Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


Anzeige

Sieger: SC Münster 08

Stadtmeisterschaften 2019

Da strahlen sie, die Sieger von Nullacht: Jannik Merkwirth erzielte das entscheidende 16:15 wenige Sekunden vor dem Ende. Die Preußen wuchsen über sich hinaus und schnupperten an der Riesensensation. Die sollte es am Ende nicht geben. Doch der Stolz auf die eigene Leistung überwiegt. 

Finale: HSG Preußen/Borussia - SC Münster 08 15:16

05.01.19, 19:36 (Justus): Der SC Münster 08 verteidigt seinen Titel!!!! Herzlichen Glückwunsch!

05.01.19, 19:36 (Justus): Nullacht trifft, Preußen wirft alles nach vorne ...

05.01.19, 19:35 (Justus): Noch wenige Sekunden, die Preußen haben Ballbesitz und die Auszeit gezogen. Der finale Zug wird besprochen. 

05.01.19, 19:35 (Justus): Siebenmeter, Sibbersen stand im Kreis. Lau macht es wieder! Ausgleich, 15:15. 

05.01.19, 19:34 (Justus): Doch Witzenhausen macht das 15:14 für seine Nullachter. 

05.01.19, 19:33 (Justus): Zwei-Minuten-Strafe für Merkwirth, Überzahl HSG ...

05.01.19, 19:31 (Justus): Da wird doch der Hund in der Pfanne verrückt. Die Preußen gehen in Führung! Doch Witzenhausen tankt sich durch, 14:14. Noch vier Minuten, jetzt aber wirklich ...

05.01.19, 19:28 (Justus): 13:13! Lau mit dem Siebenmetertor. Jetzt greifen Hartwigs Mannen an. Sie bauen das Spiel ruhig auf, Sibbersen, Tor! Doch nicht, die Schiris pfeifen zurück. 

05.01.19, 19:27 (Justus): Niemand mit dem Tunnler, Nullacht jetzt in der Deckung verbessert. Die Preußen versuchen es mit zwei Kreisläufern. 

05.01.19, 19:26 (Justus): Und jetzt das 12:10 für den SCM. 05.01.19, 19:22 (Justus): Jetzt haben die Nullachter das Spiel gedreht. Jonas Bittern macht es vom Punkt aus. Folgt jetzt der Einbruch der Adlerträger?

Finale: HSG Preußen/Borussia - SC Münster 08

05.01.19, 19:19 (Justus): Nun fallen die Tore am Stück, 10:10. Hier ist auf jeden Fall mehr Stimmung als momentan an der Hammer Straße ;)

05.01.19, 19:19 (Justus): Die "Waffe", O-Ton Teipel, Gehmeyr sticht direkt - 9:9.

05.01.19, 19:17 (Justus): Hartwig spielt nun eine weitere Karte, bringt Lasse Gehmeyr. Die Halle hält zu den Preußen. Nullacht im Angriff, die haben noch die Ruhe weg und lassen sich nicht nervös machen.

05.01.19, 19:15 (Justus): Es gibt Hundeschnauzen und die Spieler der HSG: Letztere sind kaltschnäuziger. Zur Pause führen die Underdogs mit 8:9. 

05.01.19, 19:11 (Justus): Florian Jonitz mit einem feinen Zuspiel auf Höhn - 7:6. Es riecht hier nach einer Sensation. Gleich ist Halbzeit. Limke haut den Ball übers Gehäuse, aber die Prueßen haben das auch geschickt verteidigt. 

05.01.19, 19:09 (Justus): Hartwig sieht nicht erfreut aus. Jetzt sind zehn Minuten rum und es steht 6:5 für die Preußen.

05.01.19, 19:06 (Justus): Nullacht, was ist los? Es folgte das 5:4 für die HSG. Kompletter Wahnsinn, was der Kreisligist hier abliefert. Dann Krampf bei Oliver Bunselmeyer ...

05.01.19, 19:03 (Justus): Aber nein, die Adlerträger lassen sich hier alles andere als abschütteln, 3:4! Und flugs darauf der Ausgleich. 

05.01.19, 19:02 (Justus): Nachdem die HSG ausglich, pariert Wegeng einen Siebenmeter. Für mich der Torwart des Turniers. Der Favorit schafft es noch nicht, sich abzusetzen. ... Kurz darauf zwei Tore am Stück für den Landesligisten. Der Gegenstoß war zu schnell für die Adlerträger. 

05.01.19, 18:58 (Justus): Wegeng fährt den Fuß aus und pariert Sibbersens ersten Abschluss. Jan Limke macht das erste Tor des Spiels, Nullacht führt.

05.01.19, 18:57 (Justus): Hendrik Brüggemann ist die Ruhe selbst an der Seitenlinie. Er vertritt heute Kai Kerkhoff. In ihm wird es aber brodeln ... Ballbesitz HSG, los geht's! 

05.01.19, 18:53 (Justus): Die Preußen sind heiß wie Frittenfett. Abklatschen vor der Partie. 30 Minuten stehen noch an. Das wäre ein echter Coup für die HSG ...

Spiel um Platz drei: Sparta Münster - Westfalia Kinderhaus 4:3

 

05.01.19, 18:51 (Justus): Schwaning pariert, Sparta ist Dritter! Die Spieler feiern sich.

05.01.19, 18:50 (Justus): Der Ball ist geschrottet. Felix Junker zieht einen Faden heraus und überlupft dann Westfalias Schnapper, Christopher Cooper. Der Mann hat die Ruhe weg. 

05.01.19, 18;48 (Justus): Spartas Rosenthal macht es ihm nach. Überraschung: Darauf vergibt Kohl, er scheitert an Schwaning. "Was, der verwirft nie einen", runzelt Andreas mit der Stirn. 

05.01.19, 18:47 (Justus): Kinderhaus fängt hier in Person von Manuel Honerkamp an. Er trifft. 

05.01.19, 18:42 (Justus): Sparta und die Westfalia dürfen noch einmal ran. Das Spiel um Platz drei ist eigentlich ein besseres Siebenmeterschießen um Platz drei. Mal sehen, ob die Spartaner diesmal vom Punkt etwas reißt. 

