Suchbegriff:
  • Landesliga 2
  • Spielplan
  • Tabelle

Landesliga 2

Zusammen mit seinem Bruder Manuel (l.) wird künftig auch David Honerkamp seine Qualitäten in Kinderhaus zur Geltung bringen. Fotos: Handball Detmold / Teipel (kl. Bild)

Landesliga 2

Doppelte Honerkamp-Power
und die Abscheu zu verlieren


Von Andreas Teipel

(24.05.19) Endlich Dream-Team-Konkurrenz für Philipp Dichtler auf Linksaußen. Der Telgter wurde eindeutig und unangefochten von dieser Redaktion ... okay, von mir auf diese Position gestellt. Nun naht Konkurrenz. Und die wird künftig für Westfalia Kinderhaus spielen. David Honerkamp, der jüngere Bruder von Westfalias Kreisläufer Manuel, schließt sich zur neuen Saison den Münsteranern an. Ein echter Glücksfall für die Kinderhauser, denn der Linksaußen spielte seit seiner Jugend vornehmlich Oberliga. Aktuell könnte er sogar mit daran wirken, dass Ligakonkurrent 1. HC Ibbenbüren aus der Landesliga absteigt. Denn aktuell spielt David Honerkamp für die SG Handball Detmold, die mit Ibbenbüren und zwei weiteren Klubs um einen letzten Platz in der Landesliga kämpft.

Die Wahl fiel auf Kinderhaus, weil der große Bruder Manuel schon seit letztem Sommer in schwarz-grün spielt. "Mein Wunsch war immer schon, einmal mit ihm und meinem anderen Bruder Stefan in einer Mannschaft zu spielen", erklärt der 28-jährige David. Bruder Stefan hat mit dem Handball allerdings inzwischen aufgehört. Mit ihm habe er aber auch schon gemeinsam die Platte gefegt. Mit Manuel aber eben noch nicht. Und da der Berufssoldet nun wieder zurück in seine Heimatstadt Münster zieht, bot es sich natürlich an.

Angeboten hätte sich vielleicht auch Sparta Münster, sein Stammverein, von dem aus er 2009 als A-Jugendlicher bereits in die Regionalliga zur Ibbenbürener SV wechselte, dann aber gleich im ersten Jahr mit abstieg. Seither hielt er sich mit seinen Vereinen immer in der Oberliga. Tura Bergkamen, TV Bissendorf und schließlich fünf Jahre mit Augustdorf, wo er dann auch als Soldat stationiert war. Ganz in der Nähe: Detmold. Und hier betreibt er nun das harte Geschäft der Relegation. Unter anderem auch am kommenden Mittwoch gegen den HC Ibbenbüren.

Künftig aber wird Honerkamp, also der mit ohne Bart (sein Bruder Manuel pflegt den hippen Gimli-Style ;), also seine Schnelligkeit und Schussvariabilität auf Linksaußen Kinderhaus zur Verfügung stellen. Freuen wir uns also einen schönen Wettkampf um den "inoffiziellen" Dream-Linksaußen, bei dem dann ja vielleicht noch Sven Lügering vom SC Münster 08 eine Rolle wird spielen können, wenn die ganze Saison durchspielt. In jedem Fall wird Kinderhaus sein Spiel mit diesem Hochkaräter noch ein Stück variabler gestalten. "Ich hoffe, dass wir dann in der Landesliga wieder eine Rolle im oberen Drittel der Tabelle spielen", so Honerkamp. Denn: "Ich hasse es  zu verlieren."



Lesetipps der Redaktion
Querpass: Amels hat einen neuen Abteilungsleiter
(42 Klicks)
Regionalliga West: Deniz Bindemann fiebert seinem Regionalliga-Debüt entgegen
(737 Klicks)
Kreisliga A1 AH-COE: ASC Schöppingen: Ein alter Bekannter
(378 Klicks)
Querpass: FC Galaxy goes Franchise
(369 Klicks)
Kreisliga A2 MS: Interview mit Marcel Bonnekoh
(277 Klicks)

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Handball: Neue Corona-Regeln - was bedeutet das für den Handball
» [mehr...] (220 Klicks)
2 Handball HSM Münster 2020 - Spielplan
» [mehr...] (119 Klicks)
3 Handball: TV Emsdetten: Neuzugang Dimitrievski - als Weßeling-Ersatz?
» [mehr...] (105 Klicks)
4 Handball-Stadtmeisterschaften 2019: Spielplan
» [mehr...] (71 Klicks)
5 Bezirksliga MSL 2: Die Trainer der Saison 2021/22
» [mehr...] (64 Klicks)

» Mehr Top-Klicker