Suchbegriff:

Quer

Andreas Tiemann (r.) sieht im besten Fall einen Dreijahresplan vor. Foto: Teipel

Der Dreijahresplan beginnt


Von Malte Greshake

(21.07.21) Im Zuge der veröffentlichen Durchführungsbestimmungen des Handballverbands Westfalen sind nun auch die Auf- und Abstiegsregelungen für die Saison 2021/22 bekannt. Dadurch, dass es in den vergangenen Jahren coronabedingt nur Aufsteiger aber keine Absteiger gab, werden in der bevorstehenden Spielzeit nicht überraschend ungewöhnlich viele Mannschaften den Weg in die niedrigere Klasse antreten müssen. In der Hoffnung natürlich, dass endlich mal wieder eine komplette Saison gespielt werden kann.

Für Andreas Tiemann, Vize-Präsident Spieltechnik beim Handballverband Westfalen, gibt es gar keine andere Alternative. "Wir haben zwei lange Jahre keine Absteiger gehabt", bestätigt es Tiemann. "Und wir müssen versuchen, langsam wieder zur normalen Staffelstärke zurückzukommen." Doch das klappt natürlich nicht von heute auf morgen. Aus diesem Grund sieht Tiemann einen Dreijahresplan vor, um den ursprünglichen Zustand der überkreislichen Ligen wiederherzustellen. "Es kann auch sein, dass wir ein viertes Jahr brauchen", so der Vize-Präsident. Auch eine mögliche hohe Anzahl von Absteigern aus der 3. Bundesliga könnte in diesem Plan eine Rolle spielen.

In der Verbandsliga ab Platz neun und in der Landesliga ab Platz acht

Für die Teams aus dem Heimspiel-Land heißt das folgendes: In den drei Verbandsliga-Staffeln wird es jeweils einen Aufsteiger in die Oberliga geben. Absteigen in die Landesliga werden die Teams ab Platz neun abwärts. Die sechs Landesliga-Staffeln werden ebenfalls jeweils einen Aufsteiger stellen. Absteigen werden die Mannschaften, die sich auf Platz acht und darunter befinden. In eine höhere Klasse aufsteigen kann nur die Mannschaft, die auch aufstiegsberechtigt ist. Sollte eine nicht berechtigte Mannschaft einen Aufstiegsplatz belegen, steigt die nächstplatzierte berechtigte Mannschaft dieser Staffel auf.

Bei den Regelungen zu Relegations- oder Entscheidungsspielen hat sich laut des Verbands nichts geändert. Sollte es zu solche Spielen kommen, werden die Spieltermine im Rahmenterminplan veröffentlicht. Gespielt wird in einer einfachen Runde "Jeder gegen Jeden". Der Spielplan wird in Öffnet externen Link in neuem FensterHand4all.de veröffentlicht und ist bindend. Jede Mannschaft erhält mindestens einmal Heimrecht, wenn die Entscheidung nicht in einem Entscheidungsturnier herbeigeführt wird.

Alle Informationen zu den Durchführungsbestimmungen und Auf- bzw. Abstiegsregelungen findet ihr im aktuellen Öffnet externen Link in neuem FensterNewsletter des Handballverbands Westfalen.



Lesetipps der Redaktion
Bezirksliga 7: Anschwitzen, der 5. Spieltag
(222 Klicks)
Landesliga 3: Torschützenliste 3. Spieltag
(215 Klicks)
Kreisliga B1 Steinfurt: Guido Kohl über seine erste Zeit in Hauenhorst
(270 Klicks)
Bezirksliga 7: Anschwitzen, der 4. Spieltag
(330 Klicks)
Landesliga 3: Torschützenliste 2. Spieltag
(331 Klicks)

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Landesliga 3: SW Havixbeck - Eintracht Hiltrup 33:24
» [mehr...] (231 Klicks)
2 Landesliga 3: Torschützenliste 3. Spieltag
» [mehr...] (215 Klicks)
3 Landesliga 3: Anschwitzen, der 4. Spieltag
» [mehr...] (215 Klicks)
4 Landesliga 2: SC Everswinkel - Warendorfer SU 21:28
» [mehr...] (189 Klicks)
5 Landesliga 3: Vorwärts Gronau - SPARTA Münster 25:21
» [mehr...] (175 Klicks)

» Mehr Top-Klicker