Suchbegriff:
  • KL A1
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A1 MS

Julian Spangenberg will während Corona nicht den Verein wechseln. Er trainiert auch in der kommenden Saison GW Albersloh.

Klarer Trend bemerkbar


von Alexander Eckrodt

(23.01.21) Wer macht weiter? Wer hört auf? In der vergangenen Woche sind noch so einige Trainer-News hereingeflattert. Bei fast allen Vereinen steht damit mittlerweile fest, wer in der kommenden Saison als Trainer am Seitenrand steht. Nur bei zwei Vereinen stehen noch Fragezeichen. Falls ihr nicht alles mitbekommen habt, kein Problem! Wir fassen hier nochmal alles zusammen. Dabei ist ein klarer Trend erkennbar.


Das sind die Trainer-Personalien der Kreisliga A1, Stand 23.01.2021:

VfL Sassenberg: Gänzlich ohne Punktverlust marschiert der VfL Sassenberg bisher durch die Liga. Die Truppe stellt die beste Defensive und die beste Offensive. Auch sonst gibt es für den Verein keinerlei Grund, das erfolgreiche Trainerduo um Patrick van der Sanden und Marvin Westing zu entlassen. Der Spaß in der Mannschaft ist riesig und die Trainer arbeiten mit viel Herzblut. Auch Co-Trainer Jens Wiewel bleibt.

TSV Handorf: Aus dem Abstiegskampf bis ins Aufstiegsrennen - Christian Hölker hat den TSV Handorf als Trainer in kurzer Zeit zu einem Top-Team in der Liga geformt. Schon vor der Saison verlängerte der Coach für zwei weitere Jahre beim TSV. 

SC Münster 08 II: Hier gibt es Veränderungen! Vor der Saison übernahmen Alexander Otte und Fabian Stiller aus der Not heraus die Zweite des SC Münster 08. Diese Spielzeit beenden die beiden noch zusammen als Trainer, dann nimmt sich Otte eine Pause - bei ihm wird es zeitlich schwer. Fabian Stiller bleibt auch in der Saison 2021/22 Übungsleiter bei der U23. Gemeinsam mit Jens Dietrich, der aktuell noch bei der Ersten als Co-Trainer an der Seitenlinie steht, und Max Kappelhoff sorgen sie weiter für die Entwicklung der jungen Truppe.

Warendorfer SU II: Seitdem Axel Theres die Zweite der Warendorfer SU trainiert, läuft es richtig gut. Im ersten Jahr schaffte die Truppe direkt den Aufstieg, in dieser Spielzeit überzeugt die Mannschaft auf voller Linie und steht auf dem vierten Tabellenplatz. Der Erfolg war für Axel Theres aber nur nebensächlich. Er verlängert vor allem, weil er noch richtig Bock auf die Truppe hat. Auch sein Co-Trainer Stefan Blanke bleibt dem Team erhalten.

BSV Ostbevern: Auch der BSV Ostbevern setzt in der kommenden Spielzeit auf seinen Aufstiegscoach. Der sportliche Erfolg unter Daniel Kimmina ist gut, die Chemie in der Mannschaft passt auch. Für Kimmina gab es auch keinen Grund, nicht zu verlängern. Die Trainingsbeteiligung ist top und auch die gute Anlage in Ostbevern ist überzeugend. 

FC Greffen: Einer der beiden Vereine, bei dem die Zukunft noch offen ist. Bisher gab es keine Gespräche, die folgen wohl im Februar. Dann entscheidet sich, wie es mit Cüneyt Üstün und Co-Trainer Niklas Kraft weiter geht.

SG Sendenhorst: Seit drei Jahren kümmern sich Florian Kraus und Stefan Putze schon um die erste Mannschaft der SG Sendenhorst. Spielertrainer Kraus hat noch immer Lust, mit der Mannschaft zu arbeiten und die junge Truppe weiterzuentwickeln. Der SG ist auf der Trainerposition Kontinuität wichtig. Es war zusätzlich der Wunsch der Mannschaft, dass die beiden Trainer weiter machen - auch wenn die vergangenen beiden Jahre nicht so liefen, wie erhofft. "Ich glaube, dass Florian und ich mit der Mannschaft noch nicht fertig sind", erklärt Putze.

SV BW Beelen: Auch für Stefan Bruns war schnell klar: in der kommenden Saison bleibt er Trainer. Zu dieser Saison vom Co- zum Cheftrainer befördert, setzt er auf Offensivfußball und zeigt mit seiner Mannschaft regelmäßig ordentliche Leistungen - nur die Ergebnisse passen noch nicht so ganz. Dennoch findet Bruns: "Wir sind auf einem guten Weg."

SC Füchtorf: Dass Thorsten Butz auch in der kommenden Saison an der Seitenlinie steht, war für den Trainer selbst schon als er anheuerte klar. "Für eine Saison geht man ja nicht irgendwo hin. Wir wollen etwas entwickeln", begründet er seine Verlängerung. Auch sein Co-Trainer James Missal macht in der Spielzeit 2021/22 weiter. Die Devise heißt: Schritt für Schritt weiter nach oben.

SC Hoetmar: Die Ergebnisse sind zwar noch nicht so, wie vorher erhofft, die Entwicklung unter Dennis Herrmann und seinem Co-Coach Denny ist dennoch gut. Die beiden Übungsleiter sind dabei, der Mannschaft eine neue Spielphilosophie einzuverleiben - das braucht Zeit. Diese bekommen die Trainer in Hoetmar auch. In der kommenden Spielzeit stehen beide weiterhin an der Seitenlinie.

