Suchbegriff:
Mehr Sport in Deiner Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


Querpass

Im Vorjahr setzte sich die ISV im Endspiel gegen den SC Hörstel mit 4:3 durch.

Die volle Ladung Hallenfußball


Von Sebastian Ernst

(05.01.18) Budenzauber bis zum Abwinken bietet am Wochenende das ISV-Masters in Ibbenbüren. Beim von der Ibbenbürenener Spielvereinigung ausgerichteten Traditionsturnier werden sich fast 80 Mannschaften in acht Junioren- und Seniorenturnieren um den Turniersieg duellieren. Highlight des Turniermarathons das Turnier der ersten Seniorenmannschaften, das bereits zum 38. Mal ausgetragen wird und das A-Junioren-Turnier, das in seine 37. Auflage geht.

Den Anfang machen am Freitag ab 18 Uhr die zweiten, dritten und vierten Seniorenmannschaften. Während sich die dritten und vierten Mannschaften in der kleinen Halle tummeln, treten die Zweitvertretungen in der großen Halle an. Als besonderer Reiz winkt dem Sieger des Turniers der zweiten Mannschaften ein Startplatz am Turnier der Ersten. Außerdem wird am Samstagabend ein Ü40-Turnier ausgespielt.

Der Samstag startet bereits um 9 Uhr mit Jugendfußball. In der kleinen Halle wird C-Jugendfußball geboten, in der großen Halle kann man das Turnier der B-Jugendlichen bestaunen. Damit werden dem Zuschauer zu ersten Mal zwei hochkarätige Jugendturniere zum Einstieg in den Turniertag geboten.

Reichlich Prominenz am Sonntag

Richtig Fahrt nehmen die ISV-Masters ab 13.30 Uhr auf. In drei Gruppen kämpfen dann die A-Jugendmannschaften um den Einzug in die Zwischenrunde, in der am Sonntag ab 11 Uhr Hochkaräter wie Niedersachsenligist Viktoria Georgsmarienhütte, Titelverteidiger Eintracht Rheine und der 1. FC Gievenbeck aus der Westfalenliga warten.

Am Samstagmittag beginnt dann auch das Turnier der ersten Seniorenmannschaften. Zwölf Teams ringen um den Einzug in die Zwischenrunde. Dort können sie sich am Sonntag ab 11 Uhr mit den gesetzten Mannschaften messen. Das sind in diesem Jahr der Landesligist Preußen Lengerich, die Bezirksligisten Arminia Ibbenbüren und TuS Recke sowie die gastgebende Ibbenbürener Spielvereinigung. Die ISV geht als Titelverteidiger ins Rennen und wird alles daran setzten, den Triumph vor heimischem Publikum zu wiederholen. 



Premium-Account

Einloggen | Registrieren


Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Halen 6    27:9 16  
2    Neuenkirchen II 6    23:9 16  
3    SV Mesum II 6    25:12 15  
4    SV Bösensell 5    13:3 15  
5    SV Büren 2010 6    24:12 13  

» Zur kompletten Tabelle

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A TE: Anschwitzen, 6. Spieltag
» [mehr...] (338 Klicks)
2 Pokal 2019/20: SV Halverde - Westfalia Hopsten 3:0
» [mehr...] (225 Klicks)
3 Kreisliga A TE: Westfalia Hopsten - Teuto Riesenbeck 0:4
» [mehr...] (214 Klicks)
4 Pokal 2019/20: VfL Ladbergen - SV Büren 1:3
» [mehr...] (191 Klicks)
5 Pokal 2019/20: SV Uffeln - Falke Saerbeck 2:4
» [mehr...] (169 Klicks)

» Mehr Top-Klicker