Westfalia Kinderhaus - SC Münster 08 4:9

05.01.19, 18.38 Uhr (Andreas): Es steht jetzt 8:4. Noch sechs Minuten zu spielen. Da muss schon ein ganz dicker Knoten Platzen, wenn da noch was gehen soll für Kinderhaus, das jetzt auch mal wieder die Latte trifft, dann nen Konter versemmelt und sich nen Treffer kassiert von Lasse Gehmeyr. Dann ist das Spiel vorüber.

05.01.19, 18.35 Uhr (Andreas): Sibbersen verliert jetzt mal den Ball an die Westfalia, doch es dauert keine drei Sekunden, da hat Nullacht den Ball zurück. Kinderhaus verfällt zudem in Trance, lässt sich von 08-Läufen einlullen. Die sind deren Spezialität: Solange rumnudeln vorm gegnerischen Tor, bis der kaum noch an einen Abschluss glaubt. Doch dann haut einer drauf. Gerne mal Sibbersen, Gehmeyr oder Bittern - oder Schmidt kriegt die Murmel. Manchmal klappt's, manchmal nicht so. Heute sehr.

05.01.19, 18.33 Uhr (Andreas): Und wieder ist Nullacht im Angriff. Kinderhaus fehlt komplett die Linie. Auf dem eigenen Turnier ist der Erwartungsdruck vielleicht zu hoch. In der Liga aber ist Kinderhaus eher heimstark.

05.01.19, 18.33 Uhr (Andreas): Toooooor, Oliver Bunselmeyer erhöht auf 7:3.

05.01.19, 18.31 Uhr (Andreas): Kinderhaus jetzt mit Dudenhausen, Kohl und Dittrich im Rückraum. Lechzend nach dem 3:7. Aber der Ball ist schon wieder futsch. Oder wie pflegte ich als Elfjähriger zu sagen: futschikato.

05.01.19, 18.29 Uhr (Andreas): Kinderhaus wieder zu hastig im Abschluss. Nullacht-Coach Hartwig wittert das Finale und wirkt aufgeregter als üblich. Jetzt kann er im Timeout nochmal Dampf ablassen - positiven Dampf natürlich. Aber Dampf ist ja immer positiv ;)

05.01.19, 18.28 Uhr (Andreas): Jakob Schmidt ist mal wieder am Kreis anspielbar. Der Mann ist klein, und das ist sein Trumpf. Tief angespielt, taucht er ab, dreht sich und trifft zum 6:2. Wie will Kinderhaus da noch rankommen in der Kürze der Zeit?

05.01.19, 18.27 Uhr (Andreas): Stephan Dittrich springt hoooooooch, wirft Arne Pönjass im Tor aber direkt auf die Fußspitze. Kein Tor.

05.01.19, 18.25 Uhr (Andreas): Jakob Schmidt steht nun am Mittelkreis. Es geht weiter. Sehr merkwirthig, der Spieler mit der Nummer 9 trifft schon wieder. Diesmal von außen zum 5:2 für 08.

05.01.19, 18.23 Uhr (Andreas): So, jetzt Münster 08 mal im Positionsangriff. Witzenhausen trifft aus dem Rückraum, aber der Trefer zählt nicht. Kann nicht erkennen warum. Doch, die Zeit der ersten Hälfte war schon rum. Ergo: Halbzeit. Münster 08 führt mit 4:2 nach 0:2 Rückstand. Das kann Kinderhaus nicht schmecken.

05.01.19, 18.22 Uhr (Andreas): Kinderhaus trifft nur die Latte, Nullacht kontert. Und wer trifft? Jawohl, Jannik Merkwirth. 4:2 für den Titelverteidiger.

05.01.19, 18:22 (Justus): Und da haben die Nullachter das Spiel gedreht! Jakob Schmidt hat's gemacht. 

05.01.19, 18:21 (Justus): Fehlpass, Witzenhausen leitet die erste Welle ein, Jannik Merkwirth macht das 2:2.

05.01.19, 18:18 (Justus): Koschig freut sich derweil über das Spielniveau, welches höher sei als im vergangenen Jahr. Drei Meter weiter wird Kollege Witzenhausen in Manndeckung genommen. 

05.01.19, 18:17 (Justus): Christopher Kohl nutzt einen Fehler bei Nullachts Hintermannschaft zum 2:0. Anschließend findet Linus Witzenhausen ein Loch in Kinderhaus' Deckung. Nach fünf Minuten: 2:1. 

05.01.19, 18:15 (Justus): Enttäuscht sind sie bei Sparta, aber nicht traurig, so Tobias Heyer: "Wir haben den Start verschlafen, lagen mit 1:3 zurück. Und dann ist ein Siebenmeterwerfen immer Lotterie."

05.01.19, 18:15 (Justus): Kinderhaus macht das 1:0 nach einer knappen Minute ...

Westfalia Kinderhaus - SC Münster 08

Sparta Münster - HSG Preußen/Borussia 13:10

05.01.19, 18:10 (Justus): Felix Müller hat den entscheidenden Ball verwandelt. Und damit ist klar: Die HSG steht in dem Finale. Als Kreisligist. Gegen einen Landesligisten. Wer das genau sein wird? Das werden wir in guten 20 Minuten wissen. 

05.01.19, 18:09 (Justus): Unfassbar: Die Adlerträger sind durch!!!

05.01.19, 18:07 (Justus): Höhn trifft, Alexander Barth vergibt ... Was ist denn hier los?!

05.01.19, 18:06 (Justus): Lau macht den ersten rein. Nun kommt Sparta ... Pfosten!!!

05.01.19, 18:04 (Justus): Leute, wir haben ein Siebenmeterschießen.

05.01.19, 18:02 (Justus): Höhn mit dem 9:8 für die Adlerträger! Sparta muss nun einen kühlen Kopf bewahren. Heyer wullackt und holt einen Siebenmeter heraus. Den versucht er selbst ... Ausgleich!

05.01.19, 18:00 (Justus): Eineinhalb Minuten, 8:8, die Preußen gönnen sich die Auszeit. 

Sparta Münster - HSG Preußen Borussia

 

05.01.19, 17:59 (Justus): Sparta mit dem Anschluss. Ich lege mich fest: Das wird eine ganz enge Kiste hier. 

05.01.19, 17:56 (Justus): Technische Fehler - die erlaubt sich bislang nur unser Server. Jetzt läuft er aber wieder. Bei vier Minuten Restzeit führen die Preußen hier mit 8:6.

