Suchbegriff:
  • Landesliga 2
  • Spielplan
  • Tabelle

TV Werther


(02.09.19) Vorbereitung: Vorab an dieser Stelle ein paar Worte zum neuen Trainer: Carsten Gahlmann übernahm das Amt des Trainers in Werther, nachdem Nils Uhlig einen Spieltag vor Schluss die Brocken hingeworfen hatte. Der 51-jährige Gahlmann hatte kurz vorher die A-Jugend abgegeben und empfand die Aufgabe in der Landesliga als "interessante Aufgabe. Eigentlich hatte ich mich geistig schon auf die Couch gelegt." Also stieg der ehemalige Ober- und Regionalligaspieler im Raum Dortmund und im Sauerland blind in die neue und unbekannte Liga ein.

In die Arbeit ging es aber schon ab Ende Juni, weil die Halle im Sommer für drei Wochen gesperrt war. Die Bereiche Kraft/Ausdauer und Taktik wurden dabei parallel zueinander angegangen. Die Umsetzung seiner Spielidee sieht Gahlmann bei seiner jungen Mannschaft positiv. Gahlmann: "Man merkt, dass die vielen jungen Spieler Gas geben wollen. "Und ich habe gesehen, dass das Potenzial da ist."

Spielsystem: Gahlmann ist ein Freund des offensiven Verteidigens, sein Schwerpunkt liegt auf einer 3-2-1-Deckung mit schnellem Umschaltspiel. Um sich aber nicht völlig darauf zu versteifen, arbeitet Werther auch an gegner- und situationsbedingten Varianten. Aufgrund der nicht allzu übertriebenen Körpergrößen der Spieler ist eine schnöde 6-0-Deckung aber auch nicht zwingend.

Harz ja/nein: JA!!! Aber wir putzen immer sehr viel.

Auftaktprogramm: Gahlmann hat hier noch keine tief sitzenden Einblicke erhalten. Es geht erst gegen Münster 08, dann gegen Verl und am dritten Spieltag ist Gronau zu Gast. Aber: "Ich kenne die Liga noch nicht und werde sicher noch einige Überraschungen erleben." Belastbares könne er aktuell noch nicht über die Gegner sagen.

Schlüsselspieler: "Das fällt mir leicht zu beantworten: Ich habe keine Schlüsselspieler", sagt Gahlmann. Doch statt es bei dieser Floskel zu belassen, verrät er auch warum: "Ich habe beim Turnier in Isselhorst mit festen Blöcken spielen lassen und nicht einmal einen Qualitätsabfall festgestellt. Der Kader ist total ausgeglichen." 

Saisonziel: Ein festes Ziel kann Gahlmann noch nicht festmachen. Wohl sei ihm klar, dass sein Team gegen Hörste, Verl oder Ladbergen wenig zu kamellen habe, "am Ende würde ich uns aber schon einen Platz in der oberen Tabellenhälfte zutrauen." 

Meiterschaftsfavoriten: "Wir haben am Wochenende gegen Hörste gespielt, da haben wir schon gemerkt, dass das ein Brett ist. Gleiches wird wohl auch für Ladbergen oder Verl gelten. Ich denke aber, dahinter haben wir unsere Chanceen. Von daher würden wir schon gerne in der oberen Tabellehälfte landen.

Trainer: Carsten Gahlmann (1. Saison)

Zugänge:
Julius Oberwittler (eig. A-Junior m. Spielrecht)
Levin Kapps (eig. A-Junior m. Spielrecht)
Silas Bartling (eig. A-Junior m. Spielrecht)
Julian Hoffmann (eig. A-Jugend)
Erik Sommer (eig. A-Jugend)
Hannes Köhne (eig. A-Jugend)

Abgänge: 
Lukas Bensig (pausiert)



Lesetipps der Redaktion
Regionalliga West: Deniz Bindemann fiebert seinem Regionalliga-Debüt entgegen
(723 Klicks)
Kreisliga A1 AH-COE: ASC Schöppingen: Ein alter Bekannter
(320 Klicks)
Querpass: FC Galaxy goes Franchise
(356 Klicks)
Kreisliga A2 MS: Interview mit Marcel Bonnekoh
(269 Klicks)
Kreisliga A1 MS: Auf Jens Wiewel vom VfL Sassenberg ist Verlass
(305 Klicks)

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga MSL 2: Die Trainer der Saison 2021/22
» [mehr...] (163 Klicks)
2 Handball HSM Münster 2020 - Spielplan
» [mehr...] (134 Klicks)
3 Landesliga 2: TSV Hillentrup: Detlef Rauchschwalbe wird neuer Coach
» [mehr...] (85 Klicks)
4 Handball-Stadtmeisterschaften 2019: Spielplan
» [mehr...] (71 Klicks)
5 Handball: TV Emsdetten: Neuzugang Dimitrievski - als Weßeling-Ersatz?
» [mehr...] (54 Klicks)

» Mehr Top-Klicker