Suchbegriff:
  • Landesliga 2
  • Spielplan
  • Tabelle

Landesliga 2

Kinderhaus kann's auch ohne Harz


Von Jan Steinigeweg

(03.11.19) Ohne das bei Handballern gern gesehene Klebemittel muss Westfalia Kinderhaus aktuell in den Heimspielen auskommen. Auf spontane Anordnung der Stadt herrscht momentan Harzverbot. Um keinen Hallenverweis zu riskieren, wurde also im Heimspiel gegen den ASV Hamm III auf Harz verzichtet. Den Heimsieg tütete Westfalia aber auch ohne gelegentliche Griffe in den Harzpott ein und schickte den Gast mit 26:22 (15:9) nach Hause.

“Wir wollten heute nicht viele Würfe aus dem Rückraum nehmen, sondern durch schnelle Pässe Lücken reißen und näher ans Tor kommen”, so Westfalia-Coach Sebastian Dreiszis. Mit der Abstinenz des Harzes und ohne zusätzlichen Grip am Ball ein probates Mittel. Wer gewohnt ist, mit Harz zu spielen, setzt Versuche aus dem Rückraum ohne Klebemittel gern mal in die zweite Etage. Die Ansage war also klar: Über Tempospiel in den Nahwurfbereich kommen und sichere Tore werfen.

Mulmiges Gefühl zur Pause

In den ersten fünf Minuten war Westfalia noch etwas träge und lag mit 0:2 zurück, ehe sie immer besser im Spiel ankamen. Der überragende Stephan Dittrich marschierte vorne Weg und erzielte bis zur 16. Minute bereits vier seiner insgesamt acht Treffer an diesem Tage. Über den 3:3-Ausgleich setzte sich Kinderhaus auf 9:5 ab. Es lief auch in der Folge für Westfalia, da sie ihre Chancen konsequent nutzte. Das ohne Harz gespielt wurde, fiel nicht weiter auf. Kurz vor der Pause war es wieder Dittrich, der den Halbzeitstand von 15:9 für Westfalia markierte. Dennoch ging Dreiszis mit einem mulmigen Gefühl in die Kabine: “Wir haben zuletzt häufiger zur Pause geführt und dann einen Leistungseinbruch zu Beginn der zweiten Halbzeit erlebt.”

Sein Bauchgefühl sollte ihn nicht täuschen. Die ersten fünf Treffer in der zweiten Halbzeit erzielten die Gäste. Fast immer, wenn Hamm gefährlich wurde, lief es über den Shooter Steffen Feldmann. Insgesamt zwölf mal netzte er in der Partie und hatte auch kurz nach der Pause eine starke Phase, in der er drei Treffer beisteuerte. Westfalia war kurzzeitig einfach nicht auf der Höhe. Hinten fehlte plötzlich der Zugriff und vorne war Kinderhaus zu hektisch. Vertändelte Bälle brachte der Gast postwendend über den Tempogegenstoß im Kasten der Gastgeber unter. So stand es nach sechs gespielten Minuten in der zweiten Halbzeit 16:16. Der schöne und gut herausgespielte Vorsprung war dahin.

Reset-Knopf gedrückt

Kurz zuvor nahm Dreiszis eine Auszeit, drückte den Reset-Knopf und schickte seine Mannen wieder aufs Feld. Und wie ausgewechselt trat seine Mannschaft wenig später auf. Westfalia startete nun eigens eine Serie und erzielte fünf Treffer in Folge. In der 47. Minute erzielte Matthias Lenings das 21:16 für die Hausherren. Plötzlich stand die Abwehr wieder, die Abstimmung passte und auch vorne herrschte wieder Ruhe im Spiel. Warum Kinderhaus oft so schlecht aus der Kabine kommt, bleibt ein Rätsel. Entscheiden für die Partie gegen Hamm war die Reaktion nach der Auszeit. Diesen Vorsprung rettete Kinderhaus ins Ziel und gewann schließlich mit 26:22.

Tore für Kinderhaus: Dittrich (8), Müller (4), Leenings (4), M. Honerkamp (3), Limke (3), Schulz (2), D. Honerkamp (1)
Tore für Hamm III: Feldmann (12), Schittek (3/3), Wolff (2), Black (2), Hagedorn (1), Stoffer (1), Antoni (1)

 

 

 

Liebe Handball-Abonnenten. Euch gefällt unsere Arbeit? Ihr mögt unsere Texte und die Art, wie wir berichten. Dann regt andere an, sich auch anzumelden. Unser Ziel: Mit den Einnahmen wollen wir eine Stelle für einen festen Handball-Redakteur finanzieren. Die Weitergabe von Zugangsdaten oder Scrennshots hingegen verhindert, dieses Ziel zu erreichen. 



Lesetipps der Redaktion
Regionalliga West: Deniz Bindemann fiebert seinem Regionalliga-Debüt entgegen
(724 Klicks)
Kreisliga A1 AH-COE: ASC Schöppingen: Ein alter Bekannter
(323 Klicks)
Querpass: FC Galaxy goes Franchise
(356 Klicks)
Kreisliga A2 MS: Interview mit Marcel Bonnekoh
(271 Klicks)
Kreisliga A1 MS: Auf Jens Wiewel vom VfL Sassenberg ist Verlass
(305 Klicks)

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga MSL 2: Die Trainer der Saison 2021/22
» [mehr...] (163 Klicks)
2 Handball HSM Münster 2020 - Spielplan
» [mehr...] (134 Klicks)
3 Landesliga 2: TSV Hillentrup: Detlef Rauchschwalbe wird neuer Coach
» [mehr...] (85 Klicks)
4 Handball-Stadtmeisterschaften 2019: Spielplan
» [mehr...] (71 Klicks)
5 Handball: TV Emsdetten: Neuzugang Dimitrievski - als Weßeling-Ersatz?
» [mehr...] (54 Klicks)

» Mehr Top-Klicker