin): 34:22.
Heimspiel-Tipp (Nicky): 30:21-Sieg – im Schongang.

Westfalia Kinderhaus – SC Everswinkel     (Sa. 19 Uhr)
Zugegeben, ein echtes Derby ist das Duell zwischen Westfalia Kinderhaus und dem SC Everswinkel nicht. Trotzdem verspricht das Duell am Schulzentrum Spannung und Brisanz. Denn sowohl Westfalia als Tabellenelfter als auch der SCE auf Platz 12 laufen den eigenen Punkte-Erwartungen zumindest ein wenig hinterher. So sprach SCE-Coach Marcel Graefer zuletzt von der „Hypothek des schlechten Starts“. Der Sieger des Duells entfernt sich von den Abstiegsrennen. Dem Unterlegenen droht der Absturz in die rote Zone.
Heimspiel-Tipp (Kevin): 28:26.
Heimspiel-Tipp (Nicky): 31:26 für Kinderhaus.

TG Hörste – SG Sendenhorst     (Sa. 19.15 Uhr)
Acht Spiele, zwei Unentschieden und je drei Siege bzw. Niederlagen. Dazu ein Torverhältnis von 216:217. Verbandsliga-Absteiger TG Hörste steht aktuell vor allem für eines: Landesliga-Mittelmaß. Genau dahin wollen auch die Sendenhorster, um sich so schnell wie möglich aus dem Abstiegskampf herauszuhalten.
Heimspiel-Tipp (Kevin): 23:20.
Heimspiel-Tipp (Nicky): Die SG überrascht – 24:26.

TuS Brockhagen – HSG Gremmendorf/A.     (Sa. 19.15 Uhr)
Mehr als nur ein Lebenszeichen sendeten die HSG-Akteure mit ihren letzten beiden überzeugenden Auftritten gegen Ibbenbüren und Werther an die Konkurrenz. Besonders die jungen Gremmendorfer um Joris Schubert, Lukas Kümper und Torge Strieth wussten zu überzeugen. In Brockhagen muss das Trainergespann Axel Binnenbruck / Michael van Husen nun wieder auf Leistungsträger Simon Marchand verzichten. Van Husen: „Wir werden Simon leider nicht jede Woche hierhin holen können.“
Heimspiel-Tipp (Kevin): 25:23.
Heimspiel-Tipp (Nicky): Nix zu holen in Brockhagen – 34:26.

TV Emsdetten II – SC Münster 08 II     (So. 18 Uhr)
Gegen den Turbohandball des TVE fanden zuletzt immer mehr Mannschaften probate Mittel, um das Spielgeschehen zumindest phasenweise relativ offen zu halten. Ob die Nullachter dazu in der Lage sind, dem Favoriten und aktuellen Spitzenreiter die Stirn zu bieten, hängt von der Tagesform des SCM ab.
Heimspiel-Tipp (Kevin): 32:26.
Heimspiel-Tipp (Nicky): Knappe Sache – 33:31 für Emsdetten.

Bezirksliga Münster

BSV Roxel – SV Adler Münster     (Sa. 17 Uhr)
Die Kleeblätter haben sich mittlerweile als punktgleicher Spitzenreiter ein komfortables Polster auf den vierten Platz verschafft. Im Dreikampf mit den beiden anderen Spitzenteams aus Warendorf und Havixbeck haben die Roxler mit dem SV Adler Münster sicherlich die kniffligste Aufgabe zu lösen. Sind die Adler (nahezu) komplett, dann steht momentan eine brettstarke erste Sieben auf dem Parkett, die zuletzt sogar in Hiltrup überraschend gewann.
Heimspiel-Tipp (Kevin): 27:25.
Heimspiel-Tipp (Nicky): Die Adler überraschen auch in Roxel – 26:28.

Friesen Telgte II – Eintracht Hiltrup     (So. 18 Uhr)
Nach der unnötigen Heimniederlage gegen die Adler hofft das Eintracht-Team nun auf Wiedergutmachung. Gegen die Friesen, die zuletzt in Kattenvenne denkbar knapp und minimalistisch mit 17:19 verloren, ist das möglich – aber nur, wenn die eigene Leistung stimmt.
Heimspiel-Tipp (Kevin): 22:28.
Heimspiel-Tipp (Nicky): Knapper 27:25-Auswärtssieg der Eintracht.

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.

Tippspiel-Regeln

Ab sofort habt ihr die Chance, Euch mit einer Mail an info@heimspiel-online.de formlos als Tippgegner zu bewerben. Dafür bitte kurz euren Namen, euren Verein und Handynummer oder Mailadresse nennen, damit wir Euch zurückrufen oder anmailen können. Jeder Handballkenner ist willkommen – egal ob Spieler, Trainer oder Fan.

Die Regeln: Der Tipper, der im jeweiligen Spiel den Sieger richtig getippt hat und mit seiner Differenz näher an der Differenz des tatsächlichen Endergebnisses liegt,  bekommt einen Punkt. Liegen beide Tipper gleich nah am Resultat, ist entscheidend, welcher Tipper näher an der Anzahl der insgesamt erzielten Treffer liegt. Ist auch das gleich – oder haben beide das gleiche Ergebnis getippt – dann bekommt keiner einen Punkt. Natürlich weiß kein Tipper vorher von den Ergebnissen des anderen.Sonderfall: Lucky-Punch

Doch Vorsicht: Es gibt einen Sonderfall. Denn, ähnlich wie beim Boxen, gibt es auch in unserer Tipprunde den Knock-Out in Form eines Lucky-Punchs. Bedeutet: Tippt einer der Kontrahenten ein Ergebnis exakt richtig – und sein Gegenüber schafft dies innerhalb der getippten Begegnungen nicht (oder seltener) – dann geht der Richtig-Tipper als Sieger aus dem Handballwochenende.

Liegen beide nach allen getippten Spielen im Endergebnis gleichauf, steht es also beispielsweise 3:3, dann entscheidet, wer insgesamt in den Einzelspielen die geringere zusammenaddierte Abweichung aufzuwiesen hat.



Lesetipps der Redaktion
Querpass: Amels hat einen neuen Abteilungsleiter
(35 Klicks)
Regionalliga West: Deniz Bindemann fiebert seinem Regionalliga-Debüt entgegen
(737 Klicks)
Kreisliga A1 AH-COE: ASC Schöppingen: Ein alter Bekannter
(378 Klicks)
Querpass: FC Galaxy goes Franchise
(369 Klicks)
Kreisliga A2 MS: Interview mit Marcel Bonnekoh
(277 Klicks)

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Handball: Neue Corona-Regeln - was bedeutet das für den Handball
» [mehr...] (217 Klicks)
2 Handball HSM Münster 2020 - Spielplan
» [mehr...] (119 Klicks)
3 Handball: TV Emsdetten: Neuzugang Dimitrievski - als Weßeling-Ersatz?
» [mehr...] (104 Klicks)
4 Handball-Stadtmeisterschaften 2019: Spielplan
» [mehr...] (71 Klicks)
5 Bezirksliga MSL 2: Die Trainer der Saison 2021/22
» [mehr...] (64 Klicks)

» Mehr Top-Klicker