Suchbegriff:
  • Landesliga 2
  • Spielplan
  • Tabelle
Nach dem Herzschlagfinale beim SC Münster 08 musste ISV-Trainer Tom Langhoff Aufbauarbeit betreiben.

"Schwierig, aber nicht unlösbar"


von Christian Lehmann

(08.09.17) Vier größtenteils richtig enge Partien dienten am vergangenen Wochenende bereits als kleiner Aperitif auf die Landesliga-Saison, nun geht's endlich wieder richtig in die Vollen. Sieben Partien, sechs davon mit Beteiligung von Teams aus dem Heimspiel-Ländle, stehen am Wochenende an - endlich also wieder das volle Programm. Los geht's am Samstagnachmittag mit einem knackigen Derby in der Ibbenbürener Sporthalle Ost.


Ibbenbürener SpVgg - TSV Ladbergen     (Samstag, 15.15 Uhr)
Alles andere als ein Kaffekränzchen erwartet den Verbandsliga-Absteiger aus Ladbergen beim etwas weiter nördlich beheimateten Nachbarn ISV. Die Sieben von Giedrius Cerniauskas drehte ihre Auftaktpartie gegen den SC Everswinkel am vergangenen Wochenende nach Rückstand zur Pause im zweiten Durchgang. Für die ISV lief's beim SC Münster 08 ungleich bitterer. Mit drei Toren führte der Gast zur Pause, vier Sekunden vor der Schluss-Sirene kassierte sie dann den Treffer zum 27:28-Knockout. Trainer Tom Langhoff leistete unter der Woche Aufbauarbeit und hält einen Erfolg gegen den favorisierten Nachbarn nicht für ausgeschlossen. "Es wird schwierig, die Aufgabe ist aber nicht unlösbar. Der TSV hatte ja schon sein erstes Erfolgserlebnis. Für uns ist es das erste Heimspiel und wir wollen die Punkte zu Hause behalten", erklärt Langhoff.
Heimspiel-Tipp: Die ISV gibt den Sieg erneut in der Schlussphase her - 28:29.

SpVgg Hesselteich - SG Sendenhorst     (Samstag, 18 Uhr)

An die niedersächsische Grenze verschlägt es die SGS am Samstagabend. In eine Favoritenrolle will sich Gästetrainer Andreas Schwartz gegen den Aufsteiger nicht drängen lassen. "Solche Mannschaften müssen wir sehr ernst nehmen, um dort zu bestehen. Da reichen nicht 70 oder 80 Prozent, die werden uns in ihrer Halle vor heimischem Publikum alles abverlangen", sagte er im Interview mit den Opens external link in new windowWestfälischen Nachrichten. Er will mit seinem Team am Saisonende im gesicherten Mittelfeld zwischen Platz vier und neun einlaufen. 
Heimspiel-Tipp: Die SGS macht ihre Hausaufgaben und besiegt den Aufsteiger klar mit 28:22.

TuS Brockhagen - SpVgg Steinhagen II     (Samstag, 19.15 Uhr)
Heimspiel-Tipp:
27:29

1. HC Ibbenbüren - SC Münster 08     (Sonntag, 15.45 Uhr)
In Ostwestfalen war für den HCI zum Saisonauftakt nicht viel zu holen. In der zweiten Halbzeit brachen die Gäste ein und verloren deutlich. Vor allem Steinhagens Rückraumspieler Raimund Barton (elf Tore) bekam die Mannschaft von Trainer Wolfgang Brügge nicht in den Griff. Im Gegensatz zu den Gastgebern hat Nullacht nach dem Last-Seconds-Sieg gegen die ISV bereits Punkte auf dem Konto. Nun soll auch das zweite Ibbenbürener Team dran glauben. SCM-Trainer Björn Hartwig hat allerdings großen Respekt vor dem Gegner: "Das ist eine eingespielte und körperlich robuste Truppe. Wir müssen 60 Minuten lang Vollgas geben", fordert er.
Heimspiel-Tipp: Erfolgreicher Ausklang der "Ibbenbüren-Wochen" für Nullacht - 24:27.