05.01.19, 17:41 (Justus): Das erste Tor gehört den Adlerträgern. Hui, das zweite folgt direkt. Die werden doch wohl nicht, die Preußen, oder ...?

05.01.19, 17:38 (Justus): Technischer Fehler von Niemand, Spartas Grühl leitet den Konter ein. Und dann gibt es einen Freiwurf für die Spartaner. Bislang ist das ein Spiel, das mit dem Begriff Deckungsschlacht passend umschrieben werden kann. Jan Wegengs Form hält derweil an. 

05.01.19, 17:32 (Justus): Jetzt kommen die Teams. Preußens Thomas Jankowski hat sich seine Handball-Brille schon übergestreift. Spartas Aufmarsch mit seinen drölfzig Spielern und den komplett schwarzen Trainingsjacken hat auch etwas. Ein Hauch von Hollywood hier. 

05.01.19, 17:28 (Justus): Jetzt ist es hier leer geworden auf der Platte. Die Ruhe vor dem Sturm? (Sorry, ich zahle ins Phrasenschwein ein ...) Gleich dafür gibt es das erste Halbfinale: Sparta gegen Preußen. Hier gab es einen kleinen Fehler in unserer Engine: Sparta spielt doch nicht gegen Nullacht, sondern gegen die HSG. Dafür gibt es im anderen Halbfinale natürlich ein Landesliga-Duell zwischen Kinderhaus und Münster. 

Westfalia Kinderhaus - BSV Roxel

05.01.19, 17.14 Uhr (Andreas): Damit stehen die Halbfinalisten fest. Und Kinderhaus gehört dazu, darf sich jetzt mit unangenemen HSG Preußen/Borussia rumschlagen. Im zweiten Simifinale trifft Nullacht auf Sparta. Auch eine geile Paarung. Wenn alles glatt läuft, haben wir am Ende das Finale: Preußen/Borussia gegen Sparta. Oder bin ich jetzt zu sehr pro Außenseiter? 

05.01.19, 17.14 Uhr (Andreas): 11:4 steht es mittlerweile für Kinderhaus. Roxels Andre Kleinkel verwirft noch einen Siebener. Dann folgt noch das 12:4 - und dann ist Schluss.

05.01.19, 17.12 Uhr (Andreas): Hier in Kinderhaus wird schon das Ehrenamt von morgen vorbereitet. Das zarte Stimmchen, dass über das Hallenmikro die Spielstände durchsagt, befindet sich definitiv noch in der Wachstumsphase. Hat aber Spaß wie 'n Großer. 

05.01.19, 17.11 (Andreas): So, Justus ist mal kurz für kleine Sportjournalisten. Ich mach das hier mal fertig.

05.01.19, 17:11 Uhr (Justus): Der Ball muss nun getauscht werden. Er ist wohl zu nass. Nach kurzer Pause legt Kinderhaus nach (9:3).

05.01.19, 17:08 (Justus): Handball wird auch noch gespielt, die Westfalen haben gerade das 7:2 gemacht.

05.01.19, 17:07 (Justus): Die Westfalia verliert sich ein wenig in der Schönspielerei. "Ein reicher und ein armer Mann standen da und sahen sich an. Sprach der Arme und wurd' bleich: Wäre ich nicht arm, wärst du nicht reich." Diese Bildungseinlage wurde Ihnen präsentiert von: Prof. Dr. Phil. Teipel.

05.01.19, 17:02 (Justus): Kinderhaus lässt hier wohl gar keine Zweifel aufkommen. Die Hausherren igeln sich ein, Roxel findet kein Durchkommen und dann zack: Konter, Tor, 3:0 für den SCW. 

05.01.19, 16:59 (Justus): Freunde des Handballsports, das letzte Gruppenspiel steht jetzt an. Kinderhaus ist schon weiter, Roxel schon raus. Die Westfalia kann sich hier aber noch den Gruppensieg holen, Roxel dafür ein gutes Gefühl. 

HSG Preußen/Borussia - Eintracht Hiltrup 9:9

05.01.19, 16:57 (Justus): Was ist denn hier los? Die Adlerträger führen mit 9:8 und haben Ballbesitz. Eineinhalb Minuten noch. Hiltrup scheitert nun im Gegenstoß. Die Sensation liegt hier in der Luft. Und es ist aus! 9:9 - Münster ist durch!

05.01.19, 16:53 (Justus): Tillmann Höhn macht den 8:8-Ausgleich ...

05.01.19, 16:51 (Justus): Wieder rackern sich die Adlerträger ab. Stephan Niemand überlupft Bäumer und motiviert noch einmal die Meute. Vier Minuten sind es noch und Hiltrup führt mit zwei. 

05.01.19, 16:48 (Justus): Jetzt ist die Preußen-Power in der Offensive verschwunden. Hiltrup geht nun in den Positionsangriff. Das 6:3 folgt nach technischem Fehler Münsters. Waldemar Lau lümmelt den Ball durch Bäumers Bein und macht mit seinem 4:6 neuen Mut.

05.01.19, 16:46 (Justus): Brocks dreht das Ding mit einem Siebenmeter. Drei Tore am Stück für Hiltrup nun, wie gehen die Preußen damit um? Sie scheitern an Tobias Bäumer, pushen sich dafür unbeirrt weiter. Ryk Spaedtke lässt das kalt - 5:3.

05.01.19, 16:43 (Justus): Richtig Schmackes! Brocks wuchtet das 2:3 aus Hiltruper Sicht herbei, Preußen kontert und bekommt den Freiwurf. Jetzt im Positionsangriff. Dann ein langer Ball auf Martin Dahlhaus, der den Eintracht-Ausgleich besorgt.

05.01.19, 16:41 (Justus): Aber erst gehen hier die Adlerträger in Führung - 2:0 nach 46 Sekunden!

05.01.19, 16:40 (Justus): Hier ist jetzt noch einmal Spannung garantiert. Gewinnt Hiltrup, hat es 3:3 Punkte - genauso viele, wie die HSG in jenem Fall. Bei Punktegleichstand zählt im Übrigen der direkte Vergleich. 

SC Münster 08 - Westfalia Kinderhaus II 11:5

05.01.19, 16:37 (Justus): Obwohl Limke hier ein paar Dinger verballert, hat es Nullacht hier richtig deutlich gemacht. 11:5 heißt es am Ende. 

