Suchbegriff:
  • Landesliga 2
  • Spielplan
  • Tabelle

Landesliga 2

Landesliga 2

Ein waschechter Friese wird Friese


Von Andreas Teipel

(26.02.19) Als Reaktion auf die aktuelle sportliche Entwicklung in der Handball-Landesliga 2 gab der TV Friesen Telgte heute einen Trainerwechsel zur neuen Saison bekannt. Von Ligakonkurrenten SC Münster 08 wird Björn Hartwig nach der Saison zum ambitionierten TVF wechseln. "Aufgrund der nicht zufriedenstellenden Ergebnisse, die wir aktuell erzielen, haben wir uns entschlossen, nach einem neuen Trainer zu suchen", berichtet Andreas Krause, Leiter der Handball-Herren im Verein. Einig wurde er sich mit Hartwig, dem 35-jährigen Husumer, der als Spieler unter anderem auch für Oberligist ASV Hamm und Sparta Münster in der Verbandsliga im Tor stand. Die letzten fünf Jahre arbeitete der B-Lizenz-Inhaber als Coach mit Nullacht in der Landesliga. "Ich brauche selbst auch mal eine Luftveränderung nach der Zeit in Münster", so Hartwig, "und Telgte hat im richtigen Moment nachgefragt." Hartwig löst somit Christian Meermeier ab, der in den beiden vergangenen Jahren die erste Mannschaft und davor die Zweite in seiner Verantwortung hatte.

In Telgte war man stets sehr offen mit den eigenen sportlichen Ambitionen umgegangen. Der Kader wurde vor der Saison noch einmal verstärkt, durch Spieler wie Benedikt Müller, Marvin Sand oder Martin Kleikamp. Selbstbewusst wurde von Krause auch das Ziel formuliert, aufsteigen zu wollen. Doch nach anfänglichen Erfolgen stellten sich zunehmend Rückschläge ein. Vor allem gegen vermeintlich kleinere Gegner wie Havixbeck (27:28) oder Hesselteich (19:23) leistete sich Telgte erste unerklärliche Niederlagen und erlitt weitere Rückschläge in den Topspielen gegen Westfalia Kinderhaus (28:30) und die TG Hörste (26:26). So richtig steil ging die Mannschaft in dieser Saison nicht, wirkte zuletzt auch bisweilen schlaff und uninspiriert. 

"Mussten uns den auch schon erziehen"

Ob der Wechsel auf der Trainerbank da für neue Energie sorgen kann? Hartwig jedenfalls hat in seinen Jahren bei Nullacht die schwierige Aufgabe gemeistert, mit der Mannschaft zu wachsen, sie zu entwickeln - aber auch von der Mannschaft entwickelt zu werden. "Den mussten wir uns hier auch schon mal ein bisschen erziehen", erzählt 08-Kreisläufer Jakob Schmidt, dass Hartwigs ehrgeizige Pläne zu Beginn seiner Zeit nicht immer mit den Vorstellungen der Mannschaft übereinstimmte. Gelungen ist das Zusammenwachsen als Mannschaft, die sich jedes Jahr aufs neue in der Klasse hält. Viel mehr kann man an der Manfred-von-Richthoven-Straße derzeit nicht erreichen.


Wer der Typen Björn Hartwig noch besser kennenlernen will, dem seien die beiden nachfolgenden Video-Interviews auf Heimspiel-online ans Herz gelegt. So reden Friesen halt.

Neue Situation auch für den Trainer

Und hierin ist sicher auch die Eigenart von Hartwig zu erkennen. Er redet sehr viel mit den Spielern, ist als Pädagoge auch an klarem Teambuilding interessiert, ist klar in der Ansprache und ist in der Lage das Team entsprechend der Fähigkeiten und Möglichkeiten im Kader auszurichten. Das klappte in Münster ohne irgendeinen Druck seitens des Vereins oder Zuschaue auch super. In Telgte findet er nun andere Verhältnisse vor: andere Spielertypen, viele Zuschauer, die auch Erwartungen mitbringen und mit Andreas Krause einen Chef, der seine Standpunkte klar äußert und mit der Meisterschaft die Ziele maximal hochhängt. "

Der Kader der Telgter steht für die kommende Saison. Fast alle Spieler haben für ein weiteres Jahr zugesagt. Lediglich Nick Kuckuk (Ausland), Jan Lehmkuhl (tritt kürzer), Marvin Sand (Everswinkel) und Torwart Tim Materna (Standby) werden nicht mehr zur Verfügung stehen. "Wir werden uns aber nach Ersatz umschauen", so Krause. Wobei: Ersatz ist nicht das richtige Wort. "Verstärkungen" trifft es wohl besser. Hartwig bekommt also einen etablierten Kader und hat dann vielleicht noch die Chance, ihn durch weitere Neuzugänge gezielt zu verstärken. 



Lesetipps der Redaktion
Regionalliga West: Deniz Bindemann fiebert seinem Regionalliga-Debüt entgegen
(737 Klicks)
Kreisliga A1 AH-COE: ASC Schöppingen: Ein alter Bekannter
(378 Klicks)
Querpass: FC Galaxy goes Franchise
(369 Klicks)
Kreisliga A2 MS: Interview mit Marcel Bonnekoh
(277 Klicks)
Kreisliga A1 MS: Auf Jens Wiewel vom VfL Sassenberg ist Verlass
(308 Klicks)

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Handball: Neue Corona-Regeln - was bedeutet das für den Handball
» [mehr...] (220 Klicks)
2 Handball HSM Münster 2020 - Spielplan
» [mehr...] (119 Klicks)
3 Handball: TV Emsdetten: Neuzugang Dimitrievski - als Weßeling-Ersatz?
» [mehr...] (105 Klicks)
4 Handball-Stadtmeisterschaften 2019: Spielplan
» [mehr...] (71 Klicks)
5 Bezirksliga MSL 2: Die Trainer der Saison 2021/22
» [mehr...] (64 Klicks)

» Mehr Top-Klicker