Suchbegriff:
  • KL A1
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A1

Sassenberg ballert sich auf Rang eins


Von Alexander Eckrodt

(25.10.20) Da hat der VfL Sassenberg aber mal so gar nichts anbrennen lassen. Gegen den SC DJK Everswinkel gewann die Mannschaft von Patrick van der Sanden deutlich mit 11:0 (3:0) und eroberte so die Tabellenspitze. Der Coach war trotz des hohen Sieges nicht wunschlos glücklich. Für Everswinkel war es die zweite deutliche Niederlage in Folge.

Denis Brandt empfand die Leistung seiner Mannschaft in der ersten Hälfte als gar nicht so schlecht: "Die erste Hälfte war nicht hoffnungslos. Wir hatten halt fünf schwache Minuten, in denen wir die Tore kassiert haben. Sonst hat Sassenberg eigentlich ziemlich ruhig gespielt." Blöd nur, dass sich die Mannschaft in den drei Minuten direkt drei Gegentore einfing. Erst traf Tobias Brand sehenswert per Bogenlampe (6.), dann verwandelte Daniel Langliz einen Strafstoß (9.). Emre Tuncbilek, der vor dem Elfmeter gefoult wurde, besorgte selbst wenig später das 3:0 (10.). Sonst passierte nicht mehr viel im ersten Durchgang. "Wir geben uns zu schnell zufrieden und versuchen dann besondere Dinge. Das haben wir in der Halbzeit dann auch angesprochen, aber das ist sicher Jammern auf höchstem Niveau", erklärte van der Sanden.

Acht Tore im zweiten Durchgang

Den zweiten Durchgang wollten die Gäste aus Everswinkel dann eigentlich so angehen, als stünde es noch 0:0. "Dann haben wir aber zu übertrieben mitgespielt", so Brandt. Dadurch entstanden dann größere Lücken in der Everswinkeler Abwehrkette und die Sassenberger konterten sich zum hohen Erfolg. Brandt: "Wir haben bestimmt fünf Dinger kassiert, als wir in der Vorwärtsbewegung waren." Die Sassenberger spielten nun die gesamte zweite Halbzeit effektiveren Fußball und trafen insgesamt noch achtmal. Patrick Rockoff traf zweimal sehenswert aus der Distanz (60., 87.), die anderen Treffer waren allesamt schön ausgespielt. Tuncbilek traf in der zweiten Hälfte noch doppelt (72., 88.), Brand netzte noch dreimal (57., 71., 83.) und Kapitän Stefan Wortmann trug sich ebenfalls in die Torschützenliste ein und legte im gesamten Spiel sechs Tore auf (73.). 

"Man-of-the-Match" war für das Sassenbergs Trainerteam aber keiner von den vielen Torschützen. "Niklas Hartmann hat auf der Sechs wirklich alles abgeräumt. Solche Spieler geraten ja schnell in Vergessenheit, wenn sie keine Tore gemacht und kein Tor vorgelegt haben, aber was er heute geackert hat, war allen Ehren wert", so van der Sanden. 

"Ich fand Handorf eigentlich unangenehmer als Sassenberg, aber Sassenberg ist individuell einfach stärker. Wir brauchen nach einem 11:0 nicht versuchen, irgendetwas schön zu reden. Die Jungs sind alle ziemlich down. Wir müssen jetzt zusehen, dass wir wieder punkten, die anderen punkten ja auch. Gegen Sendenhorst ist etwas möglich, gegen Hoetmar wird's wichtig und gegen Albersloh müssen wir gewinnen", erklärte Brandt. Van der Sanden freut sich, dass seine Truppe vor dem Duell gegen den TSV Handorf nun an der Tabellenspitze steht: "Das tut gut. So fahren wir nicht mit einem wahnsinnigen Druck nach Handorf."

