Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • KL A1

05 taumelt dem Winter entgegen


von Alexander Wilshaus

(10.11.19) "Heute war es ein lucky punch", bilanzierte Westbeverns Trainer Andrea Balderi fair. Mit 3:1 schlug der SV Ems seinen "Angstgegner" FC Münster 05 in einem engen Spiel am Ende vielleicht etwas zu hoch. 05er-Coach Böckmann zeigte sich entsprechend zerknirscht: "Normal muss das Spiel unentschieden ausgehen."

Die Gäste waren mit allerhand Personalsorgen angereist und mussten auf drei Spieler der zweiten Mannschaft, davon zwei in der Startaufstellung, zurückgreifen. "Wir können uns glücklich schätzen, dass wir die zur Verfügung haben, auch damit kann man gewinnen", freute sich Balderi. Hinten zu machen und vorne ein paar Nadelstiche machen, so lautete der Matchplan des SV. Und die Anfangsphase sah auch ganz danach aus. Die Hausherren legten schwungvoll los und hatten in den ersten 20 Minuten bereits drei gute Torchancen zu verbuchen, allein Felix Knülle scheiterte zweimal in aussichtsreicher Position. Deutlich effektiver lief es bei Westbevern. Bereits die zweite echte Gelegenheit wurde von Thilo Dierkes genutzt, der einen Kopfball über 05-Schlussmann Lukas Schlatt drüber hob (43.). 

Wie die erste so begann auch die zweite Hälfte mit einer guten Druckphase des FC Münster, der gut aus der Kabine kam. Es dauerte aber noch bis zur 69. Minute, als der von Tim Sommer bediente Nicolai Schober aus rund 13 Metern den verdienten Ausgleich für die Gastgeber erzielte. Als Schiedsrichter Everding in der 71. auf Handelfmeter entschied, schien das Spiel dann zugunsten des FC zu kippen, doch der antretende Felix Knülle traf nur den Pfosten. "Das ist dann bezeichnend für uns, dass wir diese Momente gerade einfach nicht haben", ärgerte sich Böckmann.

Nosthoff entscheidet mit Doppelpack

Keine zehn Minuten später schlugen dafür die Gäste in Person von Christian Nosthoff wieder effektiv zum 1:2 zu (80.). Zur mangelnden Genauigkeit und Kaltschnäuzigkeit vorne addierten sich bei den Hausherren in der Schlussphase noch defensive Fehler. So bediente man per Fehlpass wiederum Nosthoff, der nun frei durch war und mühelos zum entscheidenden 3:1 für den SV Ems einschob (87.). Mit diesem Dreier brachte die Truppe um Andrea Balderi nun wieder etwas Luft zwischen sich und die Abstiegsränge.

Münster 05 rangiert zwar um einen Platz und vier Punkte höher, die Stimmung ist aber alles andere als besser. "Nach dem soliden Saisonstart dachte ich, wir könnten mal entspannt in den Winter, aber wir taumeln dem entgegen", konstatierte Böckmann, der vor allem eine im Vergleich zu den letzten beiden Jahren schlechtere Trainingsbeteiligung kritisiert. "Gegen einen Gegner, der physisch auf der Höhe ist, bezahlt man dann den Preis." Wahr ist aber auch: Unter seiner Regie hatte 05 noch nie mehr Punkte nach 14 Spieltagen.

 

FC Münster 05 – SV Ems Westbevern     1:3 (0:1)
0:1 Dierkes (43.), 1:1 Schober (69.),
1:2 Nosthoff (80.), 1:3 Nosthoff (87.)

 

 

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A1 MS: Jannick Horstmann wechselt zur Warendorfer SU
» [mehr...] (362 Klicks)
2 Kreisliga C4: Benedikt Sollik von der Bezirksliga in die Kreisliga C
» [mehr...] (351 Klicks)
3 Kreisliga A2 MS: Auf halber Strecke ausgestiegen
» [mehr...] (336 Klicks)
4 Kreisliga A1 MS: VfL Sassenberg macht seine Hausaufgaben
» [mehr...] (313 Klicks)
5 Frauen-Stadtis 2020: Wacker Mecklenbeck feiert das Double
» [mehr...] (307 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 17    59:11 49  
2    SV Bösensell 17    45:10 43  
3    TGK Tecklenburg 17    64:19 42  
4    Neuenkirchen II 17    65:23 39  
5    GW Gelmer 17    47:25 38  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
TuS Saxonia Münster - Centro Espanol Hiltrup 3:0
Werner SC II - GW Amelsbüren 2:4
BW Beelen II - SG Telgte II 5:1
Wacker Mecklenbeck III - TSV Ostenfelde 2:4
SC Capelle - Club Birati 5:0
RW Milte - VfL Sassenberg II 2:0
SC Gremmendorf - SV Südkirchen 3:3
SC Münster 08 III - GW Westkirchen 5:2
FC Greffen - SV Mauritz 1:1
GS Hohenholte - SV Rinkerode 1:2
BW Aasee II - SV Herbern II 3:4
Warendorfer SU - SC Hoetmar 4:1
SC Westfalia Kinderhaus II - VfL Sassenberg 2:3
BW Beelen - SC Münster 08 II 0:1
SW Havixbeck - SG Selm 1:2
BSV Roxel - TuS Ascheberg 2:0
Wacker Mecklenbeck - TuS Altenberge II 2:3
GW Albersloh - SC Nienberge 2:0
GW Gelmer - Eintracht Münster 3:1
FC Münster 05 - SG Sendenhorst 2:1
SC Everswinkel - SC Füchtorf 4:1
BW Aasee II - TuS Altenberge II 3:3
Centro Espanol Hiltrup - SC Capelle 0:4
TuS Hiltrup II - Werner SC II 6:1
VfL Senden II - Saxonia Münster 2:1
GW Amelsbüren - BW Ottmarsbocholt 4:3
SG Telgte II - TSV Handorf II 1:1
SG Sendenhorst II - WSU II 0:2
SV Bösensell - GS Hohenholte 3:0
SV Rinkerode - Davaria Davensberg 2:4
SW Havixbeck - BW Aasee II 3:4
TSV Handorf - SC Füchtorf 5:2
RW Alverskirchen - RW Milte 4:1
SV Mauritz - GW Gelmer 1:3
Eintracht Münster II - BSV Ostbevern II 4:1
SC Hoetmar - SC Westfalia Kinderhaus II 2:1
SG Sendenhorst - Warendorfer SU 1:3
SV Ems Westbevern - FC Greffen 3:3
BSV Roxel II - GW Albersloh 2:2
TuS Altenberge II - SG Selm 3:1
SV Herbern II - TuS Ascheberg 2:1
Fortuna Schapdetten - Wacker Mecklenbeck 1:5
SC Münster 08 II - SC Everswinkel 5:0
Eintracht Münster - FC Münster 05 1:4
VfL Sassenberg - BW Beelen 4:1
SC Nienberge - VfL Wolbeck II 1:4
SC Hoetmar - GW Gelmer 2:0
BW Aasee II - TuS Ascheberg 2:4
SV Bösensell - VfL Wolbeck II 3:0
SV Bösensell II - Centro Espanol 2:3