Suchbegriff:
  • KL A1
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A1

Hoetmar überrascht gegen die WSU


Von Alexander Eckrodt

(18.10.20) Damit haben vor dem Spiel wahrscheinlich nicht allzu viele gerechnet. Der SC Hoetmar gewann am siebten Spieltag gegen die Warendorfer SU II mit 1:0 (0:0) und sicherte sich damit den zweiten Sieg der Saison. Die WSU hingegen kassierte damit die nach der Pleite gegen den VfL Sassenberg die zweite Niederlage der Saison, bleibt aber ruhig. "Es ist kein Beinbruch", erklärt Axel Theres. 

Dennoch hätte die Truppe natürlich gerne die drei Punkte gegen Hoetmar eingesammelt, doch Yunus Saltabas im Hoetmarer Tor wusste das zu verhindern. Er blieb gegen die Warendorfer Angreifer gleich mehrmals der Sieger. Nach einem Kopfball von Alen Fehratovic parierte Saltabas zum Beispiel ganz stark und verdiente sich damit sogar ein Sonderlob vom Gegner. "Das war eigentlich ein Kopfball wie aus dem Lehrbuch. In unserer Liga halten den nicht viele", so Theres. Auch bei einer weiteren Chance blieb der Schnapper im Duell mit Fehratovic der Sieger. Niklas Böckenkötter ließ sich außerdem bei einem Angriff zu viel Zeit und verspielte so die Chance auf die Führung. "Wenn die WSU in der ersten Halbzeit in Führung geht, können wir uns nicht beschweren. Es wäre zumindest nicht unverdient gewesen", gestand Hoetmars Coach Dennis Herrmann. 

Hoetmar etwas galliger

Die WSU nutzte ihre Chancen aber nicht und so erzielte Hoetmar selbst früh nach Wiederanpfiff zum zweiten Durchgang die Führung. Nach einer doppelten Verlagerung in der eigenen Abwehrkette spielte Hoetmar einen langen Ball auf Louis Kortenjann, der den Ball scharf in die Mitte brachte und Oliver Kwiaton bediente. Der Angreifer hielt den Fuß rein und machte das 1:0 (51.). Anstatt die Führung nun aber ruhig zu verteidigen, schwächtes sich die Gäste selbst. Jesse Große-Frie sah die Gelb-Rote Karte nach einem vermeintlichen Foulspiel (66.). "Ich denke, dass es kein Foul war, aber wenn du mit gelb vorbelastet bist, dann gehst du da so nicht hin. Es war nicht besonders clever", sagte Herrmann zum Platzverweis. So blieb es noch etwas spannend, aber die Gäste ließen nichts mehr zu und stibitzten die drei Punkte aus Warendorf. 

"Wir haben eigentlich ein gutes Spiel gemacht und müssen zur Pause mit zwei Toren führen. Bei uns hat die letzte Konsequenz gefehlt. Es war kein hochklassiges Spiel aber die Zuschauer konnten es sich ganz gut angucken, weil beide versucht haben, Fußball zu spielen. Hoetmar war am Ende einfach ein wenig galliger als wir", fasste Theres das Spiel zusammen. Dennis Herrmann sah das ähnlich: "Ein Unentschieden wäre bestimmt auch ok gewesen, aber wir haben wirklich gut gekämpft. Wir gehen jetzt seit drei bis vier Wochen auf dem Zahnfleisch. Mir haben heute wieder vier Leute gefehlt, die Innenverteidiger spielen können. Der Sieg war ein hartes Stück Arbeit und es hätte in beide Richtungen kippen können."

Warendorfer SU II - SC Hoetmar 0:1(0:0)
0:1 Kwiaton (51.)
Gelb-Rote Karte: Hoetmars Große-Frie (66./ Foulspiel)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A2 MS: Davaria Davensberg weiterhin auf der Suche
» [mehr...] (297 Klicks)
2 Kreisliga B3 MS: Sendens Verjüngung mit Überraschung
» [mehr...] (116 Klicks)
3 Kreisliga A1 MS: Nico Rosendahl verstärkt die Defensive der SG Sendenhorst
» [mehr...] (105 Klicks)
4 Krombacher-Pokal: Wacker Mecklenbeck - SV Bösensell 3:1
» [mehr...] (85 Klicks)
5 Kreisliga B3 MS: Senden peilt mit Spiekermann/Reher die A-Liga an
» [mehr...] (71 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
BG Gimbte - RW Alverskirchen 3:2
Saxonia Münster - GW Amelsbüren 0:1
SG Dyckburg - SC Everswinkel 0:3
TSV Handorf - FC Nordkirchen 1:8
Eintracht Münster - SW Havixbeck 8:6 n.E.
BW Greven - SC Gremmendorf 2:0
Ems Westbevern - Concordia Albachten 1:0
SC Nienberge - SC Münster 08 1:2
FC Mecklenbeck - SC Reckenfeld 2:0
TuS Ascheberg - TuS Hiltrup 0:6
SC Greven 09 - BSV Roxel 7:6
Teutonia Coerde - SV Südkirchen 4:0
SV Rinkerode - GW Gelmer 2:0
TSV Ostenfelde - FC Münster 05 1:3
SC Hoetmar - Borussia Münster 3:2
SG Telgte - BSV Ostbevern 7:6
GW Marathon - BW Aasee 0:4
SV Mauritz - Werner SC 6:4 n.E.
Centro Espanol - BW Ottmarsbocholt 0:14
BW Beelen - SG Selm 1:3
GW Albersloh - SV Bösensell 7:8 n.E.
SC Füchtorf - VfL Sassenberg 2:1
Klub Mladost - RW Milte 1:2
FC Greffen - SW Münster 4:1
SC Müssingen - Westfalia Kinderhaus 2:9
SC Everswinkel - TuS Freckenhorst 2:4
ESV Münster - IFC Warendorf 5:1
GW Amelsbüren - Warendorfer SU 2:3
SG Sendenhorst - SV Herbern 3:4
SC Sprakel - SC Capelle 2:8
ESV Münster - Davaria Davensberg 3:2 n.V.
BG Gimbte - Wacker Mecklenbeck 0:3
GS Hohenholte - TuS Altenberge 0:2
VfL Wolbeck - 1. FC Gievenbeck 1:0 n.V.
Davaria Davensberg - SV Herbern II 3:3
Fortuna Schapdetten - GW Westkirchen 5:6 n.E.
TuS Hiltrup II - BW Ottmarsbocholt 4:4
SW Havixbeck - BSV Roxel II 0:0
SV Südkirchen - Concordia Albachten 1:4
SG Selm - SV Rinkerode 4:1
SC Capelle - SV Bösensell 3:2
Wacker Mecklenbeck II - BG Gimbte 2:1
Klub Mladost - SG Dyckburg 2:3
TuS Hiltrup IV - BW Ottmarsbocholt II 1:0
GW Amelsbüren II - VFL Wolbeck II 1:3
BW Aasee - GS Hohenholte 5:2
SC Capelle - TuS Hiltrup II 1:2
BSV Roxel II - SV Bösensell 2:0
SV Rinkerode - BW Aasee 0:3
Davaria Davensberg - SW Havixbeck 2:2