Suchbegriff:
  • Landesliga 3
  • Spielplan
  • Tabelle

Landesliga 3

Auch Enno Grühl (r.) konnte Spartas Niederlage nicht verhindern. Foto: Greshake

Gronau zuhause eine Macht


Von Nils Uhlig

(20.09.21) Auch im zweiten Heimspiel gewinnt der SV Vorwärts Gronau souverän. Der 25:21 (13:6)-Sieg gegen Sparta Münster war nie gefährdet. Die stabile Gronauer Deckung um Finn Lammers hielt den meisten Sparta-Angriffen stand. Zudem verletzte sich Münsters Rückraummann Benedikt Müller in der zweiten Halbzeit mit Verdacht auf einen Außenbandriss.

"Letztlich hat es leider im Angriff, auf Grund unseres dezimierten Rückraums, nicht gereicht", sah Sparta-Coach Christian Maaß Probleme im Abschluss. Unter anderem fehlte Nils Haverkamp krankheitsbedingt. Dabei startete Münster eigentlich gut in die Partie und führte nach einem Barth-Siebenmeter mit 2:4. Danach brauchte das Team allerdings ganze zehn Minuten pro Tor. Gronau, die sich stark formverbessert zum Unentschieden in Hiltrup präsentierten, nutzten diese Schwächephase konsequent aus. Über 9:5 sorgte Chris Walter für den 13:6-Halbzeitstand.

Eine "bombige Abwehr"

"Wir hatten die richtige Einstellung und wollten die schwache Vorstellung aus der letzten Woche wiedergutmachen", sah Gronaus Adam Fischer eine "bombige Abwehr" in der ihm Finn Lammers besonders gefiel. Aus dieser starteten die schnellen Fischer-Schützlinge immer wieder in den Gegenstoß. So sah sich Münster Coach Christian Maaß nach dem 20:12-Rückstand in der 47. Minute genötigt sein Team in einer Auszeit nochmal einzuschwören.

In der Schlussphase kämpften die Spartaner dann auch noch einmal. Mehr als Ergebniskosmetik war aber nicht mehr drin. "Die 5:1-Punkte bringen jetzt natürlich einen gewissen Flow und geben Sicherheit. Bei vier Absteigern brauchen wir aber auch mindestens 20 Punkte", fehlen nach Fischers Rechnung nur noch 15 Pluspunkte auf dem eigenen Konto. Christian Maaß machten vor allem die vielen technischen Fehler und die schwache Wurfquote zu schaffen. "Die Abwehr konnten wir in Halbzeit zwei stabilisieren", sah er wenigstens positive Ansätze für die kommenden Aufgaben.

Tore: Joscha Lenting (6), Lennart Schmidt (6), Chris Walter (4), Fabian Moß (3), Malte Woschkowiak (2), Marius Schmidt (2/1), Maik Visschedyk (1), Jan Ibing (1) für Gronau.

Alexander Barth (8/6), Benedikt Müller (4), Felix Junker (3), Tom Liesegang (3), Enno Grühl (2), Jasper Giesen (1) für Sparta.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Landesliga 3: Anschwitzen, der 5. Spieltag
» [mehr...] (321 Klicks)
2 Landesliga 3: SC Münster 08 - TSV Ladbergen 29:26
» [mehr...] (259 Klicks)
3 Landesliga 3: Interview mit Christian Guhe vom 1. HC Ibbenbüren
» [mehr...] (230 Klicks)
4 Landesliga 2: Anschwitzen, der 5. Spieltag
» [mehr...] (151 Klicks)
5 Verbandsliga 2: ASV Senden - Westfalia Kinderhaus 22:19
» [mehr...] (116 Klicks)

» Mehr Top-Klicker