Suchbegriff:
  • KL A1
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A1 MS

"Am Ende ist die Entscheidung aber richtig und alles andere hätte keinen Sinn ergeben", sagt 08-Coach Alex Otte. Foto: Renger

Der Druck ist erstmal weg


Von Alex Eckrodt

(20.04.21) Lange vermutet, nun auch offiziell - die Saison 2020/21 ist vorzeitig beendet. Der Fußball- und Leichtathletikverband Westfalen verkündete am Montag die Annullierung der aktuellen Spielzeit. Wir haben mit einigen Trainern über den Saisonabbruch gesprochen und nach ihrer Meinung gefragt. Überraschend kam es für die Coaches nicht mehr, die Klarheit sorgt für Erleichterung.

Alex Otte (SC Münster 08 II): Ich hatte erst noch die Hoffnung, dass wir vielleicht ab Mai wieder mit dem Trainingsbetrieb oder sogar der Liga weitermachen könnten, aber in den letzten Wochen war das dann natürlich illusorisch. Auf der einen Seite ist es bitter, aber natürlich verständlich. Die ganze Lage ist völlig unübersichtlich und nicht im Griff. Da sind andere Themen erstmal wichtiger, als über eine Fußballsaison nachzudenken. Für mich persönlich ist es natürlich sehr bitter, weil es erstmal meine letzte Saison als Trainer ist - auch in unserer Konstellation mit dem guten Saisonstart. Ich denke, es wird allen anderen Mannschaften auch so gehen. Sassenberg hat bisher jedes Spiel gewonnen, für die ist es vermutlich nochmal bitterer, da sie am Ende des Tages wohl aufgestiegen wären. Am Ende ist die Entscheidung aber richtig und alles andere hätte keinen Sinn ergeben. Ich hoffe einfach, dass es in den nächsten Monaten jetzt zügig vorangeht, damit man in den nächsten Wochen auch mal wieder an Fußball denken kann.

Daniel Kimmina (BSV Ostbevern): Es war ja lange Zeit voraussehbar. Viele andere Möglichkeiten hatten sie nicht. Das einzige andere Szenario wäre gewesen, dass man die Saison so einfriert und mit ihr im Herbst so weitermacht. Ich weiß nicht, ob das was bringt, im Sommer wieder bei Null anzufangen. Grundsätzlich glaube ich, der Verband hatte keine andere Möglichkeit, als jetzt den Schlussstrich zu ziehen, aber ich bin aufgrund des Impftempos noch nicht davon überzeugt, dass wir uns im Juli alle wieder auf dem Platz treffen und wie wild durcheinanderlaufen. Ich kann mir auch vorstellen, dass das Ganze noch eine Weile länger geht.

Florian Kraus (SG Sendenhorst): Ich denke, dass es die zu erwartende und natürlich auch die richtige Entscheidung war. Es war natürlich ein wenig unglücklich in den letzten Wochen, dass mehr oder weniger schon klar war, dass es nicht weitergehen kann, es aber Gründe dafür gab, dass man die Saison noch nicht absagen konnte. Deswegen war man immer in diesem Niemandsland unterwegs. Als Trainer hatte man dann einen möglichen Restart doch noch im Hinterkopf und musste zusehen, dass die Jungs im Training bleiben, damit verletzungsmäßig nichts passiert. Dieser Druck ist jetzt erstmal weg, das ist gut. Jetzt hat man Planungssicherheit und wir hoffen, dass sich die Zahlen jetzt so entwickeln, dass wir in der kommenden Saison wieder Fußball spielen können. Ich denke, jeder einzelne Fußballer hätte gerne weitergespielt, aber wir sind nicht nur Fußballer, sondern auch Menschen und können verstehen, dass es keinen Sinn macht. Insofern ist es die richtige Entscheidung und ich denke, dass es alternativlos ist.