SC Everswinkel - TV Friesen Telgte     (Sonntag, 17 Uhr)
Noch ein Derby. In der Kehlbachhalle könnte es am Sonntagabend eng werden. Der Nachbar aus Telgte hat im ersten Saisonspiel gegen die vermeintliche Übermannschaft TV Isselhorst Komplimente, aber keine Punkte. Entsprechend saß bei Trainer Christian Meermeier nach dem Spiel die Enttäuschung tief. Auch für Everswinkel war beim 29:32 in Ladbergen durchaus mehr drin. Trainer Reinhard Zimmer sieht gute Chancen für sein Team, im zweiten Anlauf die ersten Punkte einzusacken: "Man kann gegen jeden Gegner gewinnen oder verlieren. Telgte hat zu Hause gegen Isselhorst gespielt, auswärts ist das etwas anderes. Wenn wir einen guten Lauf haben - warum sollten wir nicht gewinnen?", fragt er.
Heimspiel-Tipp: Everswinkel gelingt dank einer starken Deckungsleistung die Überraschung - 27:24.

SW Havixbeck - TG Hörste     (Sonntag, 18 Uhr)
"Es wird Zeit, dass es endlich losgeht. Die Jungs sind heiß", sagte Martin Drewer im Gespräch mit den Opens external link in new windowWestfälischen Nachrichten. Der Trainer des Aufsteigers hat seine Jungs in den vergangenen knapp drei Monaten richtig rund gemacht - Havixbecks Spieler gehen topfit in die neue Saison. Während Havixbecks Kader in der Breite deutlich besser aufgestellt ist als noch in der Meister-Saison, hatte die TG Hörste einen personellen Aderlass zu kompensieren. Ein weiteres Pfund, das für die Habichte spricht: Der Gastgeber hat seit dem 23. April 2016 kein Heimspiel mehr verloren, in der abgelaufenen Saison wurden alle Spiele vor eigenem Publikum gewonnen.
Heimspiel-Tipp: Die Habichte rupfen Hörste - 31:22.

TV Isselhorst - Westfalia Kinderhaus     (Sonntag, 18 Uhr)
Das erste Spiel des SC Westfalia Kinderhaus ist direkt mal eine Standortbestimmung der besonderen Art. Die Kombo um Trainer Sebastian Dreiszis muss beim TV Isselhorst, einem der Schwergewichte der Liga, bestehen. Wer jedoch beim ersten Spiel des Tabellendritten in Telgte zugegen war, wird gesehen haben, dass auch der Topfavorit nur mit Wasser kocht. Eminent wichtig wird es für die Dreiszis-Sieben sein, die Kreise von Christoph Harbert einzuengen. Der Rechtsaußen mit Oberligaformat kam neu vom TuS Spenge und deutete im Telgter Schulzentrum seine Qualität an - 14 Treffer gingen auf sein Konto.
Heimspiel-Tipp: Kinderhaus rackert sich ab, aber es reicht nicht - 32:26.

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Lesetipps der Redaktion
Regionalliga West: Deniz Bindemann fiebert seinem Regionalliga-Debüt entgegen
(724 Klicks)
Kreisliga A1 AH-COE: ASC Schöppingen: Ein alter Bekannter
(325 Klicks)
Querpass: FC Galaxy goes Franchise
(356 Klicks)
Kreisliga A2 MS: Interview mit Marcel Bonnekoh
(271 Klicks)
Kreisliga A1 MS: Auf Jens Wiewel vom VfL Sassenberg ist Verlass
(305 Klicks)

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga MSL 2: Die Trainer der Saison 2021/22
» [mehr...] (163 Klicks)
2 Handball HSM Münster 2020 - Spielplan
» [mehr...] (134 Klicks)
3 Landesliga 2: TSV Hillentrup: Detlef Rauchschwalbe wird neuer Coach
» [mehr...] (85 Klicks)
4 Handball-Stadtmeisterschaften 2019: Spielplan
» [mehr...] (71 Klicks)
5 Handball: TV Emsdetten: Neuzugang Dimitrievski - als Weßeling-Ersatz?
» [mehr...] (54 Klicks)

» Mehr Top-Klicker