Suchbegriff:

Quer

Sieger der Kennedy-Trophy 2021: SC Nordwalde. Foto: privat

Ein Ruck führt zum Sieg


Von Nils Uhlig

(05.08.21) Der SC Nordwalde gewinnt die diesjährige Kennedy-Trophy durch den dritten Sieg im dritten Spiel. Beim Gegner TV Borghorst sieht man indes noch viel Arbeit bis zum Saisonstart. Denn am ersten Spieltag treffen eben diese beiden Teams erneut aufeinander. Im zweiten Spiel des Wochenendes sicherte sich die Zweite von Arminia Ochtrup gegen Gastgeber TB Burgsteinfurt durch ein Unentschieden den zweiten Platz in der Endabrechnung. "Damit hatte ich nicht gerechnet", gab Ochtrup-Coach Tommy Brügge zu.

TB Burgsteinfurt – SC Arminia Ochtrup II 26:26 (17:13).

Was für ein enges und umkämpftes Match am letzten Spieltag der Kennedy-Trophy! Bis zum 4:4-Zwischenstand tasteten sich beide Teams noch ab, dann trafen Fritz Schnabel und Niclas Vinhage zur ersten Zweitore-Führung für den Turnerbund. Dieser Vorsprung war beim 8:8-Ausgleich von Ochtrups Jannes Engels allerdings schnell egalisiert. Christian Woltering sorgte schließlich für die erste Führung der Zweitvertretung. "Die ersten zehn bis 15 Minuten waren top, danach haben meine Jungs es aber schleifen lassen", sah Brügge, wie der TBB wieder vorbeizog. Bis zur Halbzeit erspielten sich die Gastgeber um Coach Eckhard Rüschhoff eine 17:13-Führung.

Brügge wurde in der Halbzeit etwas lauter und versuchte, seine Jungs so aus ihrer Lethargie zu befreien. Und das sollte Erfolg haben. Zwar führte Burgsteinfurt in der 35. Minute beim 20:15 erstmals mit fünf Toren, doch Ochtrup kam in der Folge durch zwei Tore von Woltering auf 21:19 heran. Von hier an entwickelte sich in der Schlussviertelstunde ein echter Handball-Krimi. Acht Minuten vor dem Ende war es erneut Engels, der für Ochtrup ausglich. Der TBB ging zwar beim 24:23 und 25:24 abermals in Front, doch die tapferen Ochtruper ließen sich nicht mehr abschütteln. 45 Sekunden vor dem Ende fing Christian Woltering einen Pass ab und startete zum Gegenstoß, den er erfolgreich im Burgsteinfurter Tor unterbrachte. Doch auch der Gastgeber hielt bis zum Ende voll dagegen und so erzielte Eric Langermann von Linksaußen kurz vor Schluss den verdienten 26:26-Ausgleich. Ein gerechtes Ergebnis, wie sich beide Trainer hinterher einig waren. Ochtrups Reserve sicherte sich somit den Silberrang und war lecker zufrieden. "Insgesamt war das ein top Turnier von uns", strahlte Brügge.

SC Nordwalde – TV Borghorst 33:25 (17:9)

Das abschließende Spiel der Bezirksligisten sollte eigentlich der Höhepunkt des Turniers sein, doch nur der SC Nordwalde präsentierte sich vier Wochen vor dem Serienstart schon in Liga-Form und entschied die Kennendy-Trophy letztlich souverän für sich. Bereits nach einer guten Viertelstunde zeichnete sich bei Nordwaldes 10:4-Führung ab, wer als Sieger des Spiels und der Trophy vom Platz gehen sollte. Mit der 17:9-Führung von Yannick Burkert zehn Sekunden vor dem Halbzeitpfiff war schon fast so etwas wie die Vorentscheidung gefallen. Zu harmlos präsentierte sich der Borghorster Rückraum und zu gut funktionierte das Nordwalder Rotationsprinzip, durch welches das Team von Rainer Nowack das Tempo über die gesamten 60 Minuten hochhielt.

Beim ersten Zehn-Tore-Vorsprung acht Minuten vor Ende war die Messe dann endgültig gelesen. 30:20 führte Nordwalde. Zwar nahm Borghorst in der Folge noch etwas Ergebniskosmetik vor, doch zu mehr war das Team von Ex-Profi Daniel Ahmann nicht in der Lage. "Nordwalde war klar besser. Wir haben noch viel Arbeit bis zum ersten Spieltag. Aber ich bin sicher, dass das dann ein ganz anderes und engeres Spiel wird", gab sich Ahmann optimistisch, auch wenn ihm die Probleme im Rückraum nicht verborgen geblieben waren. Er sah seine Mannschaft derzeit zwar hinter den eigenen Erwartungen, glaubte diesen Rückstand aber noch aufholen zu können. Nordwalde Rainer Nowack war vor allem von der Reaktion seines Teams auf die schwachen Testspiele im Vorfeld der Kennedy-Trophy äußerst angetan.

"Da ist ein Ruck durch die Mannschaft gegangen. Ich bin sehr zufrieden mit der kompletten Teamleistung", freute sich der SCN-ÜBungsleiter über den Platz an der Sonne. Nachdem gegen Ochtrups Reserve noch der Rhythmus gefehlt hatte, steigerte sich sein Team im Turnierverlauf merklich und gewann am Ende absolut verdient mit der optimalen Ausbeute von 6:0-Punkten aus den drei Spielen. "Manchmal müssen wir vorne noch geduldiger sein und in der Abwehr antizipativer", fand Nowack dennoch Verbesserungspotential. Am ersten Spieltag der Bezirksliga, wenn beide Teams erneut aufeinander treffen, können wir uns jedenfalls ein Bild davon machen, wer von den Erkenntnissen der diesjährigen Kennedy-Trophy mehr umsetzen kann. 

Der Spielplan

1. Spieltag (Sonntag, 01.08.)

16 Uhr: TB Burgsteinfurt - TV Borghorst 28:32 (12:15)
18 Uhr: SC Nordwalde - Arminia Ochtrup II 27:20 (11:10)

2. Spieltag (Mittwoch, 04.08.)

19 Uhr: TV Borghorst - Arminia Ochtrup II 28:29 (16:14)
20.40 Uhr: TB Burgsteinfurt - SC Nordwalde 25:32 (13:15)

3. Spieltag (Samstag, 07.08.)

16 Uhr: TB Burgsteinfurt - Arminia Ochtrup II 26:26 (17:13)
18 Uhr: SC Nordwalde - TV Borghorst 33:25 (17:9)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga MSL 2: BSV Roxel - ASV Senden II 22:26
» [mehr...] (179 Klicks)
2 Verbandsliga 2: Interview mit Michael Dreskornfeld
» [mehr...] (144 Klicks)
3 Verbandsliga 2: Spielerpass: Moritz Schertl: Mit Handball Französisch lernen
» [mehr...] (90 Klicks)
4 Handball HSM Münster 2020 - Spielplan
» [mehr...] (58 Klicks)
5 KL MS: Zusammenfassung, 1. Spieltag
» [mehr...] (48 Klicks)

» Mehr Top-Klicker