Denis Brandt (SC Everswinkel): Es ist sinnvoll, aber natürlich auch schade. Bei all den Leuten, die echt Existenzängste haben, muss man sagen, dass der Amateursport hinten drüber fallen würde, war klar. Du kannst nicht Fußballspiele stattfinden lassen auf Kreisliganiveau, wenn gleichzeitig die Dorfkneipe nicht öffnen darf. Das ist keinem zu vermitteln. Ich persönlich finde es natürlich schade, weil es jetzt für uns so einen Relegationsrundencharakter gehabt hätte. Wir hätten nur noch vier Spiele gehabt. Das hätte ich schon sehr interessant gefunden, aber trotzdem bin ich nicht verblüfft. Es ist die richtige Entscheidung. Ich glaube, dass es schade ist, für die Mannschaften, die aufgestiegen wären und das auch geschafft hätten. Ich finde es auch für die A-Jugendlichen sehr schade. Für die ist es ungefähr so wie für die Schüler, die keine Abschlussfeier haben. 

weitere Themen



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Krombacher-Pokal MS 2022/23: IFC Warendorf - SC Gremmendorf 9:1
» [mehr...] (677 Klicks)
2 Krombacher-Pokal MS 2022/23: BW Beelen - SV Herbern 3:1
» [mehr...] (530 Klicks)
3 Krombacher-Pokal MS 2022/23: Borussia Münster - SC Greven 09 2:0
» [mehr...] (471 Klicks)
4 Kreisliga A1 MS: Anschwitzen, 1. Spieltag
» [mehr...] (370 Klicks)
5 Krombacher-Pokal MS 2022/23: GW Westkirchen - SC Münster 08 0:5
» [mehr...] (327 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SF Gellendorf 1    6:3 3  
2    SuS Stadtlohn II 1    1:1 1  
3    Ammeloe 1    1:1 1  
4    Vorwärts Epe II 0    0:0 0  
5    Matellia Metelen 0    0:0 0  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
TuS Ascheberg - Wacker Mecklenbeck 1:1
BG Gimbte - RW Alverskirchen 3:2
Saxonia Münster - GW Amelsbüren 0:1
SG Dyckburg - SC Everswinkel 0:3
TSV Handorf - FC Nordkirchen 1:8
Eintracht Münster - SW Havixbeck 8:6 n.E.
BW Greven - SC Gremmendorf 2:0
Ems Westbevern - Concordia Albachten 1:0
SC Nienberge - SC Münster 08 1:2
FC Mecklenbeck - SC Reckenfeld 2:0
TuS Ascheberg - TuS Hiltrup 0:6
SC Greven 09 - BSV Roxel 7:6
Teutonia Coerde - SV Südkirchen 4:0
SV Rinkerode - GW Gelmer 2:0
TSV Ostenfelde - FC Münster 05 1:3
SC Hoetmar - Borussia Münster 3:2
SG Telgte - BSV Ostbevern 7:6
GW Marathon - BW Aasee 0:4
SV Mauritz - Werner SC 6:4 n.E.
Centro Espanol - BW Ottmarsbocholt 0:14
BW Beelen - SG Selm 1:3
GW Albersloh - SV Bösensell 7:8 n.E.
SC Füchtorf - VfL Sassenberg 2:1
Klub Mladost - RW Milte 1:2
FC Greffen - SW Münster 4:1
SC Müssingen - Westfalia Kinderhaus 2:9
SC Everswinkel - TuS Freckenhorst 2:4
ESV Münster - IFC Warendorf 5:1
GW Amelsbüren - Warendorfer SU 2:3
SG Sendenhorst - SV Herbern 3:4
SC Sprakel - SC Capelle 2:8
ESV Münster - Davaria Davensberg 3:2 n.V.
BG Gimbte - Wacker Mecklenbeck 0:3
GS Hohenholte - TuS Altenberge 0:2
VfL Wolbeck - 1. FC Gievenbeck 1:0 n.V.
Davaria Davensberg - SV Herbern II 3:3
Fortuna Schapdetten - GW Westkirchen 5:6 n.E.
TuS Hiltrup II - BW Ottmarsbocholt 4:4
SW Havixbeck - BSV Roxel II 0:0
SV Südkirchen - Concordia Albachten 1:4
SG Selm - SV Rinkerode 4:1
SC Capelle - SV Bösensell 3:2
Wacker Mecklenbeck II - BG Gimbte 2:1
Klub Mladost - SG Dyckburg 2:3
TuS Hiltrup IV - BW Ottmarsbocholt II 1:0
GW Amelsbüren II - VFL Wolbeck II 1:3
BW Aasee - GS Hohenholte 5:2
SC Capelle - TuS Hiltrup II 1:2
BSV Roxel II - SV Bösensell 2:0
SV Rinkerode - BW Aasee 0:3