Suchbegriff:
  • KL A1
  • Spielplan
  • Tabelle
Alexander Eckrodt
- freier Mitarbeiter -

Die Liga der Unberechenbaren


von Alexander Eckrodt

(02.11.20) Unberechenbar! Dieses Wort beschreibt die bisherige Saison eigentlich ziemlich gut. Nicht selten kam es vor, dass sich Trainer verwundert über die Ergebnisse der Spieltage zeigten. Sei es der SV Ems Westbevern, der nach fünf Spielen ohne Sieg und ohne eigenen Treffer plötzlich 4:1 gegen den SC Hoetmar und den FC Greffen gewann, oder der Sieg des SC Hoetmars gegen die Zweitvertretung der Warendorfer SU. Die Mannschaften machten das Tipp-Spiel beim Anschwitzen sicherlich nicht leichter. 

"Wir stehen irgendwo zwischen Platz drei und 13", meinte auch SC Everswinkels Trainer Denis Brandt. Diese Aussage ist, trotz der deutlichen Niederlagen gegen den TSV Handorf (0:6) und dem VfL Sassenberg (0:11), nicht utopisch. Immerhin ist die Truppe von Brandt auch die einzige Mannschaft, gegen die der aktuelle Tabellendritte SC Münster 08 II bisher verloren hat. In den weiteren Spielen verlor Everswinkel meist nur knapp. Die Truppe steht nun wegen der schlechten Tordifferenz zwar auf dem vorletzten Tabellenplatz, ist vom Tabellenmittelfeld aber nicht sehr weit entfernt. Außerdem sorgen Spieler wie der schnelle Dwayne Ikponmwonba und Jugendspieler Fynn Auffarth für Optimismus.

Die Zweiten überzeugen

Der SC Münster 08 II ist auch nach der Niederlage gegen Everswinkel eine der Überraschungen der Saison. Vor der Spielzeit gab es noch nicht mal ein Trainerteam - geschweige denn eine Mannschaft. Nun hat die Truppe sogar für die erste Niederlage des TSV Handorf gesorgt. Erst eine einzige andere Mannschaft hatte es zuvor geschafft, Punkte aus Handorf zu entführen. Die Warendorfer SU II. Mit einer defensiven Ausrichtung und viel Disziplin luchste die Mannschaft von Trainer Axel Theres dem TSV ein 0:0 ab. Beide Zweitvertretungen zeigten sich als sehr unangenehme Gegner, bei komplett unterschiedlichen Spielsystemen und stehen beide weit oben in der Tabelle.

Der TSV Handorf selbst führte diese lange an. Genauer gesagt, standen die Handorfer vom zweiten Spieltag an ununterbrochen auf dem ersten Tabellenplatz. Selbst die größten Verletzungssorgen, wie der Ausfall von Kapitän und Torjäger Malte Stoffers, machten der Truppe lange keinen Strich durch die Rechnung. Mit der Niederlage gegen 08 II verlor das Team aber dann doch die Tabellenführung. Der VfL Sassenberg gesellte sich nun an die Spitze. Mit einem Spiel weniger liefen die Sassenberger zuvor durchgehend hinter dem TSV in der Tabelle hinterher, überzeugten aber mit starken Leistungen. Die schnelle und variable Offensive und eine sichere Defenisvleistung legten dafür den Grundstein. Patrick van der Sandens Team kommt noch gänzlich ohne Punktverlust daher - dennoch war der Trainer nur selten vollends zufrieden. Was wohl dann passiert, wenn die Truppe mal ihr gesamtes Potenzial ausschöpft?

Alle Teams eng beisammen

Doch nicht nur der Kampf um die Tabellenspitze ist interessant. Am Ende der Tabelle geht es wahnsinnig eng zu. Der Abstand von Everswinkel auf Platz zwölf bis zum BSV Ostbevern auf Platz fünf beträgt gerade einmal sechs Zähler - nur GW Albersloh ist ohne Punktgewinn aktuell etwas abgeschlagen. Doch schon die Ziele, die die Mannschaften vor der Saison in unserem Teamcheck nannten, wiesen auf Spannung am Tabellenende hin. Gleich acht Teams nannten den Klassenerhalt als Saisonziel, dazu kommen der SC Hoetmar und BW Beelen, die einen Mittelfeldplatz anpeilten. Die Folge: Viele sehr umkämpfte Spiele und ein harter Abstiegskampf von Beginn an. 

