Suchbegriff:
  • Landesliga 2
  • Spielplan
  • Tabelle

Landesliga 2

Die Flugshow von Stephan Dittrich (Kinderhaus) findet an dritten Spieltag der Landesliga bei Münster 08 statt. Ach ja, sein Gegenspieler hier, der Havixbecker 1,95 Meter große Rückraumspieler Johannes Beumer, springt auch auf diesem Foto ... Foto: Teipel

Havixbeck könnte Sieg genau jetzt gebrauchen


Von Andreas Teipel

(21.09.18) Mit einem wahren Paukenschlag läutete der TuS Brockhagen den dritten Spieltag ein. Der Titelanwärter und sein Trainer Michael Kopahs trennten sich in gegenseitigem Einvernehmen. Missstimmung zwischen Teilen der Mannschaft und dem Coach war der Auslöser für diesen Schritt. Vielleicht erklärt das den bislang - nicht nur ergebnismäßigen - mauen Start in die Saison von dem der TSV Ladbergen ja schon profitierte. Und an der Tabellenspitze steht nicht der TuS, sondern vier Mannschaften aus dem Heimspielland: Westfalia Kinderhaus, 1. HC Ibbenbüren, TSV Ladbergen und der TV Friesen Telgte. Neben diesem Quartett steht lediglich noch die TG Hörste ohne Punktverlust da.

1. HC Ibbenbüren - TV Friesen Telgte (Samstag, 19.30 Uhr)
Favorit in dieser Begegnung sich sicher der Gast aus Telgte, der personell in der Sommerpause ordentlich zulegte und nun über einen breiten Kader verfügt, der aber noch nicht zu vollen Zufriedenheit von Trainer Christian Meermeier funktioniert. "Die Abwehr stand noch nicht wie gewünscht und im Angriff haben wir noch zu verhalten agiert", so Meermeier, dessen Team dennoch mit  sechs Toren gegen Aufteiger TV Vreden gewann. Ibbenbüren hat auf die aktuelle Tabellensituation einen sehr differenzierten Blick. "Das sind bislang vier Punkte gegen den Abstieg", meinte Holger Nieters unter der Woche gegenüber Heimspiel-online.de. Am Samstag werden wir erfahren, wie nah die beiden an der Wirklichkeit liegen.
Heimspiel-Tipp: Telgte trifft auf Widerstand und gewinnt mit 32:30.

TV Vreden - TSV Ladbergen (Samstag, 19.45 Uhr)
Viel Lob heimste Aufsteiger Vreden in der vergangenen Woche für die Leistung gegen Telgte ein. Lange Zeit gestaltete die Mannschaft von Trainer Frank Steinkamp die Partie offen. Erst in der Schlussviertelstunde musste der TVV den Vorjahresvierten aus Telgte ziehen lassen. Ein ähnliches Kaliber ist denn wohl auch der TSV Ladbergen. Noch eine Spitzenmannschaft, die Vreden früh über sich ergehen lassen muss. Doch Ladbergen hat auch mit sich und der eingenommenen Rolle zu kämpfen. Das Team befand sich vor allem psychisch in kniffligen Situationen: Kann man im ersten Saisonspiel dem Favoriten Brockhagen die Stirn bieten? Hält der Heimkomplex aus dem Vorjahr weiter an? Bleibt das Team jetzt auch gegen einen Aufsteiger geerdet? Antworten bisher: Ja. Ja. Und warten wir's ab.
Heimspiel-Tipp: Ladbergen tut was für Torverhältnis und gewinnt mit 34:25.

SC Münster 08 - Westfalia Kinderhaus (Sonntag, 17.00 Uhr)
In der letzten Saison hätte ich scharf Luft durch die zusammengebissenen Zähne gesogen. Hört sich etwa so an: Hsssssssssss (rückwärts gesprochen). Und dann hätte ich ein heißes, fintenreiches und super enges Ding getippt. Heute heißt der klare Favorit Westfalia Kinderhaus. Gegen diesen breiten und qualitativ hochwertigen Kader, wird es Nullacht schwer fallen, über 60 Minuten standhaft zu bleiben. Oder? Die Mannen vom Kanal arbeiten immerhin schon lange daran, immer für Überraschungen gut zu sein und vor allem knifflige Situationen lösen zu können. Das Spiel meiner Wahl an diesem Spieltag, auch weil ich aus privaten Gründen - ja, ich führe auch ein Privatleben - am Samstag nicht nach Ibbenbüren fahren kann, was ich wirklich gerne getan hätte.
Heimspiel-Tipp: 29:25 für die Westfalia