05.01.19, 16:32 (Justus): Sven Schlüter vergibt für Westfalia II - es braucht schon ein Wunder für Frank Laudenbachs Sieben. Das wird wohl ausbleiben, Münster nun mit 9:3 vorne. Und das bei knapp drei Minuten Restzeit. Hartwig schüttelt trotzdem mit dem Kopf ...

05.01.19, 16:30 (Justus): Guter Ballgewinn von Nullacht, Jakob Schmidt bugsiert den anschließenden Konter ins Netz. Der Favorit führt nach sieben Minuten mit 6:2 und lässt hier keinesfalls nach. "Siebenmeter" fordert hier ein Fan - der Wunsch geht in Erfüllung. Kinderhaus wechselt den Schnapper, Bolg ist sauer, Ersatzmann Fabian Grützner schafft es nicht, den Siebenmeter zu parieren. 

05.01.19, 16:25 (Justus): Björn Hartwigs Mannschaft erzielt gerade das 4:2. Er selbst steht hinter der Bank, dirigiert und ordnet. Kinderhaus II im Angriff, schöner Trick von Philipp Oesterschlink, der anschließend neben das Tor wirft.

05.01.19, 16:23 (Justus): Die Schiedsrichter hier versperren mir etwas die Sicht, Leon Bolgs Parade sehe ich aber noch. Kurz darauf macht Nullacht dann trotzdem das 2:0.

05.01.19, 16:22 (Justus): Nullacht gegen Westfalia II - oder auch: punktgleich gegen punktgleich. Die Landesligisten gehen erst einmal in Führung ...

Querpass

Sehr schön: Ein Veteran des münsterschen Handballs. Ansgar Gillmann spielte früher zäh und hartnäckig und erfolgreich für Westfalia Kinderhaus am Kreis in der Bezirksliga. Mittlerweile baut er junge Mann beim TSC Münster-Gievenbeck eine Handball-Abteilung auf. Sehr löblich. Sein Pass aber liegt noch bei den Adlern. "Und die scheinen heute ein bisschen Personalmangel zu haben", ist er gerne bereit, den Notnagel zu geben.

Adler Münster - Sparta Münster 2:7

05.01.19, 16:18 (Justus): Schluss, Sparta verdrängt Adler vom Quali-Rang. Seine Finger hatte da auch ein gewisser Schwaning im Spiel. Kinderhaus und der amtierende Kreisliga-Meister sind damit durch. Die Schiris brüten hier neben uns derweil irgendetwas aus ...

05.01.19, 16:13 (Justus): Gelb für Adlers Lukas Bücksenschütz, Spartas 5:1 zählt trotzdem. Noch hat Nils Overkamp die Arme verschränkt, das brauch er eigentlich nicht. Na gut, die Abschlüsse sitzen nicht immer perfekt, aber das Tempospiel des Bezirksligisten kann sich sehen lassen - 6:1. 

05.01.19, 16:09 (Justus): Die Adler haben zwischenzeitlich auch mal geknipst. Inzwischen ist auch richtig Stimmung in der Bude. Es wird laut bei Spartas 4:1. Im Tor macht derweil Philipp Schwaning einen guten Job, aber auch seine Pendant Dirska ist gut aufgelegt. 

05.01.19, 16:06 (Justus): Ich kann mich noch gut an den Mai erinnern. Am letzten Spieltag der Kreisliga empfing Sparta die Adler. Der Sieger wird Meister und steigt auf. Mehr geht nicht. Die Halle war proppenvoll und die Spartaner setzten sich dank einer sackstarken zweiten Halbzeit durch. Jetzt stehen sie sich wieder auf dem Parkett gegenüber - und die Spartaner machen weiter, wo sie vor einem guten halben Jahr aufhörten. Sie führen mit 3:0, sind gallig und kontrollieren die Partie. 

Westfalia Kinderhaus - HSG Gremmendodde

05.01.19, 15.59 Uhr (Andreas): Das fluppt hier vielleicht. Kaum ist das Spiel vorbei, meldet Justus: "Hab das Ergebnis schon eingegeben." Also ist auch die Tabelle dieser Gruppe auf Stand. Und da führt Kinderhaus mit 5:1 Punkten vor Adler mit ebenfalls 5:1 Zählern. Kreisligist Gremmenmodde stagniert bei 2:6 Punkten auf dem vorletzten Platz.

05.01.19, 15.57 Uhr (Andreas): Das Eis ist jetzt gebrochen. Oder der Damm. Oder der Widerstand. Oder Justus hat nach dem durchgezechten Abend. Kinderhaus liegt zwei Tore vor und noch 30 Sekunden to go.

05.01.19, 15.56 Uhr (Andreas): Wieder Spreer frei durch. Von Außen und bei surfen ist der Mann einfach tadellos, vergibt selten einen.

05.01.19, 15.53 Uhr (Andreas): Christopher Kohl rennt aufs Tor zu, Johannes Heiming gefällt das wenig. Er foult Kohl, was ihm zwei Minuten einbringt, Kinderhaus einen Strafstoß und Honerkamp vom Strich einen weiteren Scorerpunkt. Jetzt legt auch Eike Siering nach. Kinderhaus liegt wieder vorne mit 8:7.

05.01.19, 15.51 Uhr (Andreas): HSG - 1. Welle - Jonathan Hollenbeck - Ausgleich! 6:6. Und im nächsten Konter fast das gleiche Bild. Jetzt gibt es Siebenmeter für Gremmenmodde und Hollenbeck trifft tatsächlich. Hui Kinderhaus, so geht's ja nicht. Wieder Ballgewinn Gremmendorf und Kinderhaus liegt hinten. Sieh' an.

05.01.19, 15.50 Uhr (Andreas): Geil, Torge Strieth (HSG) trifft vom Kreis zum 5:6. Im Gegenangriff haut Kinderhaus daneben. Jetzt wäre der Ausgleich möglich.

05.01.19, 15,49 Uhr (Andreas): Oh, mein Lieblingstorwart Florian Mende steht bei der HSG im Tor und hält einen. Keiner feiert seine Paraden so schön wie Mende. Aber den Siebener von Manuel Honerkamp hält er nicht. 6:4.

