Suchbegriff:
  • Münsterlandliga
  • Spielplan
  • Tabelle

Münsterlandliga

30 Tore sind eine Seltenheit


Von Nils Uhlig

(24.01.23) Sie können es ja doch! Erst das zweite Mal in dieser Saison erzielten die Männer von Eintracht Hiltrup 30 Tore. Die Abschlussschwäche brachte die Stork-Sieben in den Abstiegssumpf. Der 30:21-Sieg gegen den erneut arg dezimierten TV Emsdetten III soll der Start in eine bessere Zukunft sein. Besonders der Kapitän geht voran.

"Tja, Tore werfen ist halt nicht unsere Stärke", lachte Michael Stork über den Fakt, dass sein Team erst zum zweiten Mal 30 Tore erzielte. Der Auftrag, Revanche für die Hinspielpleite, entwickelte sich zunächst schleppend. Denn Leo Deiters traf nach drei Minuten zum 0:2 für die Gäste. Doch nach dem 3:5 von Johannes Rohling nahm Hiltrup das Heft mehr und mehr in die Hand und drehte das Spiel mit einem 3:0-Lauf zum 6:5.

Nach 20 Minuten setzten sich die Hausherren ab

Der schmale TVE-Kader fightete und hielt bis zur 8:9-Führung von Mateusz Gucz nach 19 Minuten dagegen. Ein 4:0-Lauf der Hiltruper brachte mit dem 12:9 aber hervor, dass Emsdetten ohne Wechselmöglichkeiten nicht über 60 Minuten würde mithalten können. Mit dem 14:11-Halbzeitstand war das Spiel aber noch nicht entschieden.

Mit dem 20:15 von Daniel Brocks setzte sich die Eintracht dann erstmal auf fünf Tore ab und mit dem 24:17 von Christoph Dieckmann nach 47 Minuten kam dann auch mehr Sicherheit und Selbstvertrauen ins Hiltruper Spiel. So blieb der Abstand bis drei Minuten vor Ende bestehen, ehe ein 3:0-Lauf das Ergebnis am Ende etwas zu hoch ausfallen ließ, denn Emsdetten versuchte mit ihren begrenzten Mitteln alles.

"Daniel Brocks hat herausragend agiert."

"Ich bin einigermaßen zufrieden, denn trotz der Verunsicherung haben wir das souverän runtergespielt. Der Schlüssel war die wieder einmal gute Deckung. Zudem zeigt sich durch zehn verschiedene Torschützen die Ausgeglichenheit im Team, auch wenn Daniel Brocks herausragend agiert hat. Zudem haben wir es geschafft unsere Fehlwürfe und technischen Fehler zu reduzieren", freute sich Eintracht-Trainer Stork über zwei wichtige Punkte.

Tore für Hiltrup: Daniel Brocks (11/2), Martin Dahlhaus (4), Christoph Dieckmann (4), Elias Schoettke (3), , Dominik Knudsen (3), Sebastian Rickert (1), Leon Schmidthuis (1), Jonah Crone (1), Patrick Nykamp (1), Chris Schöer (1/1).
Tore für Emsdetten: Mateusz Gucz (5), Moritz Kamp (5/4), Johannes Rohling (4), 15 (3), Thilo Gilhaus (2), Finn Schriewer (1), Raphael Puntke (1).



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Handball HSM Münster 2024 - Spielplan
» [mehr...] (903 Klicks)
2 Quer: Kattenvennerich macht Krumme Sachen
» [mehr...] (194 Klicks)
3 MSL-Liga: Aufsteiger Havixbeck will oben mitspielen
» [mehr...] (152 Klicks)
4 Quer: Müller vermisst seinen 08-Kapitän
» [mehr...] (150 Klicks)
5 Handball HSM Münster 2020 - Spielplan
» [mehr...] (135 Klicks)

» Mehr Top-Klicker