Suchbegriff:

Querpass

Der Verband justiert nach


Von Malte Greshake

(26.01.22) Die Omikron-Welle wütet weiter und hat dementsprechend natürlich Auswirkungen auf den Spieltrieb im Handball. Auf Kreisebene findet im Januar kein einziges Spiel statt. Im Überkreis hat der Handballverband Westfalen bekanntermaßen abstimmen lassen, ob es in einzelnen Ligen weitergehen soll. Vielen Staffeln waren für eine Fortsetzung, grundsätzlich gab es aber kein einheitliches Bild.

Die Folge der aktuellen Lage sind nun viele Spielausfalle, teilweise treten Vereine erst gar nicht zu den Spielen an und geben die Punkte freiwillig ab, wenn der jeweilige Gegner einer Spielverlegung nicht zustimmt. Der Verband hat jetzt darauf mit einer Änderung der Durchführungsbestimmungen reagiert.

"Auf Grund der weiterhin hohen Corona-Fallzahlen und der von Politik und Experten bis Mitte Februar erwarteten weiteren Anstiege, wurden vom Präsidium auf Vorschlag der Technischen Kommission folgende Änderungen der Durchführungsbestimmungen (zum Teil befristet) zum Zwecke der geregelten Fortführung der Spielsaison beschlossen", erklärte der Verband in Mitteilung. Diese Änderungen sind seit dem gestrigen 25. Januar gültig.

"Eine Zustimmung des Gegners ist nicht erforderlich"

Abweichend vom bisherigen Vorgehen im Falle einer Spielverlegung können die überkreislichen Vereine nun bis zum 28.Februar Spielverlegungsanträge mit einer Frist von vier Tagen zum Austragungstermin stellen. "Sofern als Grund "Corona" angegeben und das Datum des Nachholspiels 30.06.2022 gewählt wird, wird diesem Verlegungswunsch seitens der Spielleitenden Stelle in jedem Fall stattgegeben", heißt es nun in den Durchführungsbestimmungen. Wichtig: "Eine Zustimmung des Gegners ist nicht erforderlich." 

Der Paragraph 49 (Abs. 1) der DHB-Spielordnung (Ausscheiden bei dreimaligem Nichtantreten zu einem Spiel) wird zudem bis zum Ende der Saison ausgesetzt. 

Bearbeitungsentgelte entstehen im Falle einer coronabedingten Spielverlegung nicht, der Antragsteller soll Gegner und Schiedsrichter informieren. In Absprache mit dem jeweiligen Spielgegner und Staffelleiter können Begegnungen auch noch über den letzten Spieltag hinaus verlegt werden. Aber: "Die Mannschaften haben sich innerhalb von vier Wochen, gerechnet von der Antragsstellung an, auf einen Nachholtermin zu einigen. Geschieht dies innerhalb der Frist nicht, wird das Spiel für beide Mannschaften als verloren gewertet", merkt der Verband an.

TV Beckum zieht sich komplett zurück

Ein Verein, der in der Landesliga 4 zuhause ist, hat allerdings in der vergangenen Wochen zu einer noch drastischeren Maßnahme ergriffen. "Es ist nicht die Zeit, Handball zu spielen", wird Roland Berief, Trainer des Landesligisten TV Beckum, von den Kollegen der Glock zitiert. "Deshalb werden wir in dieser Saison nicht mehr antreten." Zusammen haben Spieler, Trainer und Vorstand diese schwierige Entscheidung getroffen. "Wir sind uns einig, dass Gesundheit, Familie und Beruf an den ersten Stellen stehen und erst dann das Hobby Handball kommt. Bei den aktuell steigenden Infektionszahlen sind wir uns einig, dass es keinen Sinn macht, unseren Kontaktsport weiter auszuüben."

Dass der komplette Rückzug vom Spielbetrieb Konsequenzen mit sich bringt, nimmt der Verein dabei in Kauf. Der Verband hat für einen solchen Fall auch seine Bestimmungen ergänzt: "Verzichtet eine Mannschaft aufgrund der Corona-Pandemie durch Zurückziehung auf die Teilnahme am weiteren Spielbetrieb, wird sie für die nächste Saison im Spielbetrieb des HV Westfalen eine Leistungsklasse tiefer eingruppiert, sofern die Mannschaft dafür gemeldet wird. Sofern es sich um eine Mannschaft der Landesliga handelt, wird sie als Absteiger an den Handballkreis gemeldet." 



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Handball-Landesliga 3: Kinderhaus wächst ohne Dittrich zusammen
» [mehr...] (342 Klicks)
2 MSL-Liga: Ein weiterer Kreisläufer für den SC Nordwalde
» [mehr...] (249 Klicks)
3 Quer: Kötter entdeckt Cornhole
» [mehr...] (182 Klicks)
4 MSL-Liga: Sparta Münster hält das Pensum hoch
» [mehr...] (168 Klicks)
5 Landesliga 2: Teamchecks 2022/23
» [mehr...] (160 Klicks)

» Mehr Top-Klicker