Suchbegriff:
  • Landesliga 2
  • Spielplan
  • Tabelle

Landesliga 2

TSG Altenhagen-Heepen II


Vorbereitung: Die war auch in Bielefeld deutlich länger als üblich. "Wir sind jetzt alle total heiß", endet der Satz von Trainer Arne Schütforth hier allerdings noch nicht, denn "die Testspiele nerven langsam." Es wird also Zeit, dass es endlich losgeht. Schwerpunkt der TSV-Vorbereitung war es, zwei Spieler aus der A-Jugend-Oberliga zu integrieren. Sie sollen wichtige Rollen speziell in der Abwehr übernehmen. Schütforth: "Das haben wir auch ganz gut geschafft."

Spielsystem: "Wir wollen den Ball - und den muss man sich holen", so Schütforth. Und wie? "Wir wollen vermehrt offensiv decken und verteidigen. Mit dem Risiko, dass man hinten dann auch mal einen reinkriegt, können wir leben. Aber wir wollen möglichst einfache Tore." Und das geht seiner Ansicht nach am besten, wenn man dem Gegnern hinten den Ball wegnimmt. Damit will Altenhagen-Heepen vor allem den Aufsteigern in der Liga Probleme bereiten. "Denen wollen wir schon Feuer machen."

Harz ja/nein: "Ja, natürlich", eröffnet Schütforth sein Plädoyer Pro Kleber. "Ich trete auch dafür ein, dass es in der Landesliga möglich sein muss eine Halle zur Verfügung zu stellen, in der geharzt werden darf." Allerdings nutze sein Team auch eine Halle, in der NICHT geharzt werden darf. Die Spiele aber werden sticky.

Auftaktprogramm: EGB Bielefeld (H), TSV Hillentrup (A), TG Hörste (H)

Schlüsselspieler: Fynn Weigel und Jannick Osha sind die beiden A-Junioren , auf die eine große Rolle zukommen wird. Die braucht Altenhagen-Heepen vor allem hinten "ganz gewaltig" (Schütforth), da in der Abwehr der personelle Aderlass groß war. Von Osha erwartet sich der Coach auch einfache Tore. Bjarne Franz als Spielmacher ist natürlich ebenfalls eine Schlüsselfigur - "aber bei unserem bewusst klein gehaltenen Kader ist einfach jeder Spieler extrem wichtig".

Saisonziel: Hier sind denn auch mal offensive Töne zu vernehmen: "Wir wollen nie etwas mit dem Abstieg zu tun haben, und ich glaube, wenn wir eine richtig gute Saison spielen, dann wird vielleicht auch Platz 3 möglich sein", sagt Schütforth. Warum auch verstecken bei so vielen gut ausgebildeten Spielern im Verein? 

Meisterschaftsfavoriten: TSV Hillentrup, nicht mal wirklich ein Geheimfavorit, mit vielen jungen oberligaerfahrenen Spielern, die werden einige überraschen. Natürlich auch die TG Hörste als absolute Topmannschaft. 

Trainer: Arne Schütforth (1. Saison)

Zugänge:
Fynn Weigel (eig. A-Jugend)
Raphael Heininger (eig. A-Jugend)
Jannick Osha (eig. A-Jugend)

Abgänge:
Christoph Grauting (TuS Brake)
Felix Weeke (TuS Brake)
Arne Schütforth (jetzt Trainer)



Lesetipps der Redaktion
Kreispokal: Schwerer Brocken für den TuS Recke
(354 Klicks)
Kreisliga A2 AH-COE: Wechselwünsche und Angriffspläne bei SuS Ledgen
(176 Klicks)
Querpass: Luis Sprekelmeyer ist der nächste VfL-Profi aus Brochterbeck
(320 Klicks)
Kreisliga B1 MS: Zuwachs bei der Nullneun-Reserve
(397 Klicks)
Kreisliga A Steinfurt: Birdir sagt "Bye, bye, Mesum"
(648 Klicks)

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga MSL: Wer steigt in die Bezirksliga auf?
» [mehr...] (134 Klicks)
2 Verbandsliga 2: Fröbel überrascht den TV Verl
» [mehr...] (130 Klicks)
3 Verbandsliga 2: 38 Mannschaften, vier mögliche Varianten
» [mehr...] (128 Klicks)
4 Handball: Aufsteiger der Kreise Bielefeld-Herford und Gütersloh
» [mehr...] (80 Klicks)
5 Landesliga 3: Vorwärts Gronau: Fischer stellt den Handball vor
» [mehr...] (77 Klicks)

» Mehr Top-Klicker