05.01.19, 15.45 Uhr (Andreas): 1. Welle Kinderhaus, Henning Spreer steigt und trifft zum 4:1. Aber die HSG will was. "Mensch Jungs, macht mal schnell, macht mal den Ball schnell", fordert der Trainer. Und dann gelingt auch das zweite Tor. Allerdings macht Kinderhaus am  HSG-Kreis nicht viel Fehlerlesens ... die HSG aber trifft nochmal ... und nochmal: nur noch 4:5. Schönes Ding. Kinderhaus muss sich jetzt nochmal konzentrieren.

05.01.19, 15.44 Uhr (Andreas): Jetzt auch den zweiteinzigen. 2:0 für Westfalia.

05.01.19, 15.43 Uhr (Andreas): Weiter geht's hier mit David gegen Goliathmodde. Landesliga gegen Kreisliga. Da erwartet man eine klare Sache. Aber die HSG tritt hier heute sehr motiviert auf und findet auch mal eine Lücke. Den einzigen Treffer bislang erzielte aber Kinderhaus.

Westfalia Kinderhaus - HSG Gremmendorf/Angelmodde

05.01.18, 15.40 Uhr (Andreas): Wer mal zwischendurch schauen will, was die beiden Heimspiel-Kollegen Lollek und Bollek (Christian und Fabian) bei den Fußball-Stadtmeisterschaften in Rheine so bloggen, sollte mal Öffnet externen Link in neuem Fensterdiesem Link folgen.

Adler Münster - BSV Roxel 8:6

05.01.19, 15.38 Uhr (Andreas): 8:6 und Roxel schießt den Block an. Adler wieder in Ballbesitzt. Aber es sind eh nur noch 30 Sekunden auf der Uhr. Da brennt nix mehr an, sach ich. Schluss, Adler gewinnt, Roxel ist raus.

05.01.19, 15.37 Uhr (Andreas): Wenn mir nicht Christian Bettler im Weg stehen würde, hätte ich wohl das 7:6 von Adler gesehen. Der Mann ist ja so furchtbar groß.

05.01.19, 15.33 Uhr (Andreas): Kurz zur Lage. Verliert Roxel das Spiel, ist der Ofen endgültig aus. Gewinnt Adler hingegen, steigt die Bilanz auf 5:1 Punkte und die Finalspiele sind zum Greifen nah. Greifen, Greifvogel, Adler - sorry, war unbeabsichtig. Aber eigentlich auch nicht schlecht, oder? Es steht 5:5. Enge Kiste hier.

05.01.19, 15.31 Uhr (Andreas): So, hier mal wieder ein Zwischenstand nach einem Pilotenwechsel. Es steht 4:4. Adler hat einen Rückstand ausgeglichen und FAST gedreht. Soweit sind wir aber noch nicht.

05.01.19, 15:29 (Justus): Nun also wieder die Kleeblätter in ihrem dritten Versuch, die ersten Punkte zu holen. 2:2 nach drei Minuten. Roxel nun im Positionsangriff. Andre Kleinikel scheitert am Pfosten, macht aber an sich ein auffällig agiles Spiel. 

Adler Münster - BSV Roxel

SC Münster 08 - HSG Preußen/Borussia 5:6

05.01.19, 15:19 (Justus): Wegeng ist nun richtig drin in der Partie, Preußen legt nach - 5:4! Bei 50 Restsekunden liegt Stephan Niemand auf dem Boden. Der Kreisligist hat den Ball und ist im Angriff. Lau macht hier die nächste Bude und bringt die Adlerträger mit 6:5 nach vorne. Neun Sekunden, acht, sieben ... Ende aus, Micky Maus - die HSG besiegt den Titelträger, die Belohnung für einen starken Fight.

05.01.19, 15:14 (Justus): Tatsache, Waldemar Lau macht das 4:4 vom Punkt. 

05.01.19, 15:12 (Justus): Jan Wegeng zeichnet sich mit einer Parade aus - eine Art Brustlöser. Zwei Tore am Stück haben die Adlerträger nun markiert. Geht hier noch was? 

05.01.19, 15:09 (Justus): Momentan sehen die Kreisligisten hier noch wenig Land. Immer wieder rennt Nullacht nach eigenen Toren schnell nach hinten und baut seine Deckung auf. Es gibt weiterhin kein Durchkommen, nun liegt eine HSGler kurz am Boden und der Wischmop darf seine Premiere feiern. 

05.01.19, 15:06 (Justus): Der Favorit aus Münsters Osten geht hier mit 1:0 in Führung. Die Preußen beißen sich noch die Zähne aus an der Deckung Nullachts. Niels Sibbersen macht das zweite Tor. 

Eintracht Hiltrup - Westfalia Kinderhaus II 5:5

05.01.19, 14:58 (Justus): Die Antwort: keinem. Es bleibt beim Unentschieden. Und in eigener Sache: Wenn ihr den Link unseres Blogs in euren WhatsApp-Gruppen teilt, dann ist euch unser Dank gewiss. 

05.01.19, 14:55 (Justus): Dann der Ausgleich, 5:5. Hier ist jetzt ein wenig die Nervosität zu spüren. Mal sehen, wem hier noch der Lucky Punch gelingt.

05.01.19, 14:52 (Justus): Aber es will noch nicht so ganz klappen, die Westfalia hat hier ihr Näschen stets vorne. Jetzt gibt es den Siebenmeter, Brocks scheitert an Fabian Grützner. 

05.01.19, 14:47 (Justus): Sven Schlüter macht das 3:1 vom Punkt. Und Graefer? Der sitzt regungslos auf der Bank. Hiltrup versucht nun, Dampf zu machen. Die Spieler tunken ihre Hände nun reihenweise in die Schatulle mit dem gelben Gold namens Harz. 

05.01.19, 14:43 (Justus): Da wird Konstantin Revermann das erste Mal gelegt, Daniel Brocks macht, was er am besten kann: vom Punkt treffen. Der Ausgleich lässt jedoch nicht lange auf sich warten. Und dann legt Philipp Karnenbeck noch einen drauf. Kinderhaus' Zwote dreht die Partie. 

05.01.19, 14:41 (Justus): Nun das zweite Match von Hiltrup. Die Gute-Laune-Truppe hat voriges Jahr richtig Spaß gemacht. Graefer schlendert übers Parkett, Frank Laudenbach hat lässig die Hände in der Hosentasche, die Mannschaften klatschen sich ab - alles entspannt hier. 