SV Ems Westbevern: Zu Saisonbeginn mit Verletzungsproblemen zu kämpfen, kam der SV Ems Westbevern mit der Zeit immer besser rein in die Spielzeit und gewann die letzten beiden Spiele vor der Pause deutlich mit 4:1. Andrea Balderi kommt richtig gut in der Mannschaft an und bleibt daher auch in der kommende Saison der Übungsleiter - zumindest im Falle des Klassenerhalts. Bei einem Abstieg würden sich die Verantwortlichen nochmal mit dem Coach zusammensetzen.

SC Everswinkel: Ob Denis Brandt und Frederik Isselhorst auch in der Saison 2021/22 die Erste in Everswinkel betreuen, ist noch nicht klar. Die Gespräche laufen allerdings und Isselhorst ist sich sicher, dass die beiden Trainer mit der Mannschaft noch nicht fertig sind. 

GW Albersloh: Auch wenn GW Albersloh ohne Punktgewinn auf dem letzten Tabellenplatz steht, setzen die Verantwortlichen auch in der nächsten Saison auf die Arbeit von Julian Spangenberg. Die Mannschaft hat sich auch für den Trainer ausgesprochen. In dieser Saison hat Albersloh mit großen Verletzungsproblemen zu kämpfen. Für Spangenberg war außerdem klar, dass er während Corona den Verein nicht wechselt.

weitere Themen



Lesetipps der Redaktion
Regionalliga West: Deniz Bindemann fiebert seinem Regionalliga-Debüt entgegen
(734 Klicks)
Kreisliga A1 AH-COE: ASC Schöppingen: Ein alter Bekannter
(373 Klicks)
Querpass: FC Galaxy goes Franchise
(366 Klicks)
Kreisliga A2 MS: Interview mit Marcel Bonnekoh
(277 Klicks)
Kreisliga A1 MS: Auf Jens Wiewel vom VfL Sassenberg ist Verlass
(308 Klicks)

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A2 MS: Thanuyen Markandesar ist der zehnte Neue in Davensberg
» [mehr...] (316 Klicks)
2 Kreisliga B2 MS: Beim TSV Ostenfeld kommt leichte Bewegung in den Kader
» [mehr...] (270 Klicks)
3 Kreisliga A2 MS: Neuzugang Nummer elf für Davaria Davensberg
» [mehr...] (204 Klicks)
4 Spielerpass: Christopher Muck (SV Fortuna Schapdetten)
» [mehr...] (138 Klicks)
5 Spielerpass: Johannes Lau (SC Everswinkel)
» [mehr...] (98 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SV Bösensell - SV Rinkerode 2:2
TuS Saxonia Münster - Borussia Münster III 9:1
Marathon Münster - DJK Wacker Mecklenbeck II 3:1
TSV Ostenfelde II - TSV Ostenfelde 0:6
SC Capelle - SV Rinkerode 3:4
Ems Westbevern - Warendorfer SU 1:1
Warendorfer SU II - VfL Sassenberg 2:4
Wacker Mecklenbeck - Warendorfer SU II 1:0
TuS Hiltrup II - SV Bösensell 2:2
TuS Hiltrup IV - GW Amelsbüren II 4:2
SW Havixbeck - Fortuna Schapdetten 3:3
SV Herbern II - SV Rinkerode 4:4
Concordia Albachten - GS Hohenholte 3:1
Fort. Schapdetten - Warendorfer SU II 1:0
Warendorfer SU - TSV Handorf 3:1
Fortuna Schapdetten - VfL Wolbeck II 2:2
SV Bösensell II - Centro Espanol 2:3
GW Amelsbüren II - VFL Wolbeck II 1:3
SV Concordia Albachten II - FC Nordkirchen II 1:0
SV Herbern II - SC Nienberge 2:0
VfL Wolbeck - Warendorfer SU 5:7 n.E.
BSV Ostbevern II - Westfalia Kinderhaus 0:6
TuS Ascheberg II - FC Nordkirchen II 1:2
TuS Altenberge II - SC Capelle 5:1
FC Greffen - TSV Ostenfelde 2:1
BW Beelen - SC Everswinkel 3:1
SG Selm - SC Capelle 4:0
SG Sendenhorst - FC Greffen 8:2
SC Everswinkel - SC Hoetmar 5:1
SC Gremmendorf - Centro Espanol Hiltrup 1:0
TuS Altenberge III - Eintracht Münster II 3:3
Werner SC II - ESV Münster 2:0
SV Herbern II - TuS Altenberge II 4:2
SV Rinkerode - SC Nienberge 4:3
SC Münster 08 II - SC Hoetmar 3:0
SV Ems Westbevern - TSV Handorf 0:5
BG Gimbte - RW Alverskirchen 3:2
Saxonia Münster - GW Amelsbüren 0:1
SG Dyckburg - SC Everswinkel 0:3
TSV Handorf - FC Nordkirchen 1:8
Eintracht Münster - SW Havixbeck 8:6 n.E.
BW Greven - SC Gremmendorf 2:0
Ems Westbevern - Concordia Albachten 1:0
SC Nienberge - SC Münster 08 1:2
FC Mecklenbeck - SC Reckenfeld 2:0
TuS Ascheberg - TuS Hiltrup 0:6
SC Greven 09 - BSV Roxel 7:6
Teutonia Coerde - SV Südkirchen 4:0
SV Rinkerode - GW Gelmer 2:0
TSV Ostenfelde - FC Münster 05 1:3