Suchbegriff:
  • Landesliga 3
  • Spielplan
  • Tabelle

Landesliga 3

1. HC Ibbenbüren

 

Vorbereitung: Die Trainingsbeteiligung stellte den neuen Trainer Christian Guhe während der Vorbereitung sehr zufrieden. "Wenn man als Trainer neu ist, sind natürlich erst mal alle da", weiß der Coach. Denn schließlich muss man dem Neuen ja sein Können zeigen und sich kennenlernen. Auch die Testspiele liefen soweit gut. "Es könnte immer etwas besser sein, aber dafür dass wir fünf Monate keinen Ball in der Hand hatten, sah das schon ganz nett aus", hält Guhe fest. Und sein Team musste auch erst wieder mit dem Harz klarkommen, denn das ist seit einigen Wochen wieder für den HCI erlaubt. "Das ist auch ein Punkt, an den man sich erst mal wieder gewöhnen muss. Aber das klappt schon ganz gut", verrät der Coach. Zwei Testspiele stehen noch an, dann geht's mit der Saison los.

Spielsystem: "Wir werden in die 6:0-Deckung gehen", nennt Guhe die bevorzugte Defensiv-Formation. Aber natürlich muss man als Trainer und Mannschaft auch auf den Spielverlauf schauen. "Wir werden aber auch mal 5:1 decken oder in eine Manndeckung gehen. In den Testspielen haben wir viel probiert und gerade auch die jüngeren Spieler viel mit eingebunden", verrät Guhe. Und das sei gerade für die zukünftige Entwicklung der Mannschaft wichtig.

Harz (ja/nein): "Ich selber kenne es nicht, mit Harz zu spielen", beschreibt Guhe seine aktive Spieler-Laufbahn. "Ich habe mich jetzt so ein bisschen positiv überraschen lassen, weil es interessanter ist und man mehr machen kann. Das Spiel sieht mit Harz besser aus, das muss ich ganz ehrlich sagen." 

Auftaktprogramm: SW Havixbeck, TSV Ladbergen, SuS Neuenkirchen. "In Havixbeck sonntags ist immer ein bisschen schwieriger. Und dann auch noch recht spät abends", blickt Guhe auf das erste Saisonspiel. Und dann gibt's das Heim-Derby gegen den TSV Ladbergen, auf das sich Guhe schon freut: "In Ladbergens zweiter Mannschaft bin ich drei Jahre Trainer gewesen. Vielleicht sieht man den ein oder anderen da doch noch mal wieder!" Der Start in die Saison sei zudem nicht zu unterschätzen. "Es gibt ja direkt eine Pause, daher sind  die ersten beiden Spiele schon wichtig, um in der Saison anzukommen", analysiert Guhe.

Schlüsselspieler: "Unsere drei Neuzugänge haben sich sehr gut bewiesen, das konnte man aber auch durch die Verbandsligaerfahrung erwarten",  so der Coach. Namentlich sind das Keeper Dominik Schnetgöke, Rückraumspieler Christopher Berghaus und Außenspieler Jonas Müller, alle zuvor bei den TV Emsdetten Youngsters. Aber gerade auch die Entwicklung der jüngeren Spieler erfüllt den Coach mit Freude.

Saisonziel: "Wir brauchen uns gar nicht weit aus dem Fenster zu lehnen. Wir sind über die Wildcard in die Landesliga gekommen", backt Guhe kleine Brötchen. Also heißt es erst mal drinbleiben.

Meisterschaftsfavoriten: "Kinderhaus wird dabei sein und auch Ladbergen. Die Mannschaften würde ich dazu zählen", prophezeit Guhe.

Trainer: Christian Guhe (1. Saison)

Zugänge:
Dominik Schnetgöke (TV Emsdetten Youngsters)
Christopher Berghaus (TV Emdetten Youngsters)
Jonas Müller (TV Emsdetten Youngsters)

Abgänge:
keine



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Landesliga 3: Sebastian Dreiszis hört bei Westfalia Kinderhaus auf
» [mehr...] (225 Klicks)
2 Verbandsliga 2: Altenbögge-Bönen ist im digitalen Zeitalter angekommen
» [mehr...] (201 Klicks)
3 Landesliga 3: Timo Menger kehrt zum HC Ibbenbüren zurück
» [mehr...] (184 Klicks)
4 Quer: Das Dreamteam der Landesliga 3
» [mehr...] (151 Klicks)
5 Handball HSM Münster 2020 - Spielplan
» [mehr...] (64 Klicks)

» Mehr Top-Klicker