Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • KL A1

WSU ringt Beelen nieder


von Marlon Esch

(03.11.19) Es war ein enges ein umkämpftes Spiel und ein Spiel, in dem erst spät klar wurde, wer den Dreier holt. Die Warendorfer SU schlug BW Beelen letztendlich mit 4:2 (2:1) - es ging hin und her und nochmal einmal zurück. Es gab fragwürdige Elfer und einen Platzverweis. Wer jetzt aufhört, zu lesen, ist selbst schuld.

Bereits nach 23 Sekunden zappelte der Ball Netz - im Netz von Beelen. Julian Gösling gelang nach Vorarbeit von Philipp Hövener der frühe Führungstreffer, den Gerrit Fricke nur sechs Minuten später ausglich. Beide Mannschaften pressten hoch, da war so ein Beginn keine Überraschung. In Minute 21 bekam Warendorf dann einen strittigen Elfer zugesprochen - Hövener war der Gefoulte und Gian-Luc Klemckow traf sicher (2:1/21.).

Vogelwilde zweite Hälfte

Die Hausherren kamen besser aus der Kabine, verpassten es aber, auf 3:1 zu stellen. Die Gäste wurden aber auch immer wieder gefährlich, sodass der Spielstand zu dem Zeitpunkt in Ordnung ging. Dann kam Beelen zum Ausgleich - wieder per Strafstoß. Johannes Bonkamp glich aus (60.).

Die entscheidende Phase des Spiels brach an - Warendorf vergab "drei hundertprozentige" (Krumpietz). Maik Lauhoff zweimal und Hövener einmal - Beelen kam in Person von Bonkamp und Lorenz Mohr zu guten Gelegenheiten. Der Groschen fiel dann zugunsten der Hausherren. Lauhoff gelang in Minute 71 das 3:2, als er erst den Kopf von Tim Heukeshofen und dann das Tor traf.

Clevere Hausherren

Die Hausherren stellten sich nun etwas cleverer an und behaupteten die Führung. Nach sah Beelens Niklas Ströker wegen einer Notbremse die rote Karte, was der WSU natürlich in die Karten spielte. Mit einem Mann mehr kamen die Gastgeber dann zum entscheidenden 4:2 durch Loris Theres, der den dritten Elfmeter im Spiel verwandelte. Niklas Fromme wurde zuvor im Strafraum gefoult.

"Warendorf hat das Spiel am Ende dann gut runtergespielt und letztlich verdient gewonnen", gab Beelens Coach Volker Franz zu.

Warendorfer SU - BW Beelen     4:2 (2:1)
1:0 Gösling (1.), 1:1 Fricke (7.),
2:1 Klemckow (21., FE), 2:2 Bonkamp (60., FE),
3:2 Lauhoff (71.), 4:2 Theres (85., FE)
bes. Vorkommnis: Rote Karte für Beelens Ströker (85.)

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga B1 MS: Wassmann kommt, Klute und Feldmann bleiben in Sprakel
» [mehr...] (616 Klicks)
2 Kreisliga A1 MS: Jannick Horstmann wechselt zur Warendorfer SU
» [mehr...] (340 Klicks)
3 Kreisliga A2 MS: Nienberge erneut auf Trainersuche
» [mehr...] (271 Klicks)
4 Kreisliga A2 MS: Daniel Efker verstärkt Wacker Mecklenbeck
» [mehr...] (268 Klicks)
5 Kreisliga A1 MS: VfL Sassenberg macht seine Hausaufgaben
» [mehr...] (267 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 17    59:11 49  
2    SV Bösensell 17    45:10 43  
3    TGK Tecklenburg 17    64:19 42  
4    Neuenkirchen II 17    65:23 39  
5    GW Gelmer 17    47:25 38  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
TuS Saxonia Münster - Centro Espanol Hiltrup 3:0
Werner SC II - GW Amelsbüren 2:4
BW Beelen II - SG Telgte II 5:1
Wacker Mecklenbeck III - TSV Ostenfelde 2:4
SC Capelle - Club Birati 5:0
RW Milte - VfL Sassenberg II 2:0
SC Gremmendorf - SV Südkirchen 3:3
SC Münster 08 III - GW Westkirchen 5:2
FC Greffen - SV Mauritz 1:1
GS Hohenholte - SV Rinkerode 1:2
BW Aasee II - SV Herbern II 3:4
Warendorfer SU - SC Hoetmar 4:1
SC Westfalia Kinderhaus II - VfL Sassenberg 2:3
BW Beelen - SC Münster 08 II 0:1
SW Havixbeck - SG Selm 1:2
BSV Roxel - TuS Ascheberg 2:0
Wacker Mecklenbeck - TuS Altenberge II 2:3
GW Albersloh - SC Nienberge 2:0
GW Gelmer - Eintracht Münster 3:1
FC Münster 05 - SG Sendenhorst 2:1
SC Everswinkel - SC Füchtorf 4:1
BW Aasee II - TuS Altenberge II 3:3
Centro Espanol Hiltrup - SC Capelle 0:4
TuS Hiltrup II - Werner SC II 6:1
VfL Senden II - Saxonia Münster 2:1
GW Amelsbüren - BW Ottmarsbocholt 4:3
SG Telgte II - TSV Handorf II 1:1
SG Sendenhorst II - WSU II 0:2
SV Bösensell - GS Hohenholte 3:0
SV Rinkerode - Davaria Davensberg 2:4
SW Havixbeck - BW Aasee II 3:4
TSV Handorf - SC Füchtorf 5:2
RW Alverskirchen - RW Milte 4:1
SV Mauritz - GW Gelmer 1:3
Eintracht Münster II - BSV Ostbevern II 4:1
SC Hoetmar - SC Westfalia Kinderhaus II 2:1
SG Sendenhorst - Warendorfer SU 1:3
SV Ems Westbevern - FC Greffen 3:3
BSV Roxel II - GW Albersloh 2:2
TuS Altenberge II - SG Selm 3:1
SV Herbern II - TuS Ascheberg 2:1
Fortuna Schapdetten - Wacker Mecklenbeck 1:5
SC Münster 08 II - SC Everswinkel 5:0
Eintracht Münster - FC Münster 05 1:4
VfL Sassenberg - BW Beelen 4:1
SC Nienberge - VfL Wolbeck II 1:4
SC Hoetmar - GW Gelmer 2:0
BW Aasee II - TuS Ascheberg 2:4
SV Bösensell - VfL Wolbeck II 3:0
SV Bösensell II - Centro Espanol 2:3