Suchbegriff:
  • Landesliga 2
  • Spielplan
  • Tabelle

Landesliga 2

So häufig Leon Wolff in den ersten drei Spielen für Hamm auch getroffen hat, so selten ist er Heimspiel-online vor die Kamera gelaufen. Hier die einzige Aufnahme. Foto: Der Praktikant ;)

Lobes-Arie auf alle Torschützen, Tag 3


Von Andreas Teipel

(01.03.20) Namen sind Nachrichten. Gefeiert werden Sieger und Torschützen, diejenigen also, die maßgeblichen Anteil am Sieg hatten. Die Datenschutzmaßnahmen, die der Handballsport auch in Westfalen zu befolgen hatten, zeigten sich in namenlosen Listen, in denen Spieler zumeinst gemäß ihrer Rückennummer Beachtung fanden. Aber wenn Papa lobt, will das Kind nicht hören: "Gut gemacht, Sohn 3". Der Klang des eigenen Namens ist Widerhall der eigenen Identität. "Gut gemacht, Lennart!" ... oder Philipp oder Sören, Hans oder Utz ... so will man gelobt werden. Das holen wir jetzt nach, nennen die Torschützen der einzelnen Spieltage und füllen die Gesamt-Torschützenliste nach und nach auf.

Kurz eine Zusammenfassung der Lage: Drei Spieler stachen aus der Masse der Torschützen hervor. Ladbergens Leon Ludwigs traf bereits zum zweiten Mal in Folge zweistellig (diesmal gegen den TV Verl); Kim-Alexander Dreger von den Sportfreunden erhöhte sogar noch eine Trefferquote pro Spiel: zweiter Einsatz, 13 Butzen. Ein Woche zuvor hatte er ausgesetzt, davor war er aber mit zehn Toren dabei. Die 21-jährige Leihgabe aus der Oberliga, Leon Wolff, mit zwölf Markierungen bestätigte einmal mehr den Trend, dass die Topschützen der Vorsaison (Tarner, Kohl, Dichtler etc.) Konkurrenz bekommen haben. Welche Verstärkung am Verler Kreis Albert Kreismann für Verl darstellt, unterstrich der kleine stemmige Wühler mit neuerlichen sechs Treffern. Beim SC Münster 08 kam Spielmacher Jonas Bittern auf ähnlich gute Werte.

Einen Aaron von Ameln freilich ficht das alles nicht an. Der Hesselteicher machte seine sieben Treffer und schüttelte gleichzeitig Neuenkirchens Marcel Bütergerds. Auffällig wurde aber allmählich, dass Christopher Kohl in Telgte nicht so wie erhofft in Tritt kam. Irgendwas lief da noch gar nicht rund. 14 Tore in drei Spielen lag etwa die Hälfte unter seinem letztjährigen Schnitt. Erst später sollte sich zeigen, dass zwischen Trainer Björn Hartwig und Telgter Mannschaft die Säfte nicht ungestört flossen. Vielleicht hatte sich auch Kohls Schulterverletzung, die ihn später völlig rausnahm schon Abschlusskraft geraubt. Derweil aber setzte sich der TV Verl mit einem weiteren Sieg an die Spitze der Tabelle. Erste Tendenz über den weiteren Verlauf der Liga spinxten also schonmal aus der Kiste.

 

Die Top-Torschützen des 3. Spieltags

13 Tore: Leon Ludwigs (TSV Ladbergen), Kim-Alexander Dreger (SF Loxten II)

12 Tore: Leon Wolff (ASV Hamm III)

10 Tore: Lasse Gehmeyr (SC Münster 08)

9 Tore: Marius Schmidt (Vorwärts Gronau)

8 Tore: Silvan Tarner (TG Hörste), Christian Büning (TV Vreden)

7 Tore: Thilo Vogler (TV Verl), Chris Walter (Vorwärts Gronau), Aaron von Ameln (SpVg. Hesselteich)

6 Tore: Tobias Berger (Westfalia Kinderhaus), Stefan Dittrich (Westfalia Kinderhaus), Maurice Dinkwarth (TV Werther), Jacob Schröder (TV Werther), Jonas Bittern (SC Münster 08), Daniel Segger (TV  Kattenvenne), Albert Kreismann (TV Verl), Spieler 10 (SuS Neuenkirchen)

Torschützenliste gesamt nach drei Spieltagen

27 Tore: Aaron von Ameln (SpVg. Hesselteich)

25 Tore: Leon Ludwigs (TSV Ladbergen)

24 Tore: Leon Wolff (ASV Hamm III)

23 Tore: Kim-Alexander Dreger (SF Loxten II)

22 Tore: Tobias Berger (Westfalia Kinderhaus), Silvan Tarner (TG Hörste), Jonas Bittern (SC Münster 08), Marcel Bütergerds (SuS Neuenkirchen)

21 Tore: Philipp Dichtler (TV Friesen Telgte)

20 Tore: Lasse Gehmeyr (SC Münster 08), Albert Kreismann (TV Verl), Marius Schmidt (Vorwärts Gronau)

19 Tore: Robin Dellbrügge (TSV Ladbergen)

18 Tore: Alexander Kipp (TV Kattenvenne)

16 Tore: Philipp Eliasmöller (TV Verl)

15 Tore: Jacob Schröder (TV Werther), Fynn Huxohl (TV Werther)

14 Tore: Christopher Kohl (TV Friesen Telgte), Oliver Abbing (TV Vreden), Christian Büning (TV Vreden), Chris Walter (Vorwärts Gronau), Janis von Ameln (SpVg. Hesselteich)

12 Tore: Arne Grabowski (TG Hörste), Steffen Feldmann (ASV Hamm III), Marvin Wernecke (SF Loxten II), Felix Boolke



Lesetipps der Redaktion
Regionalliga West: Deniz Bindemann fiebert seinem Regionalliga-Debüt entgegen
(737 Klicks)
Kreisliga A1 AH-COE: ASC Schöppingen: Ein alter Bekannter
(378 Klicks)
Querpass: FC Galaxy goes Franchise
(369 Klicks)
Kreisliga A2 MS: Interview mit Marcel Bonnekoh
(277 Klicks)
Kreisliga A1 MS: Auf Jens Wiewel vom VfL Sassenberg ist Verlass
(308 Klicks)

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Handball: Neue Corona-Regeln - was bedeutet das für den Handball
» [mehr...] (220 Klicks)
2 Handball HSM Münster 2020 - Spielplan
» [mehr...] (119 Klicks)
3 Handball: TV Emsdetten: Neuzugang Dimitrievski - als Weßeling-Ersatz?
» [mehr...] (105 Klicks)
4 Handball-Stadtmeisterschaften 2019: Spielplan
» [mehr...] (71 Klicks)
5 Bezirksliga MSL 2: Die Trainer der Saison 2021/22
» [mehr...] (64 Klicks)

» Mehr Top-Klicker