HSG Gremmendorf/Angelmodde - Sparta Münster

HSG Gremmendorf/Angelmodde - Sparta Münster 5:9

05.01.19, 14:39 (Justus): Sparta hat hier häufig Überzahl im Angriff. Da lassen sich Lukas Rosenthal und seine Kumpanen nicht doppelt bitten. 9:5 heißt es hier am Ende. Das nennt man wohl Start-Ziel-Sieg. 

05.01.19 14:34 (Justus): Jetzt nur noch 3:5 ... doch nicht, Sparta geht wieder mit drei Toren in Führung. 

05.01.19, 14:32 (Justus): Zwar liegt die HSG noch immer hinten, aber die Truppe macht einen deutlich homogeneren Eindruck als noch im Vorjahr. Die starke Kreisliga-Tabellenposition ist offensichtlich gut fürs Ego. Allerdings macht Sparta das hier bombig. Die Ballgewinne sind schon phänomenal. Ach ja, 5:1 steht es hier. 

05.01.19, 14:28 (Justus): Spartas Gegenstöße sind schon 'ne Wucht. Fein ausgespielt, nächstes Tor. Da hat die HSG aber auch viel Platz angeboten. Frank Kersten kniet hier auf dem Boden. Das sieht noch nicht so rosig aus für sein Gremmendorf. Dann der Angriff, dann schon wieder Valentin Böswald. 

05.01.19, 14:25 (Justus): Max Schniedenharn scheitert von der Seite, hier ist ordentlich Tempo in der Partie. Und dann das 2:0, Grühl macht es diesmal selbst. 

05.01.19, 14:23 (Justus): Martin Halfmann ist auch in der Halle. Der Coach der Handballfreunde Reckenfeld/Greven plaudert im Moment mit Buschmann. Auf der Platte nun Gremmenmodde gegen Sparta. Beide haben im Moment zwei Punkte nach zwei Spielen. Enno Grühl bereitet hier das erste Tor vor, Münster geht in Front. 

Westfalia Kinderhaus - Adler Münster 6:6

05.01.19, 14:18 (Justus): Pfiffe schallen durchs Rund, Kinderhaus wird nervös, denn die Adler führen hier tatsächlich mit 7:5. Weltmann hinten mit einer starken Rettungstat. Dann das 6:7, Ballbesitz Münster. "Keine Hektik, Jungs", so Klöcker. Am Ende steht es doch 6:6. Ein Adler-Treffer zählte nicht, der Freiwurf wurde korrigiert. Zum Abschluss haut Keeper Dirska den Ball noch einmal ans Tribünendach. 

05.01.19, 14:16 (Justus): Weltmann hebt ein zweites Mal die Faust gen Horizont. Kurz darauf schallt ein lautes "Fuuuuuuuß" durch die Halle und Daniel Funk darf sich das Geschehen für zwei Minuten von der Seite aus anschauen. Dirska hält und so greift Adler schon wieder an - 6:5, in Unterzahl!

05.01.19, 14:12 (Justus): Jetzt klatscht er, Ruben Weltmann hat den Ausgleich erzielt. Das wäre ja was, wenn die Kreisliga-Routiniers dem Landesligisten in die Suppe spucken. Oder in die Currywurst, die es hier zu kaufen gibt. 

05.01.19, 14:10 (Justus): Klöcker von den Adlern sitzt ziemlich ruhig auf der Trainerbank und verfolgt das Geschehen. Lässig mit Cap erinnert er ein wenig an Yannick Bauer, Trainer der Fußballer von Borussia Münster. 

05.01.19, 14:06 (Justus): Stephan Dittrich springt höher als die Adler fliegen können und haut den Ball zum 2:0 ins Tor. 

05.01.19, 14.04 (Justus): Erste Chance Kinderhaus, der Ball fliegt ans Gebälk. Jetzt die Adler im Positionsangriff, sie suchen die Lücke, doch finden keine. Liegt es daran, dass SCW-Coach Dreiszis Zahnarzt ist? 

05.01.19, 14:03 (Justus): Andreas ist schon auf Stimmenfang gegangen, gleich gibt es das erste Video.

HSG Gremmenmodde - BSV Roxel 7:4

05.01.19, 13.56 Uhr (Andreas): Das Ende des Spiel naht. Roxel muss einen 4:7-Rückstand ... 5:7-Rückstand in 50 Sekunden aufholen. Bleibt aber in der Abwehr in der Formation, wählt nicht das volle Risiko und kommt in Ballbesitz. Doch Alexander Lange lässt die Gelegenheit liegen. Da ist es auch vorbei. Roxel startet als Vorjahres-Finalist mit zwei Niederlagen.

05.01.19, 13,54 Uhr (Andreas): Ich mag das immer, wenn das Foul eigentlich längst erfolgt ist, der Angreifer aber weiterrudert und weiterrudert als müsse er eine Zentnerlast bewegen. Dann fällt er und bekommt den Freiwurf, den er eigentlich auch so bekommen hätte. Arrrrrr!

05.01.19, 13.50 Uhr (Andreas): 4:0. Die HSG gewinnt jetzt auch zunehmend an Ruhe in ihren Aktionen. Bääääääääm! Florian Tendahl trifft für den BSV. 4:1. Gremmenmodde ließ ihn aber auch freundlich gewähren. Spielt jetzt aber bilderbuchmäßig Malte Igelmann am Kreis an, der sich fein dreht und zum 5:1 abschließt. Jefällt ma, Kamerad, jefällt ma!

05.01.19, 13.49 Uhr (Andreas): Florian Wiechert - deutlich drüber. Was ist denn da los bei Roxel?!

05.01.19, 13.44 Uhr (Andreas): Zwei Minuten gespielt, 0:0. Die HSG hat ihre Abwehrmitte recht weit nach vorne geschoben. Torwart Steffen Puhe fußspitzelt den ersten Schussversuch am Tor vorbei und pariert auch den zweiten Roxeler Versuch. Weiter 0:0. Kommt Jungs. Und da fällt das 1:0 für die HSG durch Frederik Broer. Gefolgt vom 2:0. Ist das schon die Entscheidung? Ach nee, falscher Sport. Aber Roxel hat's noch nicht so mit dem Toreschießen, versemmelt auch noch einen weiteren Schuss, derweil Gremmendorf/Angelmodde schon 3:0 führt.

