Suchbegriff:
  • Landesliga 2
  • Spielplan
  • Tabelle

Warmschießen fürs Oktoberfest: Beim vorgezogenen Spiel von Vorwärts Gronau will sich das Team von der Grenze in Hamm einschunkeln. Foto: Teipel

Mentale Lederhose bleibt schön dahoam


Von Andreas Teipel

(18.10.19) Anders gefragt: Wo ist kein Oktober-Fest. In Gronau scheint dies jedoch so bedeutsam, dass die Landes- und Kreisligisten von Vorwärts ihre Spiele der kommenden Woche auf diese vorverlegt haben. Sowas geschieht in der Regel auch zu Schützenfesten und Jahrmärkten. Sei es drum, ein bisschen Programm in der herbstlichen Ferienpause kann ja auch nicht schaden. Die Gegner vom ASV Hamm III und GW Nottuln jedenfalls entsprachen dem Wunsch nach einen vorverlegten Termin und stehen zum Wettstreit bereit.

Landesliga 2

ASV Hamm III - Vorwärts Gronau (Freitag, 18.00 Uhr)
Doch aus der Verlegung entstehen auch Pflichten. So sieht es jedenfalls Gronau Coach Adam Fischer: "Wenn meine Jungs schon wegen des Oktoberfesters verlegen wollen, dann sollen sie sich auch ordentlich verkaufen." Mit mentaler Leserhose braucht folglich niemand erst ins Auto zu fahren. Es geht schließlich auch um etwas, und dass ausgerechnet Hamm der Gegner ist, birgt zusätzliche Risiken für Gronau. Der ASV steht mit bislang null Punkten nämlich am Tabellenende. Erste und zweite Mannschaft haben spielfrei. "Kein Plan, wer da bei denen auflaufen wird", so Fischer, "doch bei der aktuellen Situation glaube ich kaum, dass die dezimiert sein werden." Vorsichtig formuliert. So bleibt das Minimalziel von Fischer auch bescheiden: "Ein Punkt, wäre definitiv schon ein Erfolg; es wäre der erste, den wir auswärts holen."
Heimspiel-Tipp: Ganz schwieriges Ding, aber ich schließe mich mal der Fischer-Vorahnung um eine Hammer Verstärkung an und tippe auf einen Sieg für Hamm - 28:20.

Kreisliga Münsterland 2

GW Nottuln - Vorwärts Gronau II (Sonntag, 20.00 Uhr)
Wenn bei dieser Begegnung der Wort "schlucken" verwendet wird, dann ist das natürlich nicht auf das bevorstehende Oktoberfest bezogen, sondern auf die Anzahl von Gegentreffer, die Gronau in den ersten vier Spielen schon kassierte: 124. Nottuln ist da bei im Schnitt 25 geschossenen und kassierten Treffern deutlich moderater. Grün-Weiß aber plagen andere Sorgen. Vor der Saison hatten sich mit Fabian Rotermund und David Bischoff zwei Stammspieler hin zur DJK Coesfeld in die Bezirksliga verabschiedet. Soweit, so gut. Jetzt aber erlitten zwei weitere wichtige Akteuere Kreuzbandrisse: Mitte-Aufbau Max Thur und Rechtsaußen Marco Krebs. Dennoch ist die Punktebilanz aktuell bei 4:2 positiv. Das soll natürlich auch gegen Gronau so bleiben. "Ich hoffe, dass wir das kompensieren können", sagt Nottulns Trainer Stefan Göcke, "aber Gronau ist ein sehr gut ausgebildete Mannschaft mit hohem Potenzial. Ich glaube, dass es auf jeden Fall ein schnelles Spiel wird."
Heimspiel-Tipp:



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Landesliga 2: Kay Sparenberg übernimmt den SC Münster 08
» [mehr...] (217 Klicks)
2 Landesliga 2: 70 Mannschaften melden für nächsten Landesliga-Saison
» [mehr...] (186 Klicks)
3 Bezirksliga MSL: So könnte die neue Bezirksliga Münsterland aussehen
» [mehr...] (158 Klicks)
4 Bezirksliga Münsterland: Top-Torschützen des 7. Spieltags
» [mehr...] (134 Klicks)
5 Landesliga 2: Top-Torschützen des 13. Spieltags
» [mehr...] (133 Klicks)

» Mehr Top-Klicker