Vorwärts Gronau - TV Werther (Sonntag, 17.00 Uhr)
Es macht für Gronau aktuell wohl wenig Sinn auf die Gegner zu schauen. Zu sehr ist Trainer Adam Fischer noch damit beschäftigt, seine Spieler aufs neue Wettkampfniveau zu heben. Grundtugend Nummer eins: Pogo! Aber so richtig. "Wir sind noch viel zu zögerlich in unserem Zweikampfverhalten, das müssen wir ändern", meinte Fischer nach der jüngsten Niederlage in Steinhagen. Doch ist es überaus ratsam, diese Schwäche schon bald abzustellen. Denn wenn Gronau nicht ausschließlich gegen den Abstieg kämpfen will, ist Werther durchaus ein Maßstab, an den Vorwärts die Meßlatte anlegen muss. Eine sehr gute Leistung wäre an sich schon ein Erfolg, ob dann auch Punkte am Ende herausspringen, spielt vielleicht noch gar nicht soooo eine große Rolle.
Heimspiel-Tipp: Werther entwickelt eine Schwäche für Auswärtspunkte bei Aufsteigern und gewinnt 24:19

SW Havixbeck - Spvg. Steinhagen II (Sonntag, 18.00 Uhr)
Sind wir doch mal gespannt darauf, ob sich das Steinhagener weiter schärft: zuhause hui, auswärts pfui. Es heißt: Die guten Spieler aus der ersten Mannschaft in Steinhagen haben wohl keinen Bock auf die Auswärtsfahrten. Da könnte was dran sein, denn in Steinhagen verstärken bei Heimspielen immer wieder auch Spieler aus dem Verbandsliga-Kader die Qualität. Darunter müssen die Gäste dann leiden, aber sie profitieren auch immer wieder von der Reiseschwäche der Spvg.. Nach zwei Niederlagen gegen Hörste und Kinderhaus wäre jetzt ein ziemlich guter Zeitpunkt - auch für den neuen Trainer Tom Langhoff - einen Erfolg zu verbuchen und als Team weiter zusammenzuwachsen. Das Spiel in Kinderhaus offenbarte da durchaus noch Luft nach oben.
Heimspiel-Tipp: Na bitte, geht doch. Havixbeck obsiegt ("obsiegen" ist ein herrliches Wort) 24:19

Die weiteren Partien
TuS Brockhagen - TV Verl (Samstag, 20.00 Uhr)
SpVg. Hesselteich - TG Hörste (Samstag, 18.00 Uhr)

P.S.: Du willst mehr Berichte aus dieser Liga lesen? Dann brauchen wir Dich! Melde Dich jetzt an und nenne uns Deine Mannschaft. Wir sortieren sie entsprechend der Liga zu. Je mehr Abos eine Liga hat, desto mehr Angebote machen wir (z.B. Anschwitzen, Topspiel etc.). Opens external link in new windowZum Bestellformular



Lesetipps der Redaktion
Regionalliga West: Deniz Bindemann fiebert seinem Regionalliga-Debüt entgegen
(733 Klicks)
Kreisliga A1 AH-COE: ASC Schöppingen: Ein alter Bekannter
(370 Klicks)
Querpass: FC Galaxy goes Franchise
(366 Klicks)
Kreisliga A2 MS: Interview mit Marcel Bonnekoh
(277 Klicks)
Kreisliga A1 MS: Auf Jens Wiewel vom VfL Sassenberg ist Verlass
(308 Klicks)

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Handball: Neue Corona-Regeln - was bedeutet das für den Handball
» [mehr...] (197 Klicks)
2 Handball HSM Münster 2020 - Spielplan
» [mehr...] (116 Klicks)
3 Handball: TV Emsdetten: Neuzugang Dimitrievski - als Weßeling-Ersatz?
» [mehr...] (103 Klicks)
4 Handball-Stadtmeisterschaften 2019: Spielplan
» [mehr...] (70 Klicks)
5 Bezirksliga MSL 2: Die Trainer der Saison 2021/22
» [mehr...] (64 Klicks)

» Mehr Top-Klicker