VfL Sassenberg - SC DJK Everswinkel 11:0 (3:0)
1:0 Brand (6.), 2:0 Langliz (9./FE),
3:0 Tuncbilek (10.), 4:0 Brand (57.)
5:0 Rockoff (60.), 6:0 Brand (71.), 
7:0 Tuncbilek (72.), 8:0 Wortmann (73.),
9:0 Brand (83.), 10:0 Rockoff (87.), 
11:0 Tuncilek (88.)  



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A2 MS: Roland Jungfermann ist auf direktem Weg zur Silberhochzeit
» [mehr...] (285 Klicks)
2 Spielerpass: Adam Kozakowski (BG Gimbte)
» [mehr...] (211 Klicks)
3 Spielerpass: Gerrit Borgers (Wacker Mecklenbeck)
» [mehr...] (202 Klicks)
4 Kreisliga A3 MS: Im Nienberger Keller brennt ein Lichtlein
» [mehr...] (194 Klicks)
5 Frauen Kreisliga: Daniel Niehoff verlässt die Damen von Westfalia Kinderhaus
» [mehr...] (187 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
1. FC Gievenbeck II - TuS Saxonia Münster 4:0
GW Albersloh - BSV Ostbevern 1:3
BSV Roxel II - SC Westfalia Kinderhaus II 1:2
TuS Altenberge II - SW Havixbeck 3:1
Eintracht Münster - SC Nienberge 3:1
GS Hohenholte - Fortuna Schapdetten 1:1
BW Aasee II - Davaria Davensberg 5:1
SV Herbern II - SV Rinkerode 1:0
VfL Wolbeck II - TuS Hiltrup II 1:3
BW Ottmarsbocholt - Warendorfer SU 1:0
TSV Handorf - SC Münster 08 II 0:1
VfL Sassenberg - SC DJK Everswinkel 1 1:0
SC Hoetmar - BW Beelen 3:5
FC Greffen - Warendorfer SU II 2:2
TuS Hiltrup II - Wacker Mecklenbeck 1:1
SC Westfalia Kinderhaus II - GS Hohenholte 2:0
SV Fortuna Schapdetten - TuS Altenberge II 1:0
SC Nienberge - BSV Roxel II 3:4
SW Havixbeck - 1. FC Gievenbeck II 5:2
BW Beelen - SG Sendenhorst 2:2
SC DJK Everswinkel - TSV Handorf 0:7
Warendorfer SU II - SC Hoetmar 0:1
SC Münster 08 II - GW Albersloh 6:0
BG Gimbte - Eintracht Münster 1:4
FC Münster 05 - SV Mauritz 1:0
Davaria Davensberg - FC Mecklenbeck 1:0
FC Münster 05 - SW Havixbeck 3:1
VfL Wolbeck II - Davaria Davensberg 5:2
FC Mecklenbeck - TuS Hiltrup II 2:5
TSV Handorf - SC Füchtorf 5:0
VfL Sassenberg - BW Beelen 2:1
BSV Roxel II - Eintracht Münster 5:1
TuS Ascheberg - SV Rinkerode 2:3
BW Aasee II - Warendorfer SU 1:1
SV Herbern II - Wacker Mecklenbeck 1:6
FC Greffen - BSV Ostbevern 2:0
SC Hoetmar - SV Ems Westbevern 1:4
SC Everswinkel - SC Münster 08 II 3:1
FC Münster 05 - BG Gimbte 5:0
SG Sendenhorst - Warendorfer SU II 1:2
GS Hohenholte - SC Nienberge 5:2
TuS Altenberge II - SC Westfalia Kinderhaus II 3:4
SV Mauritz - TuS Saxonia Münster 7:1
1. FC Gievenbeck II - SV Fortuna Schapdetten 2:0
TuS Altenberge II - Eintracht Münster 4:2
SC Münster 08 II - FC Greffen 4:1
SC Hoetmar - GW Albersloh 2:1
SV Mauritz - SC Nienberge 6:3
TuS Saxonia Münster - FC Münster 05 2:5
SC Westfalia Kinderhaus II - 1. FC Gievenbeck II 4:2