Suchbegriff:
  • Landesliga 2
  • Spielplan
  • Tabelle

Landesliga 2

Christian Meermeier stand letztmalig als Trainer bei einem Heimspiel des TV Friesen Telgte an der Seitenlinie.

Landesliga 2

Obi Wans letztes Heimspiel


Von Andreas Teipel

(07.05.19) Für den Ligazweiten TG Hörste war Christian Meermeier der Obi Wan Kenobi - die vielleicht letzte Hoffnung. Das vorletzte Saisonspiel in Telgte gegen Tabellenführer TuS Brockhagen stand für den Heim-Coach aber unter einem anderen Stern: Es war sein letztes Heimspiel als Trainer des TV Friesen. Zwei Jahre lang führte er die Mannschaft in der Landesliga (zuvor die Reserve in der Kreisliga). Es hieß also Abschied zu nehmen. Ein Adieu mit Sieg wurde es nicht, der Favorit aus Brockhagen behauptete sich mit 30:25 (15:11).

"Wenn Du gegen Brockhagen spielst, muss schon alles zusammenlaufen, wenn Du gewinnen willst", lautete Meermeiers überraschende Antwort auf die Frage, wie ihn dieses Spiel und der damit verbundene Abschied persönlich und emotional berührt hat. So ist er halt, kein Mann der großen Worte, keiner der Reden schwingt und nach Effekten heischt. Aber natürlich haken wir da nochmal nach, lassen ihn so einfach nicht davonkommen. "Naja, okay. Natürlich war das für mich auch ein persönlicher Moment. Handball ist ja sowieso ein emotionaler Sport, und wenn Du verabschiedet wirst auch."

Siebter Feldspieler im Telgte Angriff

Trotzdem versuchte Telgte natürlich seiner Verantwortung im Titelrennen gerecht zu werden, suchte nach Mitteln und Wegen, die dritte Halbzeit möglichst mit zwei Punkten zu verschönern. Das gelang anfangs auch ganz erfolgreich. Telgte führte nach zehn Minuten mit 6:3. Der Fähigkeit Brockhagens, sich in einer Spiel hineinzukämpfen vermochte aber auch der TVF nicht zu widerstehen. Speziell die Hintermannschaft der Gäste wurde immer stärker. Meermeier schickte in Ballbesitz daher immer wieder einen siebten Feldspieler ins Spiel, um das auszugleichen. Ohne Erfolg.

Im Gegenteil. TuS-Spielmacher Fabian Raudies wirbelte durch die Friesen-Deckung, traf acht Mal aus dem Spiel, versenkte all seine sechs Siebenmeter und hatte mit Yannick Sonntag einen kongenial Schützen an seiner Seite. Zusammen warfen beide zwei Drittel aller Gäste-Tore. Dem hatte Telgte nichts mehr entgegenzusetzen. Brockhagens Vorsprung zur Pause war fortan unantastbar. Oder um das Bild noch einmal zu bemühen: Gegen die Sturmtruppen hatte auch Obi Wan kein geeignetes Mittel zur Hand. Auch kein Lichtschwert. Dafür hat Christian Meermeier eine Lichtblick: "Wir haben jetzt noch ein Spiel in Ladbergen. Ich freue mich einfach, wenn die Saison vorbei ist und ich endlich mal ein bisschen Pause machen kann." 

Tore für Telgte: Dichtler (9/4), Müller (8), Lehmkuhl (2), Krause (2), Kleikamp (2), Luft (1), Flothkötter (1)

Tore für Brockhagen: Raudies (14/6), Sonntag (6), Kai S. (3), Kalms (2), Sebastian W. (1)



Lesetipps der Redaktion
Regionalliga West: Deniz Bindemann fiebert seinem Regionalliga-Debüt entgegen
(724 Klicks)
Kreisliga A1 AH-COE: ASC Schöppingen: Ein alter Bekannter
(325 Klicks)
Querpass: FC Galaxy goes Franchise
(356 Klicks)
Kreisliga A2 MS: Interview mit Marcel Bonnekoh
(271 Klicks)
Kreisliga A1 MS: Auf Jens Wiewel vom VfL Sassenberg ist Verlass
(305 Klicks)

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga MSL 2: Die Trainer der Saison 2021/22
» [mehr...] (163 Klicks)
2 Handball HSM Münster 2020 - Spielplan
» [mehr...] (134 Klicks)
3 Landesliga 2: TSV Hillentrup: Detlef Rauchschwalbe wird neuer Coach
» [mehr...] (85 Klicks)
4 Handball-Stadtmeisterschaften 2019: Spielplan
» [mehr...] (71 Klicks)
5 Handball: TV Emsdetten: Neuzugang Dimitrievski - als Weßeling-Ersatz?
» [mehr...] (54 Klicks)

» Mehr Top-Klicker