Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • KL A1
Andrea Balderi hat bei Ems Westbevern eine richtig töfte Truppe beisammen. Groß auf den Karton hauen mag der Übungsleiter aber nicht.

Ems und die Lust am Siegen


Von Christian Lehmann

(14.08.18) Seit rund sechs Wochen ist Andrea Balderi als Trainer bei Ems Westbevern in Amt und Würden. Wie sich eine Niederlage anfühlt, hat er seither nicht erleben "dürfen". Vor dem heutigen Härtetest gegen Concordia Albachten hat der A-Ligist fünf von sechs Vorbereitungsspielen gewonnen und BW Greven im Kreispokal mit 5:1 von der Platte gefegt. Von Balderi wollten wir wissen, ob ihm das nicht so langsam unheimlich wird.


Andrea, wie haben dir die ersten Wochen bei Ems Westbevern gefallen?
Balderi:
Sehr, sehr gut. Die Jungs ziehen alle mit, wir sprechen alle dieselbe Sprache. Die Beteiligung ist top, wir trainieren immer auf Rasen. Momentan gibt's nix zu meckern - außer vielleicht, dass es warm war. Aber das war überall so.

In der Vorbereitung hat das Team bisher Top-Ergebnisse eingefahren...
Balderi: Die Ergebnisse sind momentan sekundär. Wenn man gewinnt, arbeitet man immer gerne weiter. Wenn wir aber das erste Spiel in der Meisterschaft verkacken, ist das schnell wieder vergessen. Entscheidend ist, dass wir uns Selbstvertrauen holen. Viele Dinge klappen, einige aber auch nicht. Wir hatten zuletzt mit Altenberge II einen sehr guten Gegner. Auf das Spiel gegen Albachten bin ich gespannt. 

Ist die Mannschaft denn wirklich so gut?
Balderi:
Ich habe von Ralf Hohmann einen sehr starken Jahrgang übernommen. Er hat sehr gute Arbeit geleistet, es sind viele Automatismen in der Mannschaft. Ich versuche, Disziplin reinzubringen und dafür zu sorgen, dass wir bei Standards gefährlicher werden. Das klappt momentan gut. Ich glaube, es war für Ems Westbevern wichtig, nach sechs Jahren, in denen Ralf prima Arbeit geleistet hat, etwas Neues zu machen. Und ich war halt gerade auf dem Markt... Es macht wirklich Spaß!

Als Trainer hebt man ja gerne auch mal den Finger und schimpft ein wenig. Würdest Du dir in den verbleibenden zwei Testspielen gegen Albachten oder den TuS Hiltrup II mal einen Dämpfer wünschen?
Balderi: Ich schimpfe ja auch manchmal, wenn wir gewinnen. Es ist ja nicht immer alles toll. Gegen Altenberge hatten wir gute Ansätze in der Offensive, aber auch individuelle Fehler hinten. Die werden wir nochmal ansprechen. Momentan sprühen die Jungs einfach vor Spielfreude, das ist das Wichtigste. Insgeheim würde ich mir vielleicht schon wünschen, dass wir mal verlieren, damit wir ein paar Fehler ansprechen können. Albachten ist nochmal ein anderes Kaliber als viele Gegner, die wir bisher hatten. 

Sassenberg, Sendenhorst, Kinderhaus II - das sind eure Gegner zum Auftakt. Allesamt Schwergewichte...
Balderi: Ja, da sind neun Punkte Pflicht (lacht)! Es könnte sicherlich einfacher sein. Sassenberg ist ein sehr guter Auftaktgegner, das empfinde ich sogar als angenehm. Wir wissen, dass wir gegen so einen starken Gegner von der ersten Minute an da sein müssen.

Was geht mit dieser Mannschaft?
Balderi:
Wir bleiben auf dem Teppich und fangen nicht an zu träumen. In der vergangenen Saison ist das Team Sechster geworden. Es wäre sehr schön, wenn wir diese Platzierung zumindest bestätigen könnten.


