Suchbegriff:
  • KL A1
  • Spielplan
  • Tabelle

Aus Sorge wird Kraft


von Luca Adolph

(08.03.20) Eine Woche nach der 0:3-Pleite gegen den VfL Sassenberg hat für die Warendorfer SU auch schon das nächste Spitzenduell angestanden. Ähnlich wie noch gegen den VfL schlug die Truppe sichtlich dezimiert beim Ligazweiten GW Gelmer auf. Davon ließ sie sich aber lange Zeit nichts anmerken. Besiegelt wurde die 1:2-Niederlage erst kurz vor Torschluss.

"Außenstehende sprechen von einem Top-Spiel und Du stehst in der Kabine und hoffst, dass Du nicht untergehst. Es hat aber richtig Spaß gemacht, zu coachen. Hut ab vor der Leistung meiner Jungs", gewährte WSU-Coach Lukas Krumpietz einen Blick in sein Innenleben vor dem Anstoß. Seine Befürchtungen machte Niklas Steinkamp schon früh in der Partie zunichte. Jan Hakenes hatte zuvor den Ball von Gelmers Oliver Ritz erobert und ihn an Niklas Böckenkötter übergeben. Letzterer machte sich auf die lange Reise und bediente Julian Gösling, von dem das Spielgerät wiederum zu Steinkamp fand. Nach der Vorarbeit des ausgeliehenen Trios aus der zweiten Garde stellte Steinkamp folglich auf 1:0 (16.).

"Magisches Duo" läuft heiß

"Die ersten 20 Minuten waren die schon besser. Sie haben uns unwahrscheinlich gut angelaufen und unsere Passstafetten unterbrochen", gestand Hendrik Arenskötter, Dirigent der Grün-Weißen. Es dauerte ein wenig, ehe "das magische Duo", so bezeichnete Arenskötter das Zusammenspiel von Oli Ritz und Niklaas Houghton, in Fahrt kam. Dann war es allerdings auch nicht mehr zu stoppen. Ritz, der eben noch der Leidtragende des Gegentreffers gewesen war, servierte Houghton die Kirsche nun nahezu mundgerecht. Für ihn war es demnach ein Leichtes, den Ausgleich zu erzielen (37.).

Die zweiten 45 Minuten gehörten dann fast durchweg den Gastgebern. Paul Renfert-Deitermann suchte Hougthon im Strafraum, der knapp am Ball vorbeirutschte. Erst spät in der Partie schickte Arenskötter Sturmwaffe Isse Sander in den Kampf (79.). Der Routinier dankte es ihm prompt mit einer astreinen Vorlage, welche Houghton zum 2:1-Endstand verwertete (88.). "Damit sind wir sechs Punkte vor Sassenberg und neun vor Warendorf. Den Vorsrpung wollen wir weiter ausbauen, das geht aber nur, wenn Du weiterhin funktionierst", mahnte Arenskötter.

GW Gelmer – Warendorfer SU     2:1 (1:1)
0:1 Steinkamp (16.), 1:1 Houghton (37.),
2:1 Houghton (88.)

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A1 MS: Barfuß oder Lackschuh - Peter Stöpel (SV Mauritz)
» [mehr...] (677 Klicks)
2 Querpass: Heimspiel-Regelkunde - Die Abstoßregel
» [mehr...] (360 Klicks)
3 Kreisliga A2 MS: Sven Möllmann steht auf Entspannung mit einem Schuss Ehrgeiz
» [mehr...] (237 Klicks)
4 Kreisliga A1 MS: Barfuß oder Lackschuh - Fabian Steghaus (Eintracht Münster)
» [mehr...] (229 Klicks)
5 Kreisliga A1 MS: Barfuß oder Lackschuh - Robin Lackmann (SG Sendenhorst)
» [mehr...] (226 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SV Bösensell - Davaria Davensberg 7:2
SG Sendenhorst - TSV Handorf 3:1
SC Hoetmar - Ems Westbevern 1:3
TSV Ostenfelde - RW Milte 4:5
SV Herbern II - Davaria Davensberg 3:4
SV Rinkerode - SV Bösensell 0:3
SC Münster 08 II - VfL Sassenberg 4:0
FC Münster 05 - FC Greffen 5:1
GW Gelmer - Warendorfer SU 2:1
SW Havixbeck - GS Hohenholte 3:0
BW Aasee II - GW Albersloh 2:1
SC Füchtorf - SC Hoetmar 3:2
BSV Roxel II - Wacker Mecklenbeck 2:4
TuS Altenberge II - VfL Wolbeck II 0:2
TuS Ascheberg - SG Selm 1:1
Fortuna Schapdetten - SC Nienberge 2:0
Eintracht Münster - SC Everswinkel 3:2
SV Mauritz - BW Beelen 0:3
BW Aasee II - TuS Ascheberg 2:4
BW Beelen - SV Ems Westbevern 2:2
SC Westfalia Kinderhaus II - SC Füchtorf 1:1
SC Hoetmar - SC Münster 08 II 0:2
GW Gelmer - FC Münster 05 6:1
TSV Handorf - Eintracht Münster 0:0
Warendorfer SU - VfL Sassenberg 0:3
FC Greffen - SG Sendenhorst 0:4
SG Selm - BSV Roxel II 1:2
GW Albersloh - SV Bösensell 0:1
VfL Wolbeck II - Fortuna Schapdetten 3:2
Wacker Mecklenbeck - SV Herbern II 3:2
GS Hohenholte - TuS Altenberge II 1:2
SC Nienberge - SV Rinkerode 0:0
RW Milte - SC Münster 08 III 6:4
Eintracht Münster II - TSV Handorf II 4:4
SC Everswinkel - SV Mauritz 3:2
BG Gimbte - RW Alverskirchen 3:2
Saxonia Münster - GW Amelsbüren 0:1
SG Dyckburg - SC Everswinkel 0:3
TSV Handorf - FC Nordkirchen 1:8
Eintracht Münster - SW Havixbeck 8:6 n.E.
BW Greven - SC Gremmendorf 2:0
Ems Westbevern - Concordia Albachten 1:0
SC Nienberge - SC Münster 08 1:2
FC Mecklenbeck - SC Reckenfeld 2:0
TuS Ascheberg - TuS Hiltrup 0:6
SC Greven 09 - BSV Roxel 7:6
Teutonia Coerde - SV Südkirchen 4:0
SV Rinkerode - GW Gelmer 2:0
TSV Ostenfelde - FC Münster 05 1:3
SC Hoetmar - Borussia Münster 3:2