Suchbegriff:
  • Landesliga 2
  • Spielplan
  • Tabelle

TV Friesen Telgte


(29.08.19) Vorbereitung:
Seit der Kalenderwoche 28, also seit acht Wochen, also seit dem 8. Juli schufftet Telgte nun für den Erfolg und eine strahlende Zukunft in der Landesliga 2019/20. Saisonvorbereitung heißt knüppeln, und dazu zählt vor allem Konditions- und Athletiktraining. Bei sechs Neuzugängen war und ist das Thema Teambuilding jedoch immer präsent. Höchste Priorität liegt jedoch auf der Abwehrarbeit. Das ist insofern interessant, als dass Telgte in der Vergangenheit besonders durch eigene erzielte Treffer auffiel. Zweitbester Angriff der Saison 2018/19. " Als Gegner wählte Trainer-Neuzugang Björn Hartwig vor allem Teams aus, die seine Mannschaft in jedem Fall fordern würden. Locker einen abzocken war. Der Ernstfall wird geprobt.

Spielsystem: An individueller Klasse mengelt es Telgte wahrlich nicht. Und Tore werfen können die Spieler. Die Defensive aber soll künftig kompakter stehen, als in früheren Jahren. "Weniger 3-2-1, mehr antizipieren", lautet Hartwigs Credo. Sein Motto: Lieber ein Tor weniger kassieren, als im Hurra-Stil mehr zu werfen.

Harz ja/nein: Telgte erlaubt die Nutzung von Harz.

Auftaktprogramm: Zwei Aufsteiger und ein Staffelwechselr - so lautet der Schnupperkurs in den ersten drei Spielen für die Friesen. Kattenvenne und Loxten II sind als ehemalige Bezirksligisten zu Gast, der ASV Hamm III als Staffelwechsler ist erster Gastgeber für Telgte. Hartwig: "Das ist natürlich schwer einzuordnen. Aber wenn wir zum Auftakt Ladbergen, Hörste und Kinderhaus hätten, würden ja auch alle Hui! ruften." Et kütt also, wie et kütt.

Schlüsselspieler: Nicht von ungefähr standen Torwart Jan-Simon Tenholt, Christopher Kohl und Philipp Dichtler im Heimspiel-Dreamteam. In der Vorbereitung stellten aber auch Spieler wie Niek Jung und Youngster Jonas Langenberg ihr Wert in den Vordergrund. "Niek hat eine super Vorbereitung gespielt und geht hin, wo es weh tut. Jonas als junger Spieler ist von Grund auf mobitiviert und gibt niemals auf." Das mag Hartwig gut leiden.

Saisonziel: Der Aufstieg wäre ein Traum für den ganzen Klub, ohne Zwifel. Doch Hartwig bleibt verhaltener: "Wir wollen qualitativ bei den ersten drei, vier Mannschaften dabei sein. Wir wollen die Abwehrarbeit verbessern und uns im März nächsten Jahres eine gute Ausgangsposition erarbeiten fürs letzte Saisondrittel. Wenn wir das schaffen, dann gibt's glaube ich auch kein Halten mehr."

Meiterschaftsfavoriten: Hörste, Kinderhaus, Ladbergen, Verl und TV Friesen Telgte.

Trainer: (Björn Hartwig (1. Saison)

Zugänge:
Kristjan Kostovski (TV Verl)
Christopher Kohl (Westfalia Kinderhaus)
Niek Jung (Westfalia Kinderhaus)
Robin Gerlach (ASV Hamm, A-Jugend)
Dennis Kleinekemper (TV Jahn Oelde)
Drilon Jahari (2. Mannschaft)

Abgänge:
Marvin Sand (SC Everswinkel)
Stefan Heming (HF Greven/Reckenfeld)
Tim Materna (Ziel unbekannt)
Max Luft (tritt kürzer)



Lesetipps der Redaktion
Kreisliga A1 AH-COE: ASC Schöppingen: Ein alter Bekannter
(89 Klicks)
Querpass: FC Galaxy goes Franchise
(345 Klicks)
Kreisliga A2 MS: Interview mit Marcel Bonnekoh
(257 Klicks)
Kreisliga A1 MS: Auf Jens Wiewel vom VfL Sassenberg ist Verlass
(300 Klicks)
Kreisliga A1 MS: VfL Sassenberg fühlt sich um den Verdienst gebracht
(276 Klicks)

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Handball HSM Münster 2020 - Spielplan
» [mehr...] (153 Klicks)
2 Bezirksliga MSL 2: Die Trainer der Saison 2021/22
» [mehr...] (146 Klicks)
3 Landesliga 3: Spielerpass: Arminia Ochtrup: Max Oelerich
» [mehr...] (111 Klicks)
4 Landesliga 2: TSV Hillentrup: Detlef Rauchschwalbe wird neuer Coach
» [mehr...] (77 Klicks)
5 Handball-Stadtmeisterschaften 2019: Spielplan
» [mehr...] (74 Klicks)

» Mehr Top-Klicker