05.01.19, 13,43 Uhr (Andreas): Justus neben mir ist gleich das Mars aller Dinge.

05.01.19, 13.41 Uhr (Andreas): So, auf die kommende Paarung freue ich mich schon sehr. Die HSG führt die Tabelle der Kreisliga an, während der BSV Roxel in der Bezirksliga auf Selbstfindungskurs ist. Mal sehen, wie sich beide so schlagen. Ist die HSG schon wieder fit für die Bezirksliga? Ist Roxel reif für die Kreisliga?

HSG Gremmendorf/Angelmodde - BSV Roxel

SC Münster 08 - Eintracht Hiltrup

05.01.19, 13.38 Uhr (Andreas): Der lange Lukas Schmidt steigt nochmal hoch und haut den Ball zum 4:8 in die Maschen. Wieder ein Gegentor 9:4 für Nullacht. Und Schluss. Spiel vorbei, Nullacht gewinnt recht unangefochten.

05.01.19, 13,36 Uhr (Andreas): 6:3, noch zwei Minuten. Und der Hartwig erklärt schon wieder. Der Erklär-Bär vom Kanal. Und Gräfer? Der sitzt recht reglos auf der Bank. Hat die Niederlage wohl schon geschluckt.

05.01.19, 13.34 Uhr (Andreas): Verdammter Jahreswechsel. Ständig schreibe ich ins Datum die 18. Mein Sorgen wollt ihr mal haben, was?!

05.01.18, 13.31 Uhr (Andreas): Erster Gefühlsausbruch von Björn Hartwig. Ein hübsches "Jawoll" flattert da aus seinem Trainer-Mündchen. Er zeigt dabei das Fäustchen, denn sein Team führt jetzt 6:2. Und gut fünf Minuten sind noch zu spielen. Die Eintracht kommt einfach nicht in Schussposition, was die 08-Deckung durchaus als Lob auffassen darf.

05.01.19, 13.30 Uhr (Andreas): Ja, und wie steht's. Ist ja auch nicht ganz unwesentlich. 5:2 führt Nullacht.

05.01.19, 13.28 Uhr (Andreas): Und wer lugt da frech über die Schulter rüber zu uns? Richtig, Rafael Buschmann. Unser Mann beim Spiegel. Ohne die Handball-Szene in Münster wären die Football-Leaks, die er in die Öffentlichkeit brachte, ja gar nicht möglich gewesen ;) Rafael, wink' doch mal.

05.01.19, 13.24 Uhr (Andreas): Die Bank der Nullachter ist ebenso voll wie die der Eintracht. Trägt es zur Brisanz der Partie bei, dass Hiltrups Coach Marcel Gräfer vor 08-Coach Hartwig den Landesligisten unter seinen Fittichen hatte? Oder dass Nullacht-Siebenmeterstar Jan Limke früher für die Eintracht spielte? Nö, oder? Aber ich finde Nullacht sollte jetzt mal nen Siebener bekommen. Einfach so, nur damit der Limke mal einen seiner Dinger abfeuern kann. Das macht der in der Landesliga nämlich mit fast so einer Spezialisierung wie Manni Burgsmüller beim Football gepuntet hat.

05.01.19, 13.22 Uhr (Andreas): Nächstes Spiel. Wo ist meine Brille? Ah, da. Mal schauen, was die beiden so miteinander anstellen. Flott geht's jedenfalls schon los. Ein Tor für Nullacht und ein Parade von Eintracht-Keeper Tobias Bäumer.

SC Münster 08 - Eintracht Hiltrup

HSG Preußen/Borussia - Westfalia Kinderhaus II 9:9

05.01.19, 13:17 (Justus): Jetzt ist die Nummer hier zerfahrener als die A1. Und dann die Schlusssirene, 9:9. 

05.01.19, 13:15 (Justus): Ein Tausendsassa ist hingegen Daniel Vaegs. Eben mischte er noch am DJ-Pult, jetzt schon auf dem Parkett mit. Vaegs erlaubt sich jedoch einen Fehlpass, die HSG nutzt jenen aber nicht aus. 

05.01.19, 13:13 (Justus): Bereits 16 Tore hier nach nur zehn Minuten. Das könnte ein Tore-Rekord des Tages werden. 

05.01.19, 13:11 (Justus): Munterer Schlagabtausch - nicht nur beim Abklatschen am Rand hier ...

05.01.19, 13:09 (Justus): Doch die Adlerträger haben inzwischen ausgeglichen (5:5).

05.01.19, 13:07 (Justus): Ach, irgendwie ist es hier wie im Hotel: Der Vorsitzende des Fördervereins, Karsten Koschig, umsorgt uns mit den aktuellen Spielerlisten. Nicht zu vergessen unser roter Thron, von dem aus man einen perfekten Panoramablick hat. Da könnte ich glatt die Hände hochreißen wie Philipp Wieczorek, der von der SCW-Bank aus einen Treffer bejubelt. Kinderhaus II führt mit 4:3.

05.01.19, 13:01 (Justus): Die Schiris kommen übrigens wieder von der WSU, wie schon im Vorjahr. Sie sind zu Späßen aufgelegt wie eine Platte von Fips Asmussen. 

Westfalia Kinderhaus - Sparta Münster 10:5

05.01.19, 12:58 (Justus): Gelber Karton für Matthias Leenings, sonst läuft es prächtig beim SCW - 10:5! Das ist mal 'ne Ansage. 

05.01.19, 12:56 (Justus): Wo bleibt die Schlussoffensive, Sparta? Kinderhaus mit dem 8:4, noch drei Minuten. 

05.01.19, 12:54 (Justus): Michael Dreskornfeld hat gute Laune. Er vertritt heute Sebastian Dreiszis und sieht eine Westfalia, die mit 6:3 führt. Schmeckt ihm so gut wie mir der Kaffee hier. 

05.01.19, 12:48 (Justus): Aber keine Sorge, ich will nicht vom Spielgeschehen ablenken. Kinderhaus macht das 3:1, doch Sparta antwortet mit dem Anschluss.

05.01.19, 12:46 (Justus): Ein wenig Stress gibt es hier derweil mit der Anzeigetafel, die bislang immer auf '14:59' endete. Mal sehen, ob die Verantwortlichen das noch in den Griff kriegen. 

