Suchbegriff:
  • KL A1
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A1

WSU-Coach Lukas Krumpietz klammert sich nur noch an seine Wasserflasche. Die Hoffnung hatte er bereits aufgegeben.

WSU fällt vom Glauben ab

von Luca Adolph

(09.10.19) VfL-Sassenberg-Knipser Dennis Brand staunte sicherlich nicht schlecht, als er als Zuschauer in der Partie Warendorfer SU gegen den TSV Handorf Zeuge einer unglaublichen Schlussphase wurde. Aus allen Lagen feuerte Warendorf auf den TSV-Kasten, die Kirsche wollte aber einfach nicht ins Tor. "Ich habe nicht mehr daran geglaubt", gab sogar WSU-Coach Lukas Krumpietz zu. Ein Treffer in letzter Minute ließ die Gastgeber dann aber doch noch zum 3:3 (1:3) ausgleichen.

Nachdem der eingewechselte WSU-Stürmer Pascal Debowiak seine Mannen mit einem überragenden Flugkopfball wieder ranbrachte und auf 2:3 verkürzte (55.) nahm die Partie so richtig Fahrt auf. Warendorfs Maik Lauhoff semmelte das Rund zunächst ans Lattenkreuz, danach auch noch an den Außenpfosten. Einen Schuss von Debowiak kratzte TSV-Kapitän Malte Stoffers artistisch mit einem Fallrückzieher von der Linie. Chancen über Chancen, der Ball wollte einfach nicht ins Tor. "Das war wie verhext. Wir hatten Chancen im Zwei-Minutentakt", sagte Krumpietz.

Theres erlöst die WSU

Ein allerletztes Mal wagte sich Niklas Steinkamp aber noch mal vor das gegnerische Tor. Seine Flanke landete direkt auf dem Kopf von Loris Theres, der das für unmöglich gehaltene Tor in der letzten Minute der regulären Spielzeit dann doch erzielte. "Das hört sich vielleicht bekloppt an, aber ich froh, dass das Tor nicht schon früher gefallen ist. Dann hätten wir wahrscheinlich lange um einen Punkt zittern müssen", sagte Christian Hölker, Trainer des TSV Handorf.

Durch war die Partie nach dem späten Nackenschlag allerdings noch nicht. Handorfs Sebastian Wermeier marschierte in den WSU-Sechzehner und wurde laut Hölker von einem Gegenspieler an der Hacke getroffen. Schiedsrichter Sander van Dijk hatte dort allerdings ein Stürmerfoul erkannt. "Wir hätten es aber auch nicht verdient gehabt, da den Lucky Punch zu setzen", resümierte der Trainer.

Wie im Rausch

Dass Warendorf sich noch einen Punkt gesichert hat, grenzt aber fast schon an einer Sensation. Im ersten Durchgang hatten die Gastgeber nämlich überhaupt kein Land gesehen. Gleich vier Leute ließ Stoffers nach einem Doppelpass stehen und gab dann auf Jonas Beßmann ab, der Handorf per Picke in Front schoss (13.). Durch einen langen Einwurf von Jacob Hansen kam der TSV dann zu seinem zweiten Treffer. Nils Dohmen beförderte das Spielgerät auf das Tor. Stürmer Niklas Annegarn hielt seinen Schlappen in den Schuss und lenkte den Ball unhaltbar ins Tor (31.).

Ein saftiger Drop-Kick von Stoffers aus rund 20 Metern brachte den Gästen sogar noch den dritten Treffer (36.). Eigentlich hatte alles schon nach einem Auswärtserfolg ausgesehen. Der verwandelte Elfmeter von Debowiak sollte das Spiel jedoch noch in die andere Richtung lenken (44.). "Nach der ersten Hälfte habe ich niemals gedacht, dass wir für einen Punkt in Frage kommen. Das war einfach ein verrücktes Spiel und ich habe immer noch gemischte Gefühle", sagte Krumpietz.

Warendorfer SU - TSV Handorf 3:3 (1:3)
0:1 Beßmann (31.), 0:2 Annegarn (31.),
0:3 Stoffers (36.), 1:3 Debowiak (44., FE.),
2:3 Debowiak (55.), 3:3 Theres (90.)

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



heimspiel-newsletter
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A1 MS: Zu- und Abgänge 2020/21
» [mehr...] (845 Klicks)
2 Kreisliga A2 MS: Zu- und Abgänge 2020/21
» [mehr...] (799 Klicks)
3 Kreisliga A3 MS: Zu- und Abgänge 2020/21
» [mehr...] (693 Klicks)
4 Kreisliga B1 MS: SC Türkiyem holt Vito Taurino und Vargin Der
» [mehr...] (404 Klicks)
5 Kreisliga B1 MS: Zu- und Abgänge 2020/21
» [mehr...] (387 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
BG Gimbte - RW Alverskirchen 3:2
Saxonia Münster - GW Amelsbüren 0:1
SG Dyckburg - SC Everswinkel 0:3
TSV Handorf - FC Nordkirchen 1:8
Eintracht Münster - SW Havixbeck 8:6 n.E.
BW Greven - SC Gremmendorf 2:0
Ems Westbevern - Concordia Albachten 1:0
SC Nienberge - SC Münster 08 1:2
FC Mecklenbeck - SC Reckenfeld 2:0
TuS Ascheberg - TuS Hiltrup 0:6
SC Greven 09 - BSV Roxel 7:6
Teutonia Coerde - SV Südkirchen 4:0
SV Rinkerode - GW Gelmer 2:0
TSV Ostenfelde - FC Münster 05 1:3
SC Hoetmar - Borussia Münster 3:2
SG Telgte - BSV Ostbevern 7:6
GW Marathon - BW Aasee 0:4
SV Mauritz - Werner SC 6:4 n.E.
Centro Espanol - BW Ottmarsbocholt 0:14
BW Beelen - SG Selm 1:3
GW Albersloh - SV Bösensell 7:8 n.E.
Klub Mladost - RW Milte 1:2
SC Everswinkel - TuS Freckenhorst 2:4
ESV Münster - IFC Warendorf 5:1
GW Amelsbüren - Warendorfer SU 2:3
SG Sendenhorst - SV Herbern 3:4
SC Sprakel - SC Capelle 2:8
ESV Münster - Davaria Davensberg 3:2 n.V.
BG Gimbte - Wacker Mecklenbeck 0:3
GS Hohenholte - TuS Altenberge 0:2
VfL Wolbeck - 1. FC Gievenbeck 1:0 n.V.
Davaria Davensberg - SV Herbern II 3:3
Fortuna Schapdetten - GW Westkirchen 5:6 n.E.
SW Havixbeck - BSV Roxel II 0:0
SG Selm - SV Rinkerode 4:1
SC Capelle - SV Bösensell 3:2
Wacker Mecklenbeck II - BG Gimbte 2:1
TuS Hiltrup IV - BW Ottmarsbocholt II 1:0
GW Amelsbüren II - VFL Wolbeck II 1:3
BW Aasee - GS Hohenholte 5:2
SC Capelle - TuS Hiltrup II 1:2
BSV Roxel II - SV Bösensell 2:0
SV Rinkerode - BW Aasee 0:3
Davaria Davensberg - SW Havixbeck 2:2
Werner SC II - SV Südkirchen 4:2
BW Ottmarsbocholt - SG Selm 1:1
Concordia Albachten - SV Herbern II 4:0
GS Hohenholte - SC Nienberge 0:2
TuS Altenberge IV - Klub Mladost 3:5
TuS Ascheberg III - GW Amelsbüren II 0:8