Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • KL A1

Serie reißt in Handorf


von Alexander Wilshaus

(10.11.19) Der seit acht Spieltagen ungeschlagene TSV empfing mit dem VfL Sassenberg einen der Vize-Meisterschaftsanwärter. Und diesem Anspruch wurden die Jungs um Trainer Marvin Westing gerecht. 3:1 siegten sie am Ende verdient bei den Handorfern und beendeten damit deren Serie. 

Bei schwierigen Verhältnissen auf einem seifigen Rasenplatz sahen die Zuschauer viele lange Bälle auf beiden Seiten. Dennoch war für Westing klar: "Das war heute eine unserer besseren Saisonleistungen." Insbesondere in der ersten Hälfte hatten seine Schützlinge die Hausherren im Griff. In der 12. Minute nutzte Tobias Brand einen unglücklichen Klärungsversuch von Philipp Herstelle aus und netzte ins linke lange Ecke zum 1:0 für die Gäste ein. Den zwischenzeitlichen Handorfer Ausgleich durch Nils Dohmen (35.) konterte derselbe Brand quasi mit dem Halbzeitpfiff nach schöner Kombination von Wortmann und Langliz zum Pausenstand von 1:2 (45.+3).

Trotz Unterzahl über die Zeit

TSV-Coach Christian Hölker haderte: "Bei uns ist irgendwie ein bisschen der Schlendrian drin, kein richtiger Fluss." Seine Mannen riefen auch in den zweiten 45 Minuten nicht ganz die Leistung ab, zu der sie in den vergangenen Spielen noch in der Lage waren. Dennoch gestaltete sich die zweite Hälfte etwas ausgeglichener, bis Daniel Langliz mit einem schönem Sololauf auf 3:1 für die Gäste erhöhte (68.), nachdem ihn auch eine Handvoll Handorfer nicht vom Ball zu trennen vermochte. "Der hat das alleine gegen alle gemacht", erkannte auch Hölker an.

Weil Lukas Nienaber jedoch in der 73. Minute nach zweiter gelber Karte vom Platz flog, musste der VfL nochmal konzentriert verteidigen. Westing zeigte sich hier fair: "Eigentlich hatten wir bei der ersten Gelben Glück, das konnte man schon als Notbremse sehen." In Überzahl schob Handorf in der Schlussphase handballartig noch um den Sassenberger Sechzehner, wurde aber nur noch einmal durch den eingewechselten Leon-Kyle Sonnenberg zwingend gefährlich, der aber blank vorm Tor zu überhastet abschloss.

Auch aufgrund eines Lattentreffers von Nils Dohmen unmittelbar nach Beginn der zweiten Halbzeit zeigte sich Hölker ein wenig zerknirscht. "Dann wäre vielleicht nochmal ein Ruck durch die Mannschaft gegangen. Es wurmt mich schon, weil heute wesentlich mehr drin war." Bedenkt man jedoch Handorfs Leistungen in der ersten Saisonhälfte letzten Jahres lesen sich 26 Punkte und Platz Drei nach 14 Spieltagen jedoch alles andere als schlecht.

TSV Handorf – VfL Sassenberg     1:3 (1:2)
0:1 Brand (12.), 1:1 Dohmen (35.),
1:2 Brand (45.+3), 1:3 Langliz (68.)

bes. Vorkommnisse:
Gelb-Rot für Nienaber (VfL Sassenberg, 73.)

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A1 MS: Anschwitzen, 17. Spieltag
» [mehr...] (939 Klicks)
2 Kreisliga A1 MS: Roland Jungfermann beerbt Lukas Krumpietz bei der Warendorfer SU
» [mehr...] (449 Klicks)
3 Kreisliga B1 MS: Tapetenwechsel für Grujic - Helmes übernimmt in Gimbte
» [mehr...] (276 Klicks)
4 Kreisliga A2 MS: Anschwitzen, 17. Spieltag
» [mehr...] (258 Klicks)
5 Kreisliga A1 MS: GW Gelmer - Eintracht Münster 3:1
» [mehr...] (221 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 17    59:11 49  
2    SV Bösensell 17    45:10 43  
3    TGK Tecklenburg 17    64:19 42  
4    Neuenkirchen II 17    65:23 39  
5    GW Gelmer 17    47:25 38  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
GW Gelmer - SC Füchtorf 3:1
TSV Handorf - VfL Sassenberg 1:3
FC Greffen - SC Münster 08 II 1:3
FC Münster 05 - SV Ems Westbevern 1:3
TuS Altenberge II - TuS Ascheberg 1:4
GS Hohenholte - VfL Wolbeck II 5:1
SC Münster 08 III - GW Westkirchen 5:2
SC Gremmendorf - SV Südkirchen 3:3
RW Milte - VfL Sassenberg II 2:0
Wacker Mecklenbeck III - TSV Ostenfelde 2:4
SC Capelle - Club Birati 5:0
Werner SC II - GW Amelsbüren 2:4
BW Beelen II - SG Telgte II 5:1
TuS Saxonia Münster - Centro Espanol Hiltrup 3:0
BW Beelen - SC Münster 08 II 0:1
SC Westfalia Kinderhaus II - VfL Sassenberg 2:3
GW Gelmer - Eintracht Münster 3:1
FC Münster 05 - SG Sendenhorst 2:1
SC Everswinkel - SC Füchtorf 4:1
FC Greffen - SV Mauritz 1:1
Warendorfer SU - SC Hoetmar 4:1
BW Aasee II - SV Herbern II 3:4
GS Hohenholte - SV Rinkerode 1:2
SW Havixbeck - SG Selm 1:2
BSV Roxel - TuS Ascheberg 2:0
GW Albersloh - SC Nienberge 2:0
Wacker Mecklenbeck - TuS Altenberge II 2:3
BW Aasee II - TuS Altenberge II 3:3
SV Südkirchen - BW Ottmarsbocholt 3:3
GW Amelsbüren - SC Capelle 1:2
TSV Ostenfelde - SG Sendenhorst II 3:1
RW Milte - TSV Handorf II 2:0
SV Teutonia Coerde - SV Mauritz III 2:1
SW Havixbeck - SV Herbern II 3:1
Westfalia Kinderhaus II - SC DJK Everswinkel 2:1
SC Hoetmar - TSV Handorf 0:8
SV Bösensell - SG Selm 3:0
SV Rinkerode - BW Aasee II 2:3
SG Telgte II - BSV Ostbevern 1:3
Warendorfer SU II - BW Beelen II 1:0
TuS Hiltrup II - Saxonia Münster 1:1
Concordia Albachten II - Birati 4:3
TuS Altenberge II - BSV Roxel II 0:2
SC Nienberge - Wacker Mecklenbeck 1:4
VfL Wolbeck II - Davaria Davensberg 4:4
Warendorfer SU - BW Beelen 4:2
SV Mauritz - Eintracht Münster 1:2
Münster 08 II - GW Gelmer 2:0
SV Westbevern - SG Sendenhorst 2:1
SC Füchtorf - Münster 05 4:2