Suchbegriff:

HFF Vorbericht

Auch ohne Drittligisten ein echtes Festival


Von Mario Lacroix

(11.01.18) So schwer wie noch nie war es für die Organisatoren, ein prominentes Feld an den Start zu bekommen. Doch auch die 31. Auflage des Hallenfußball-Festivals von Arminia Ibbenbüren wird am Finaltag bis zu 1500 Zuschauer in die Kreissporthalle locken. Insgesamt bietet das laut Veranstalter am besten besetzte Event im Münsterland drei Tage Hallenfußball. 

Weil's in der 3. Liga schon wieder am 20. Januar weitergeht, haben die Sportfreunde Lotte als Titelverteidiger abgesagt. Turnier-Chef Alfred Stegemann bringt Verständnis auf und hat es mit seinen Mitstreitern geschafft, Publikumsmagneten aus der Regionalliga anzulocken. Aus dieser Spielklasse kommen RW Oberhausen, Stammgast SC Wiedenbrück sowie die Nachwuchsteams von Werder Bremen (U21) und FC St. Pauli (U23). Neben der Hammer SpVg (Oberliga) gibt es mit dem Nachwuchs von N.E.C Nijmegen einen Neuling, der internationales Flair reinbringt.

Klappt erneute Sensation?

Im Hauptturnier gesetzt ist Gastgeber Arminia Ibbenbüren, der im Vorjahr sensationell ins Finale marschiert ist. "Natürlich sind die Möglichkeiten da für uns", sagt Trainer Vladan Dindic. Vieles hänge vom ersten Spiel ab. "Wenn du gegen Oberhausen hoch verlierst und dann unter Druck gerätst, kann es auch komplett nach hinten losgehen", weiß Dindic.

In Maxi Walkenhorst (Lengerich), den sie lieber heute als morgen zurück in Schierloh hätten, fehlt ein wichtiger Könner im Vergleich zum Husarenritt 2017. Dafür atmen die Youngsters Lukas Heeke und Ivo Pohl erstmals Festival-Luft. Der Ex-Tecklenburger Daniel Kitroschat wird ebenfalls hoch motivert sein.

"Ruck zuck unter der Dusche"

Der achte Platz in der Hauptrunde am Sonntag ist frei für den Sieger des Vorturniers, das am Samstag stattfindet. Im letzten Jahr war es der TuS Recke, der sich dieses Highlight sicherte. "Ich bin als Trainer auf den Geschmack gekommen", sagt Marc Wiethölter. Für seine Jungs, die seit Dienstag wieder draußen trainieren, hat das Arminen-Festival einen hohen Stellenwert: "Wenn du aber meinst, mit 80 Prozent durch die Gruppe zu kommen, stehst du ruck zuck nach drei Spielen unter der Dusche."

Insgesamt 16 Teams wollen sich über Gruppenphase und dann in drei K.O.-Spielen qualifizieren. Als ranghöchstes Team hofft Preußen Lengerich mit Trainer Sebastian Ullrich darauf, deutlich besser als zuletzt beim ISV-Masters abzuschneiden. Für Ullrich wäre die Hauptturnier-Teilnahme ein Novum, da er als Arminia-Spieler stets anderen den Vortritt gelassen hatte.

Eher Außenseiterchancen haben Teams wie Stella Bevergern. "Es ist ein Highlight für uns, da mitspielen zu dürfen", sagt B-Liga-Trainer Timo Reinert. Als Spieler stand er mal im Halbfinale des Endturniers. Er weiß, wie sehr das Publikum die vermeintlich kleinen Teams beflügeln kann. Einen Geheimtipp hat Reinert auch: Gruppengegner Falke Saerbeck. Beim Halbfinalisten der HKM "hat man gesehen, dass die vorher in der Halle trainiert haben", meint Stellas Coach. "Für mich waren sie die beste Mannschaft des Turniers."


HFF Arminia Ibbenbüren 2018


Weitere Turniere

Freitag: Kreisliga B- und C-Turnier

Samstag: U13-Juniorinnen, Ü32/40/50-Herren

Sonntag: U17-Juniorinnen

Vorturnier Senioren (Samstag, ab 13.30 Uhr, K.O.-Runde ab 16.30 Uhr, Finale 18.45 Uhr)

Gruppe A: Ibbenbürener SV, Cheruskia Laggenbeck, Stella Bevergern, Falke Saerbeck

Gruppe B: Teuto Riesenbeck, SW Esch, SV Dickenberg, Arminia Ibbenbüren II

Gruppe C: Preußen Lengerich, SC Hörstel, Eintracht Mettingen, SV Uffeln

Gruppe D: TuS Recke, SC Dörenthe, Türkiyemspor Ibbenbüren, Westfalia Hopsten

Spielplan Hauptturnier (Opens internal link in current windowhier klicken)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A TE: Teamcheck Hinrunde 2019/20
» [mehr...] (1.363 Klicks)
2 Kreisliga B1 TE: SF Lotte III - Stella Bevergern 4:7
» [mehr...] (591 Klicks)
3 Kreisliga A TE: TGK Tecklenburg Teamcheck Hinrunde 2019/20
» [mehr...] (382 Klicks)
4 Kreisliga A TE: Grujic und der kurze Dienstweg
» [mehr...] (345 Klicks)
5 Kreisliga A TE: DJK Arminia Ibbenbüren - TGK Tecklenburg 1:4
» [mehr...] (329 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 17    59:11 49  
2    TGK Tecklenburg 18    68:20 45  
3    SV Bösensell 17    45:10 43  
4    Neuenkirchen II 18    66:24 40  
5    GW Gelmer 17    47:25 38  

» Zur kompletten Tabelle