05.01.19, 12:45 (Justus): Jetzt steht ein Duell an, das man getrost als 'Kracher' bezeichnen darf: Kinderhaus - Sparta. Sparta mit dem ersten Ballgewinn und dem ersten Tor - Jubel auf der Tribüne. Allerdings scheint auch Kinderhaus Zielwasser getrunken zu haben, prompt der Ausgleich. 

Westfalia Kinderhaus - Sparta Münster

Adler Münster - HSG Gremmendorf/Angelmodde 8:6

05.01.19, 12:38 (Justus): Adler macht's! Mit 8:6 gewinnt Klöckers Truppe.

05.01.19, 12:30 (Justus): Langer Ball auf Ruben Weltmann, der tatsächlich mal nicht das Tor trifft. Es bleibt beim 1:1. Doch der nächste Angriff sitzt, Adler geht in Führung. Coach Conrad Klöcker klatscht in die Hände, um nur kurz darauf den Kopf zu schütteln - Gremmendorf trifft im direkten Gegenzug zum 2:2.

05.01.19, 12:28 (Justus): Das Glück eines Berichterstatters: Kaum will man Adler-Schnapper Thomas Dirska für seine Paraden loben, macht die HSG den Ausgleich - 1:1.

05.01.19, 12:25 (Justus): Handshaken bei den Spielern Adlers und Gremmenmoddes - man kennt sich aus der Liga. Die Adler machen direkt Tempo und bringen gleich den ersten Angriff im Kasten unter. 

BSV Roxel - Sparta Münster 4:6

05.01.19, 12:20 (Justus): Sparta hat es doch noch gedreht. Mit 6:4 gewinnt der Ex-Kreisligist. Ein erfolgreicher Auftakt für Overkamp und Co., während der BSV hier richtig gut mithielt. Der Finalist des Vorjahres hat sich scheinbar wieder etwas vorgenommen. Noch sind es ja ein paar Spiele in der Gruppenphase.

05.01.19, 12:12 (Justus): Gerade der Ausgleich von Sparta, es steht 3:3. Coach Overkamp bringt nun Routinier Tobias Heyer, Roxel fängt den Angriff ab, kontert, Latte - Abpraller zu Alexander Barth, der alleine auf BSV-Schnapper Daniel Possenriede zuläuft. Und der? Hält! Wahnsinnspararde ...

05.01.19, 12:07 (Justus): 1:1 steht es hier nach vier Minuten ...

05.01.19, 11:59 (Justus): Mit einem Bezirksliga-Duell starten die Stadtis in wenigen Augenblicken. Niels Grüber gibt übrigens heute wieder die Kommandos bei den Kleeblättern. 

BSV Roxel - Sparta Münster

Stadtmeisterschaften 2019

05.01.19, 11:55 (Justus): Im Moment machen sich Sparta Münster und der BSV Roxel auf der Platte warm. Sparta ist mit 36 Spielern angereist. Darunter auch zwei Neue: Der rechte Rückraum-Spieler Raphael Anstötz spielte zuletzt in Senden, Robert Martinez in Recklinghausen. Weiterhin oben mitspielen will Coach Nils Overkamp in der Bezirksliga. Ein Aufstieg? Sicher kein Muss. Overkamp bleibt übrigens über den Sommer hinaus Trainer an der Sentruper Höhe. 

05.01.19, 11:50 (Justus): Hallo auch von mir in die Runde! In knapp zehn Minuten geht es los hier in Kotenbeis, wie der Münsteraner zu sagen pflegt. Wir bloggen heute übrigens frei - ein Dank geht nochmal raus an die Spedition Schulz, die scheinbar ihre LKW in der Westfalia-Deckung parken und so für Stabilität sorgen will.

05.01.19, 11.43 Uhr (Andreas): Justus heißt bei Facebook übrigens mit Nachnamen Klühspieß. Ein alter Rückraumspieler der Xaver-Unsinnschen Zeit. In Echt heißt er natürlich anders. Also, nicht Justus Anders, sondern Justus Heinisch. Und er wird heute mit mir zusammen, diese Stadtmeisterschaften durch den Liveblog helfen zu ruinieren. Danach nimmt das hier wahrscheinlich keiner mehr ernst ... oder uns nicht?

05.01.19, 11.43 Uhr (Andreas): Justus? Bist Du da?

05.01.19, 11.43 Uhr (Andreas): Ist da wer?

05.01.19, 11.42 Uhr (Andreas): Hallo?

04.01.19, 12.51 Uhr (Fabian): Tja, lieber Justus! Da dachtest du wohl, du wirst dich morgen zusammen mit mir um die blödesten Sprüche battlen und absolut daneben benehmen können. Dumm nur, dass du jetzt unter den Argusaugen des Chefs höchstpersönlich morgen dem neuen Stadtmeister Ruhm und Ehre beweisen darfst. Denn Andreas und Justus werden am morgigen Samstag ab 12 Uhr live euch die Handball-Stadtis näher bringen. Wer Stadtmeister wird und wer auf Überraschungen hofft? Unser lieber Luca hat den Blick Öffnet internen Link im aktuellen Fensterin die Glaskugel geworfen. Wie das ungefähr werden könnte, erfahrt ihr durch einen Klick in den Öffnet internen Link im aktuellen FensterBlog des letzten Jahres. Bis morgen Mittag dürftet ihr mit beiden Texten wahrscheinlich durch sein. Ach ja: Und wer morgen dringend Live-Ergebnisse benötigt, dem sei ein Klick in Öffnet internen Link im aktuellen Fensterunseren Spielplan empfohlen.



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga MSL: Stob-Schlögl sagt Tschüss
» [mehr...] (322 Klicks)
2 Bezirksliga MSL: Graefer steht zur Eintracht
» [mehr...] (268 Klicks)
3 Quer: Münster und Euregio streben Großkreis an
» [mehr...] (233 Klicks)
4 Handball LL2: Anschwitzen, der 21. Spieltag
» [mehr...] (225 Klicks)
5 Bezirksliga Münsterland: Anschwitzen, der 21. Spieltag
» [mehr...] (190 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 22    88:28 60  
2    Germ. Hauenhorst 22    60:23 57  
3    SC Halen 21    73:34 51  
4    Conc. Albachten 20    52:22 51  
5    SV Bösensell 22    62:24 50  

» Zur kompletten Tabelle