Suchbegriff:
  • Landesliga 3
  • Spielplan
  • Tabelle

Landesliga 3

Björn Hartwig sitzt künftig beim TSV Ladbergen auf der Bank. Auch Westfalia Kinderhaus und der SuS Neuenkirchen werden mit neuen Trainern in die kommende Saison starten. Foto: Teipel

Drei Vereine mit neuem Gesicht


Von Jan Steinigeweg

(02.05.21) Eigentlich ist in dieser Spielzeit ja nichts passiert. Lediglich zwei Spieltage wurden ausgetragen, ehe Corona der weiteren Saisonplanung einen Strich durch die Rechnung machte. Viele Möglichkeiten gab es für die Trainer nicht, um groß mit ihren Mannschaften zu arbeiten. In der durch die Wildcards der Vorsaison neu zusammengewürfelten Landesliga 3 bleibt daher auch im Großen und Ganzen alles beim Alten. Bei drei der insgesamt zwölf Teams sehen wir in der kommenden Saison allerdings trotzdem neue Gesichter bei den Trainern an der Seitenlinie. Und zwar beim TSV Ladbergen, dem SuS Neuenkirchen und Westfalia Kinderhaus.

Landesliga 3: Trainer 2021/22

Arminia Ochtrup: Nach einem kurzen Abstecher als Spieler in Gronau kehrte Christian Woltering zur dieser Spielzeit als Coach zu Arminia Ochtrup zurück. Und auch in der nächsten Saison sitz er dort auf der Bank und geht in sein zweites Jahr.

HC Ibbenbüren: Erst zur aktuellen Saison gestartet, wird Christian Guhe in Ibbenbüren auch in seine zweite Saison gehen. Das Projekt beim HC ist auf lange Sicht angelegt und startete mit zwei Siegen zum Auftakt schon vielversprechend.

SC Münster 08: Auch Kay Sparenberg startete erst zu dieser Saison bei den Nullachtern. Viel konnte er abgesehen von der intensiven Vorbereitung noch nicht mit seinem Team arbeiten. Das soll dann in seinem zweiten Jahr folgen.

Sparta Münster: Bei der Sparta bleibt alles beim Alten. Nils Overkamp und Christian Maaß sitzen auch in ihrer vierten Saison gemeinsam im Sattel. Da sie in dieser Saison noch kein Pflichtspiel bestritten haben, gibt's dann in der kommenden Saison die Landesliga-Premiere.

SuS Neuenkirchen: Nach sechs Jahren hört Manuel Öhmann beim SuS auf. Der neue Mann an der Seitenlinie wird Tobias Helming sein, der in den vergangenen Jahren lange Zeit bei den TV Emsdetten Youngsters das Kommando hatte.

SW Havixbeck: Florian Schulte geht bei den Schwarz-Weißen in sein zweites Jahr als Coach. Früher war er selbst Spieler in Havixbeck und fasst nun auch eine hoffentlich komplette Saison ins Auge.

TSV Ladbergen: Nach zwei Spieltagen der aktuellen Saison trennten sich die Wege von Holger Kaiser und dem TSV. Interimscoach Micky Reiners sprang ein, kam aber letztlich nicht zum Zuge, da kein weiteres Spiel stattfand. Weiter geht es nun in Ladbergen mit Björn Hartwig (zuvor Münster 08, TV Friesen Telgte) als Trainer. 

TV Friesen Telgte: Der Umbruch bei den Friesen wird auch weiterhin von Alpár Jegenyés geleitet. Seit Januar 2020 ist er im Amt, durfte mit seinem Team seitdem aber nur eine Handvoll Ligaspiele bestreiten.

TV Kattenvenne: Zwei Spiele, zwei Siege. Das ist bislang die Bilanz von Volker Hollenberg als Coach in Kattenvenne. Kein Grund also, um etwas zu verändern. In der nächsten Saison geht er in sein zweites Jahr am Ölberg.

TV Vreden: Mit Frank Steinkamp bleibt auch der dienstälteste Trainer mindestens ein weiteres Jahr im Amt. Kaum zu glauben, aber wahr: Steinkamp geht in seine 17. Spielzeit als Coach beim TV Vreden.

Westfalia Kinderhaus: Nach fünf Jahren wurde Sebastian Dreiszis der Aufwand als Trainer letztlich zu groß. Mit Michael Dreskornfeld übernimmt ein ehemaliger Spieler der Westfalia und tritt seine erste Trainerstation im Seniorenbereich an.

Vorwärts Gronau: Keine Experimente und kein großes Tamtam. Auch in der kommenden Spielzeit sitzt Adam Fischer in Gronau auf der Bank. Er geht mit dem Team mittlerweile in seine sechste Saison.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Landesliga 3: Anschwitzen, der 5. Spieltag
» [mehr...] (319 Klicks)
2 Landesliga 3: SC Münster 08 - TSV Ladbergen 29:26
» [mehr...] (251 Klicks)
3 Landesliga 3: Interview mit Christian Guhe vom 1. HC Ibbenbüren
» [mehr...] (230 Klicks)
4 Landesliga 2: Anschwitzen, der 5. Spieltag
» [mehr...] (148 Klicks)
5 Verbandsliga 2: ASV Senden - Westfalia Kinderhaus 22:19
» [mehr...] (111 Klicks)

» Mehr Top-Klicker