Suchbegriff:
  • Landesliga 2
  • Spielplan
  • Tabelle

Landesliga 2

Ein Wandervogel wird sesshaft


Von Nils Uhlig

(08.02.21) Stephan Neitzel ist als Spieler und Trainer schon ein bisschen rumgekommen. Der Fachbereichsleiter Wirtschaftgymnasium am Berufskolleg Halle/Westfalen begann seine Laufbahn beim SC Bielefeld. Heute ist der Lehrer und leidenschaftliche Golfer wieder in seiner Stadt angekommen und trainiert die zweite Mannschaft des TuS 97 Bielefeld-Jöllenbeck in der Landesliga. Nicht nur das Sportliche, sondern auch das Berufliche und Private seiner Spieler liegt dem heute 52-jährigen am Herzen.

In der C-Jugend vollzog Neitzel schon den ersten Wechsel nach Gadderbaum und im letzten A-Jugend-Jahr zum TuS Spenge, allerdings nicht als Jugendspieler, sondern direkt in die Herren-Regionalliga. Später spielte der Linkshänder noch beim TuS Nettelstedt in der 2. Bundesliga, bei Bad Salzuflen in der Regionalliga, bei der TSG Bielefeld in der Bundesliga, beim TuS Jöllenbeck in der Oberliga und bei der HSG Augustdorf von der Landesliga bis zum Aufstieg in die 2. Bundesliga. Einige Stationen also, die der Rechtsaußen da als Spieler hinter sich gebracht hat. In Augustdorf kam er schließlich zum ersten Mal mit dem Trainerdasein in Berührung und war in seinen letzten beiden Jahren als Herrenspieler für die A-Jugend verantwortlich.

Weg war vorgezeichnet

Auch im Seniorenbereich hat Neitzel inzwischen vier Trainerstationen auf dem Buckel. Dabei war die Zeit bei der Spvg. Steinhagen in der Verbandsliga seine bisher höchste Station. Stephan Neitzel ist ein Mensch, der den Handball nie loslassen kann. So war der Weg zum Trainer eigentlich vorgezeichnet. Und hier fühlt er sich im Bereich zwischen Bezirks- und Landesliga am Wohlsten. "Da hat man mit vielen Spielern einen freundschaftlichen Umgang. Ich bin eher ein kooperativer Typ und kein harter Hund", beschreibt sich Neitzel selbst. Er habe zwar ein eigenes Konzept im Kopf, sei aber auch gesprächsbereit, wenn Spieler ihre Vorstellungen äußern.

Vor vier Jahren ist "Nando" in Jöllenbeck gelandet und soll die talentierten Spieler an die Oberliga-Mannschaft ranführen. Eine Aufgabe wie gemacht für den Lehrer, der gleich in seiner ersten Saison souverän in die Landesliga aufstieg. "Durch seinen Beruf ist er nah dran am Wandel der Jugend und spricht deren Sprache", sagt Sven Rahmlow, der für die Männermannschaften im TuS 97 unterhalb der Oberliga verantwortlich ist. Neitzel habe nach oben und unten einen guten Draht, sei bodenständig und ausgeglichen, was selbst manches Alphamännchen dazu bringe, sich unterzuordnen. Zudem habe er eine Jöllenbecker Vergangenheit und auch seine Kinder waren im TuS 97 aktiv.

Auch als beruflicher Berater aktiv

Jonas Zimmerling, Rechtsaußen der Reserve und damit auf Neitzels früherer Position gesetzt, sieht in seinem Trainer einen super umgänglichen Typ. Auf Grund seiner Erfahrung als Lehrer im Berufskolleg sei Neitzel auch schon als beruflicher Berater für die vielen jungen Jöllenbecker Eigengewächse aufgetreten. "Er hat natürlich einen riesigen Erfahrungsschatz, den er an uns weitergibt. Er versucht jeden Spieler weiterzuentwickeln, egal ob alt oder jung", findet Zimmerling seinen Coach in der perfekten Position beim TuS. Am meisten Lernen könnten die Spieler von ihrem Trainer allerdings beim Golf, denn sein Handicap sei schon beeindruckend, meint Zimmerling.

Neitzel scheint sich in Jöllenbeck in seiner aktuellen Position äußerst wohl zu fühlen und sowohl Mannschaft, als auch Vorstand sind mit seiner Arbeit sehr zufrieden. Eigentlich läuft Neitzels Halbwertszeit für den nächsten Vereinswechsel bald ab. Doch es würde nicht verwundern, wenn der einstige Wandervogel in Jöllenbeck heimisch wird und noch viele Jahre talentierten Spielern Tricks und Kniffe auf den Weg in die Handball Welt mitgibt - sei es handballerisch, beruflich, oder beim Golf.



Lesetipps der Redaktion
Regionalliga West: Deniz Bindemann fiebert seinem Regionalliga-Debüt entgegen
(724 Klicks)
Kreisliga A1 AH-COE: ASC Schöppingen: Ein alter Bekannter
(325 Klicks)
Querpass: FC Galaxy goes Franchise
(356 Klicks)
Kreisliga A2 MS: Interview mit Marcel Bonnekoh
(271 Klicks)
Kreisliga A1 MS: Auf Jens Wiewel vom VfL Sassenberg ist Verlass
(305 Klicks)

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga MSL 2: Die Trainer der Saison 2021/22
» [mehr...] (163 Klicks)
2 Handball HSM Münster 2020 - Spielplan
» [mehr...] (134 Klicks)
3 Landesliga 2: TSV Hillentrup: Detlef Rauchschwalbe wird neuer Coach
» [mehr...] (85 Klicks)
4 Handball-Stadtmeisterschaften 2019: Spielplan
» [mehr...] (71 Klicks)
5 Handball: TV Emsdetten: Neuzugang Dimitrievski - als Weßeling-Ersatz?
» [mehr...] (54 Klicks)

» Mehr Top-Klicker