Suchbegriff:
  • Landesliga 2
  • Spielplan
  • Tabelle

Landesliga 2 - Anschwitzen, Teil 2

Lässt Vreden Gronaus fünfter Sieg in Reihe zu?


Vom Andreas Teipel

(17.01.20) Die drei Partien in Teil 2 unseres Anschwitzens haben es in sich. Denn in jeder für sich geht es um richtig viel. Zwei Mal Abstiegskampf und einmal Standortbestimmung beherrschen diese Paarungen. Hüpfen wir also gleich mal rein.

Der 13. Spieltag, Teil 2

SuS Neuenkirchen - TV Kattenvenne (Samstag, 19.15 Uhr)
Die beiden Aufsteiger aus dem Münsterland hatten sich das Leben als Landesligist doch ein wenig fröhlicher vorgestellt. Die Tabellenlage ist düster, die Punktausbeute mager. Doch für Furore haben beide Seiten trotzdem schon gesorgt: Titelfavorit TG Hörste erlitt eine historische 38:41-Niederlage in Neuenkirchen, Tabellenführer TV Verl seine erste und bislang einzige Niederlage in Kattenvenne. Nur Bonuspunkte gab es dafür keine. Und so liegt der SuS mit vier Punkten auf dem vorletzten und Venne auf dem drittletzten Tabellenplatz. Beides Abstiegsränge. Der Rausch des Aufstiegs ist derweil vollkommen verflogen. Neuenkirchen plagte sich mit zuletzt mit angeschlagenen Führungsspielern - Kattenvenne schob nach knappen Niederlagen immer häufiger Frust. Hier sind jetzt also die psychologischen und motivatorischen Fähigkeiten gefragt, weshalb das Duell morgen auch lautet: Manuel Öhmann (SuS), der just seinen Vertrag verlängerte gegen Florian Schulte (TVK), der seinen Abschied verkündet hat.
Heimspiel-Tipp: Gaaaaaanz, gaaaaaanz schwer. Daher tippe ich auf ein Unentschieden - 24:24.

SC Münster 08 - TG Hörste (Sonntag, 17.00 Uhr)
Wer hätte gedacht, dass diese Paarung mal so weit oben im Qualitäts-Ranking der Liga stehen würde. Mit Hörste hatten zwar alle gerechnet, mit Nullacht aber nur wenige Beobachter. Und so finden sich beide Teams aktuell in der illustren Gruppe der Verl-Verfolger. Zwei Fragen stellen sich hierbei: Hat Hörste nach dem verpatzten Saisonstart und dem Trainerwechsel vor Weihnachten seine Formkrise überwunden? Kann Münster 08 das Niveau weiter halten? Beide Fragen drängten sich am vergangenen Spieltag spätestens auf. Hörste hatte im Dezember sowohl gegen Werther als auch gegen Ladbergen verloren - beide Male auswärts. Jetzt aber deutlich gegen Hamm gewonnen und dem ASV seine Grenzen aufgezeigt. Münster 08 schien seine Balance verloren zu haben, überzeugte seit Anfang Dezember weder sich selbst noch die Zuschauer. Eine Niederlage in Loxten, ein knapper Sieg nur gegen Vreden, in Hesselteich unterlag die Mannschaft dann erneut. Vier der acht Minuspunkte entstammen den letzten drei Spielen. Zeit also, die Dinge mal wieder gerade zu rücken - und zwar für beide.
Heimspiel-Tipp: Bislang hat Nullacht zuhause nur gegen Verl verloren, sonst alles gewonnen. Doch weder Hörste noch Werther (25.1.) noch Ladbergen (1.2.) war schon da. Gegen wiedererstarkte Hörster setzt es eine gleich eine 26:29-Niederlage.

Vorwärts Gronau - TV Vreden (Sonntag, 18.00 Uhr)
Krisen-Talk zu Saisonbeginn ist offenbar die große Leidenschaft von Vorwärts Gronau. Wie schon in der Vorsaison hat sich der Klub aus dem niederländischen Grenzland nach einem Fehlstart aber schon wieder am eigenen Schopf aus dem Dreck gezogen. Fast genau wie im Jahr zuvor. Diese Übung hat Vreden als Ligaschlusslicht erst noch vor sich. Doch zuletzt schienen sich die Abläufe speziell in der offenen Deckungsweise der Vredener stabilisiert und verbessert zu haben. Verl hatte in der Vorwoche Mühe, in Vreden den Anschluss zu halten. Und wäre es nicht Verl gewesen, dann hätte Vreden vielleicht sogar seinen dritten Sieg der laufenden Spielzeit geholt. Zum Vergleich: Gronau hat die letzten VIER (!) Spiele gewonnen.
Heimspiel-Tipp: Gronaus Leidenschaft führt in diesem Spiel den fünften Sieg in Folge herbei, auch wenn Vreden sich wacker wehrt - 33:31.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterZurück zu Teil 1



Lesetipps der Redaktion
Regionalliga West: Deniz Bindemann fiebert seinem Regionalliga-Debüt entgegen
(724 Klicks)
Kreisliga A1 AH-COE: ASC Schöppingen: Ein alter Bekannter
(323 Klicks)
Querpass: FC Galaxy goes Franchise
(356 Klicks)
Kreisliga A2 MS: Interview mit Marcel Bonnekoh
(271 Klicks)
Kreisliga A1 MS: Auf Jens Wiewel vom VfL Sassenberg ist Verlass
(305 Klicks)

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga MSL 2: Die Trainer der Saison 2021/22
» [mehr...] (163 Klicks)
2 Handball HSM Münster 2020 - Spielplan
» [mehr...] (134 Klicks)
3 Landesliga 2: TSV Hillentrup: Detlef Rauchschwalbe wird neuer Coach
» [mehr...] (85 Klicks)
4 Handball-Stadtmeisterschaften 2019: Spielplan
» [mehr...] (71 Klicks)
5 Handball: TV Emsdetten: Neuzugang Dimitrievski - als Weßeling-Ersatz?
» [mehr...] (54 Klicks)

» Mehr Top-Klicker