Wie Ems Westbevern vor dem Start in die Kreisliga A1-Saison aufgestellt ist, mit welchem Spielsystem Andrea Balderi in die neue Spielzeit geht und wer zu den Schlüsselspielern zählt, erfahrt ihr in unserem Teamcheck, der in Kürze auf heimspiel-online.de veröffentlicht wird.



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Aufstiegsrelegation: Bei der Dritten von Westfalia Kinderhaus enttäuschen nur die Rückennummern
» [mehr...] (330 Klicks)
2 Kreisliga B1 MS: Bollwerk für Wackers Zwote
» [mehr...] (288 Klicks)
3 Aufstiegsrelegation: Nullachts Fünfte hat mächtig Glück und steigt auf
» [mehr...] (268 Klicks)
4 Kreisliga B1 MS: Förstermann und der Plan mit dem nach vorne spielen
» [mehr...] (245 Klicks)
5 Quer: Der Kreis trauert um Helmut Götz
» [mehr...] (179 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 30    112:34 79  
2    Germ. Hauenhorst 30    82:30 77  
3    Conc. Albachten 30    78:34 74  
4    SC Hörstel 30    103:40 68  
5    Warendorfer SU 30    81:32 63  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
Eintracht Münster - BW Greven 5:4 n.E.
BSV Ostbevern - Wacker Mecklenbeck 5:6 n.E.
1. FC Gievenbeck - SV Herbern 0:2
FC Nordkirchen - 1. FC Gievenbeck 1:2
SV Herbern - TuS Hiltrup 4:2
GW Albersloh - TuS Altenberge II 3:1
BW Greven - Eintracht Münster 1:2
TuS Hiltrup II - Warendorfer SU II 0:3
SV Herbern II - Davaria Davensberg 2:1
Warendorfer SU II - SV Rinkerode 7:1
SV Bösensell - GW Albersloh 3:1
BSV Ostbevern - TuS Freckenhorst II 6:1
SG Selm - SV Herbern III 9:0
Fort. Schapdetten - GS Hohenholte 0:1
SC Füchtorf - SC Münster 08 III 3:2
Warendorfer SU - TSV Handorf 3:1
BSV Roxel II - TuS Ascheberg 0:1
BW Beelen - SV Mauritz 6:0
Westfalia Kinderhaus II - SC Everswinkel 7:2
RW Alverskirchen - TSV Handorf II 3:1
SC Müssingen - SC Gremmendorf 0:4
GW Westkirchen - BW Greven 1:3
SG Sendenhorst - VfL Sassenberg 3:1
Ems Westbevern - GW Gelmer 2:5
SV Südkirchen - SC Capelle 0:0
VfL Senden II - DJK GW Amelsbüren 3:2
Conc. Albachten - TuS Hiltrup II 1:2
SC Nienberge - Wacker Mecklenbeck 1:2
Borussia Münster - SC Hoetmar 2:0
Eintracht Münster - FC Münster 05 2:2
TuS Altenberge II - BW Aasee II 0:1
Wacker Mecklenbeck - Fort. Schapdetten 1:1
SC Müssingen - TuS Freckenhorst II 1:1
TSV Handorf II - SC Füchtorf 0:1
Davaria Davensberg - Warendorfer SU II 3:0
TSV Ostenfelde - BSV Ostbevern 1:4
SV Rinkerode - Conc. Albachten 1:3
FC Münster 05 - GW Westkirchen 7:0
TuS Ascheberg - SC Nienberge 1:1
DJK Wacker Mecklenbeck III - SG Selm 1:4
SV Drensteinfurt II - DJK GW Amelsbüren 3:3
TuS Hiltrup II - BSV Roxel II 2:0
GS Hohenholte - TuS Altenberge II 1:5
SV Bösensell - SV Herbern II 6:0
BW Aasee II - GW Albersloh 0:2
SV Capelle - Werner SC II 9:1
VfL Senden II - VfL Wolbeck II 1:2
GW Gelmer - Eintracht Münster 6:0
BW Beelen - Borussia Münster 2:3
TSV Handorf - SV Ems Westbevern 6:0