Auch wenn die Spiele nicht immer fußballerische Leckerbissen waren, so war zumindest die Spannung regelmäßig gegeben. Ob 08 II gegen Beelen fast noch eine 4:0-Führung verspielte oder der FC Greffen in der Schlussphase fast noch einen Sieg nach dem 0:2-Rückstand gegen die defensivstarke WSU II erzwang, es war häufig richtig was los. Und auch wenn es spielerisch nicht immer funktionierte, so ging der Charakter doch nie verloren. Die SG Sendenhorst läuft schon während der gesamten Saison den Erwartungen hinterher, überzeugte gegen BW Beelen aber in Person von Marek Ratering und Tim Wittenbrink mit tollem Fair-Play. 

weitere Themen



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Krombacher-Pokal MS 2022/23: IFC Warendorf - SC Gremmendorf 9:1
» [mehr...] (560 Klicks)
2 Krombacher-Pokal MS 2022/23: BW Beelen - SV Herbern 3:1
» [mehr...] (473 Klicks)
3 Krombacher-Pokal MS 2022/23: Borussia Münster - SC Greven 09 2:0
» [mehr...] (428 Klicks)
4 Krombacher-Pokal MS 2022/23: Eintracht Münster - Concordia Albachten 0:3
» [mehr...] (353 Klicks)
5 Krombacher-Pokal: Auftakt an der Pleister Mühle
» [mehr...] (307 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Vorwärts Epe II 0    0:0 0  
2    Wessum 0    0:0 0  
3    Matellia Metelen 0    0:0 0  
4    SF Gellendorf 0    0:0 0  
5    GWA Rheine 0    0:0 0  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
TuS Ascheberg - Wacker Mecklenbeck 1:1
BG Gimbte - RW Alverskirchen 3:2
Saxonia Münster - GW Amelsbüren 0:1
SG Dyckburg - SC Everswinkel 0:3
TSV Handorf - FC Nordkirchen 1:8
Eintracht Münster - SW Havixbeck 8:6 n.E.
BW Greven - SC Gremmendorf 2:0
Ems Westbevern - Concordia Albachten 1:0
SC Nienberge - SC Münster 08 1:2
FC Mecklenbeck - SC Reckenfeld 2:0
TuS Ascheberg - TuS Hiltrup 0:6
SC Greven 09 - BSV Roxel 7:6
Teutonia Coerde - SV Südkirchen 4:0
SV Rinkerode - GW Gelmer 2:0
TSV Ostenfelde - FC Münster 05 1:3
SC Hoetmar - Borussia Münster 3:2
SG Telgte - BSV Ostbevern 7:6
GW Marathon - BW Aasee 0:4
SV Mauritz - Werner SC 6:4 n.E.
Centro Espanol - BW Ottmarsbocholt 0:14
BW Beelen - SG Selm 1:3
GW Albersloh - SV Bösensell 7:8 n.E.
SC Füchtorf - VfL Sassenberg 2:1
Klub Mladost - RW Milte 1:2
FC Greffen - SW Münster 4:1
SC Müssingen - Westfalia Kinderhaus 2:9
SC Everswinkel - TuS Freckenhorst 2:4
ESV Münster - IFC Warendorf 5:1
GW Amelsbüren - Warendorfer SU 2:3
SG Sendenhorst - SV Herbern 3:4
SC Sprakel - SC Capelle 2:8
ESV Münster - Davaria Davensberg 3:2 n.V.
BG Gimbte - Wacker Mecklenbeck 0:3
GS Hohenholte - TuS Altenberge 0:2
VfL Wolbeck - 1. FC Gievenbeck 1:0 n.V.
Davaria Davensberg - SV Herbern II 3:3
Fortuna Schapdetten - GW Westkirchen 5:6 n.E.
TuS Hiltrup II - BW Ottmarsbocholt 4:4
SW Havixbeck - BSV Roxel II 0:0
SV Südkirchen - Concordia Albachten 1:4
SG Selm - SV Rinkerode 4:1
SC Capelle - SV Bösensell 3:2
Wacker Mecklenbeck II - BG Gimbte 2:1
Klub Mladost - SG Dyckburg 2:3
TuS Hiltrup IV - BW Ottmarsbocholt II 1:0
GW Amelsbüren II - VFL Wolbeck II 1:3
BW Aasee - GS Hohenholte 5:2
SC Capelle - TuS Hiltrup II 1:2
BSV Roxel II - SV Bösensell 2:0
SV Rinkerode - BW Aasee 0:3