Suchbegriff:
  • KL A1
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A1

Schnellstarter auf schlechtem Boden

Von Alexander Eckrodt

(06.09.20) Nur wenige Sekunden hat es gedauert, da führt der FC Greffen auch schon gegen die SG Sendenhorst mit 1:0. "Das habe ich in meiner ganzen Karriere noch nicht erlebt. Da haben wir mit unserem ersten Kontakt das Tor geschossen", sagt der Coach Cüneyt Üstün. Ein zu kurzer Pass vom Sendenhorster Außenverteidiger in Richtung Torwart landete am Ende bei Lars Becher. Der hatte es dann nicht mehr ganz so schwer und schob den Ball in den Kasten. Zum Sieg hat der frühe Treffer zwar nicht gereicht, aber immerhin zu einem 3:3 (3:1) gegen einen der oft genannten Titelfavoriten. 

Greffen setzte dabei sehr stark auf eine gute Defensive und schnelle Umschaltbewegungen. So kam es auch, dass das zweite Tor für Greffen nach einem Konter fiel. Simon Timmer brachte den Ball von der rechten Seite in die Mitte zu Eduard Wacker, der den Ball im langen Eck versenkte (20.).  Direkt nach dem Anstoß bekam Greffen einen langen Ball nicht geklärt. Stefan Nordhoff bedankte sich und verkürzte auf 2:1 (21.).  Noch vor der Halbzeitpause stellte aber Marcel Haget mit einem Volley den alten Abstand von zwei Toren wieder her (27.). Das 3:1 war auch der Pausenstand. 

Umstellung hilft Sendenhorst

In der zweiten Hälfte stellte Florian Kraus seine Mannschaft dann nochmal neu auf. Anstatt es immer fußballerisch zu versuchen, wurde das Risiko im Spiel verringert und mehr "gebolzt", wie er Trainer selbst sagte. Grund dafür war, dass der Platz in Greffen nicht im besten Zustand war. Sendenhorst hatte sich eigentlich auf ein Spiel auf dem Kunstrasenplatz eingestellt. Einen Tag vor dem Anstoß wurde das Spiel aber auf den Rasenplatz verlegt. Nach der Umstellung lief es dann auch deutlich besser. Schon nach einer Stunde wurde aus dem 3:1 ein 3:3. Bei beiden Toren kamen Flanken von der rechten Seite. Erst machte Hasan Abu Dalal das 3:2 (56.), ehe Simon Hartleif den Ausgeleich erzielte (61.). Besonders am 3:3: Hartleif spielte nur, weil Florian Kraus selbst nicht spielbereit war und sein Ersatz Lasse Kintrup sich beim Aufwärmen verletzte. Hartleif selbst hatte verletzungsbedingt seit über einem Jahr kein Spiel mehr bestritten und fehlt auch lange in der Vorbereitung, weil er im Urlaub war.

Danach hatte Sendenhorst noch mehrere Alluminium-Treffer. Sowohl Marek Ratering, Julian-Christopher Turl und Tim Wittenbrink brachten den Ball nicht im Tor unter. Zusätzlich hätte Sendenhorst noch einen Elfmeter zugesprochen bekommen können. Beim Kopfballversuch wurde Nordhoff vom Gegner im Sechzehner getroffen. Die Pfeife blieb aber stumm. 

Greffen ist am Ende mit dem Ergebnis zufrieden, auch wenn die Truppe eine Zwei-Tore-Führung aus der Hand gab. Üstün: Wir haben vorher gesagt, wenn wir hier etwas holen, dann ist das ein Bonus-Punkt. Für mich gehört Sendenhorst zu den Top drei der Liga." In Sendenhorst hätte man gerne mehr Punkte mitgenommen: "Nach Abpfiff hatte ich gemischte Gefühle. In der zweiten Halbzeit haben wir eine tolle Reaktion gezeigt. Nach dem Spiel sind wir aber mit dem Unentschieden unzufrieden."

