Suchbegriff:
  • Landesliga 3
  • Spielplan
  • Tabelle

Landesliga 3

Nach oben geht's! Gronaus Trainer Adam Fischer zeigt es an. Vorwärts ist jetzt Tabellenführer. Foto: Greshake.

Rien ne va plus!


Von Nils Uhlig

(20.11.22) Nichts geht mehr! Das Gefühl kennt Arminia Ochtrup jetzt ganz genau. Denn über 47 Minuten waren die Gäste klar die spielbestimmende Mannschaft, verpassten es aber sich weiter abzusetzen. Dann ging der Motor aus und die Hausherren zogen zum 28:23-Heimsieg vorbei. Vorwärts Gronau ist jetzt Spitzenreiter und freut sich auf ein Zusatzspiel.

"Wir haben über 47 Minuten richtigen Müll gespielt", grantelte Adam Fischer zurecht. Denn seine Gronauer bekamen zunächst nicht viel auf die Kette. Zu oft agierten sie im Angriff nicht als Kollektiv und machten es der guten Ochtruper Defensive leicht. In der Anfangsphase kaschierte die eigene Abwehr von Vorwärts das noch und Maik Visschedyk traf nach zwölf Minuten zur 5:4-Führung der Hausherren.

Nach 47 Minuten steht das Spiel Kopf

Doch je länger das Spiel dauerte desto ruhiger wurde es in der Laubstiege und desto erfolgreicher spielten die Arminen ihre Angriffe bis zum Torerfolg aus. Ab dem 6:7 von Max Oelerich nach einer Viertelstunde legte Ochtrup vor. Kurz vor der Pause machten sie dann aus einem 12:11-Rückstand eine 12:15-Führung, als Adrian Ultee kurz vor dem Erklingen der Sirene erfolgreich war. Doch Gronau konterte fix und schaffte durch Leonard Ernst noch das 13:15.

Auch nach 47 Minuten stand beim 20:23 von Thorben Mieling ein Drei-Tore-Plus auf der Anzeigetafel und eigentlich hätte der Vorsprung auch gut schon zwei, drei Tore höher sein können. Doch plötzlich ging bei den Gästen gar nichts mehr und Gronau schaffte mit vier Toren in Folge die eigene 24:23-Führung fünfeinhalb Minuten vor Schluss. Christian Woltering nahm zwar noch seine Auszeit, um die aufkommende Stimmung in der Halle auszubremsen, doch Vorwärts spielte jetzt wie im Rausch und Ochtrup gelang gar nichts mehr. Fehlwürfe oder Paraden von Gronaus Keeper wurden direkt in Gegenstöße umgemünzt und mit einem weiteren 4:0-Lauf stellten die Hausherren den viel zu deutlichen 28:23-Heimsieg her.

"Dann konnten wir die Situation nicht mehr überbrücken."

"Bis zur 47. Minute haben wir eine sehr gute Abwehr gestellt und Gronau wenig Chancen gelassen. Im Angriff spielen wir sehr diszipliniert und das sehr gut gemacht. Aber wir haben uns einige Male nicht mehr belohnt. Wenn wir deren Fehler besser genutzt hätten, wären wir weiter davongezogen. Das haben wir nicht gemacht. Gronau hat unsere am Ende aber eiskalt ausgenutzt und jeden Fehlwurf aus dem Rückraum in Gegenstoßtore umgewandelt. Dann kam noch Pech dazu und dann konnten wir die Situation nicht mehr überbrücken", bedauerte Ochtrups Christian Woltering, dass der Matchplan nicht über 60 Minuten erfolgreich umgesetzt wurde.

 "Wir haben eine gute und stabile Defensive gestellt, aber vorne nur klein, klein gespielt. Da hatte jeder eine andere Idee. Von der Derbystimmung kam irgendwie nichts rüber. Der Schlusslauf war dann Gold wert. Dann kam auch Stimmung in die Bude", freute sich Adam Fischer, dass sein Team gerade noch rechtzeitig aufgewacht ist. Mit 9:3-Punkten steht Gronau nun auf Platz eins der Tabelle. Nächste Woche kommt es zum Duell mit dem TSV Ladbergen, der auf Platz zwei ein Spiel und einen Punkt weniger aufweist. "Das ist ein Zusatzspiel", guckt Fischer nicht nach oben, sondern ist sehr glücklich mit neun Punkten gegen den Abstieg.

Tore für Gronau: Marius Schmidt (6/2), Maik Visschedyk (5), Torben Schmidt (4), Malte Woschkowiak (3), Jan Ibing (2), Joscha Lenting (2), Nils Nagelmann (2), Chris Walter (2/1), Maximilian Böing (1), Leonard Ernst (1).
Tore für Ochtrup: Lars Oelerich (4), Max Oelerich (3), Adrian Ultee (3), Alexander Sperling (3/1), Cornelius Breulmann (2), Johannes Büter (2), Luca van der Wei (2), Thorben Mieling (2), Raphael Woltering (2/1).



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Handball-Landesliga 3: Westfalia Kinderhaus - SC Münster 08 31:26
» [mehr...] (277 Klicks)
2 Handball-Landesliga 3: Anschwitzen, der 12. Spieltag
» [mehr...] (199 Klicks)
3 Handball-Landesliga 3: TSV Ladbergen - DjK Coesfeld 39:21
» [mehr...] (187 Klicks)
4 Handball-MSL-Liga: Vorbericht
» [mehr...] (151 Klicks)
5 Handball-Verbandsliga: Anschwitzen, der 12. Spieltag
» [mehr...] (145 Klicks)

» Mehr Top-Klicker