FC Greffen - SG Sendenhorst 3:3 (3:1)
1:0 Becher (1.), 2:0 Wacker (20.),
2:1 Nordhoff (21.), 3:1 Haget (27.), 
3:2 Abu Dalal (56.), 3:3 Hartleif (61.)



heimspiel-newsletter
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga B1 MS:Spielabbruch an der Pleistermühle
» [mehr...] (316 Klicks)
2 Krombacher-Pokal: GW Gelmer - BSV Roxel 4:6 n.E.
» [mehr...] (302 Klicks)
3 Krombacher-Pokal: GW Amelsbüren - Westfalia Kinderhaus 1:3
» [mehr...] (293 Klicks)
4 Kreisliga A1: TSV Handorf - SC Münster 08 II 0:1
» [mehr...] (264 Klicks)
5 Kreisliga A2 Münster: BW Ottmarsbocholt - Warendorfer SU 1:0
» [mehr...] (186 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
TuS Saxonia Münster - BG Gimbte 2:1
GS Hohenholte - BSV Roxel II 1:0
SV Mauritz - SV Fortuna Schapdetten 2:4
1. FC Gievenbeck II - SC Nienberge 4:1
TuS Ascheberg - Wacker Mecklenbeck 1:3
FC Mecklenbeck - SG Selm 0:6
VfL Wolbeck II - Warendorfer SU 0:2
Davaria Davensberg - TuS Hiltrup 2:0
BW Ottmarsbocholt - SV Herbern II 5:2
TSV Handorf - Warendorfer SU II 0:0
SC Füchtorf - SC Münster 08 II 2:2
SV DJK Everswinkel - SV BW Beelen 2:4
VfL Sassenberg - SV Ems Westbevern 4:0
SG Sendenhorst - BSV Ostbevern 1:2
SV Mauritz - BG Gimbte 0:1
1. FC Gievenbeck II - TuS Saxonia Münster 4:0
GW Albersloh - BSV Ostbevern 1:3
FC Greffen - Warendorfer SU II 2:2
SC Hoetmar - BW Beelen 3:5
VfL Sassenberg - SC DJK Everswinkel 1 1:0
TSV Handorf - SC Münster 08 II 0:1
GS Hohenholte - Fortuna Schapdetten 1:1
Eintracht Münster - SC Nienberge 3:1
BW Aasee II - Davaria Davensberg 5:1
BW Ottmarsbocholt - Warendorfer SU 1:0
TuS Altenberge II - SW Havixbeck 3:1
VfL Wolbeck II - TuS Hiltrup II 1:3
SV Herbern II - SV Rinkerode 1:0
BSV Roxel II - SC Westfalia Kinderhaus II 1:2
SG Selm - Davaria Davensberg 3:0
Warendorfer SU II - SC DJK Everswinkel 1:0
SW Havixbeck - TuS Saxonia Münster 2:0
BSV Roxel II - TuS Altenberge II 6:2
SV Herbern II - TuS Ascheberg 3:1
Warendorfer SU - FC Mecklenbeck 3:0
SV Rinkerode - VfL Wolbeck II 3:0
SV Fortuna Schapdetten - FC Münster 05 0:1
Eintracht Münster - 1. FC Gievenbeck II 5:2
BSV Ostbevern - VfL Sassenberg 0:4
SV BW Beelen - SC Füchtorf 2:2
SC Westfalia Kinderhaus II - SV Mauritz 4:0
GW Albersloh - SG Sendenhorst 0:4
SV Ems Westbevern - TSV Handorf 0:5
BG Gimbte - GS Hohenholte 1:1
SW Havixbeck - 1. FC Gievenbeck II 5:2
FC Münster 05 - SV Mauritz 1:0
Wacker Mecklenbeck - BW Aasee II 3:2
BG Gimbte - Eintracht Münster 1:4
SC Münster 08 II - GW Albersloh 6:0
Warendorfer SU II - SC Hoetmar 0:1