Suchbegriff:
  • KL A1
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A1 - Anschwitzen

Mit aufgepusteten Wangen fokussiert sich Sendenhorsts Offensivmann Jannick Horstmann auf die komplizierte Ballannahme.

Noch spannender dank Sendenhorst


Von Pascal Bonnekoh

(03.12.21) Die SG Sendenhorst hat eine ziemlich turbulente Hinserie hinter sich. Nach einem äußerst erfolgreichen Start mit vier Siegen am Stück fiel man in ein kleines Loch. "Wir hatten vor ein paar Wochen ein, zwei schlechtere Spiele. In den letzten Jahren haben wir uns auswärts bei einer Mannschaft, die sich hinten einmauert, auch schon immer schwer getan. Gegen Sassenberg waren wir einfach schlechter, aber gegen Füchtorf und Westbevern hatten wir Probleme, Lösungen zu finden oder ins Spiel zu kommen", berichtet Sendenhorsts Offensivmann Jannick Horstmann.

Mit zuletzt drei Siegen in Folge schloss man die Hinrunde dann aber wieder erfolgreich ab. Insbesondere der 2:1-Erfolg über den TSV Handorf vom vergangenen Wochenende wird einige Glücksgefühle nach oben gesprudelt haben. "Wir haben gut wieder reingefunden. Am Sonntag ist geplant, das nächste Spiel zu gewinnen", zeigt sich Horstmann kampfeslustig. Für die SGS geht es an diesem Wochenende zur zweiten Mannschaft der Warendorfer SU. Im Hinspiel schoss man die Truppe von Axel Theres deutlich mit 7:0 ab. Eine ganz so einfache Partie erwartet Horstmann dieses Mal aber nicht: "Bei uns fehlen einige Leute. Das wird mit Sicherheit ein schwierig Spiel, ähnlich wie gegen Füchtorf oder Westbevern."

"Die fahren da hin, gewinnen 3:0 und fertig" 

Die Mannschaft von Florian Kraus dürfte aber bis in die Haarspitzen motiviert sein. Immerhin hat man mit dem Sieg über Handorf den Aufstiegskampf noch spannender gemacht. Nur zwei Punkte trennen die vierplatzierten Sendenhorster von der Tabellenspitze. Trotz der guten Ausgangslage hat man in Sendenhorst aber nie den Aufstieg als klares Ziel ausgegeben: "Es wäre natürlich schön, wenn es klappt, aber wir wollen so lange wie möglich oben dabei bleiben und Handorf und Sassenberg so lange wie möglich ärgern." Da hat Horstmann doch glatt die Beelener außer Acht gelassen. Die stehen für den Sendenhorster aber auch etwas überraschend an der Tabellenspitze. Einen Grund für den starken Lauf der Blau-Weißen scheint er dennoch zu kennen: "Beelen verliert solche Spiele nicht, die wir verloren haben. Die fahren da hin, gewinnen 3:0 und fertig."

 

Anschwitzen, der 14. Spieltag: 

Warendorfer SU II - SG Sendenhorst (Sonntag, 13:00 Uhr)
Auf dem Papier gehen die Sendenhorster als klarer Favorit in die Partie gegen den Tabellenvorletzten. Und Warendorf ist dazu auch noch alles andere als in Bestform. Der letzte Erfolg liegt inzwischen zwei Monate zurück. Seitdem gab es gleich sechs Mal in Folge auf die Mütze. Da können die Warendorfer eigentlich nur darauf hoffen, dass sich die Befürchtungen von Horstmann bewahrheiten.
Horstmann: 0:2
Heimspiel-Tipp: 0:4

BW Beelen - SV Ems Westbevern (Sonntag, 14:30 Uhr)
Klamm heimlich haben sich die Beelener mal eben an die Tabellenspitze gesetzt. Als einziges Team der A1 hat man bereits neun Siege eingefahren. Sechs Stück davon gab es sogar zuletzt in Folge. Aber auch der SV Ems Westbevern hat eine äußerst erfolgreiche Hinserie hinter sich. Zuletzt ließ man dann aber ein wenig nach. Auf die Niederlage gegen den TSV Handorf folgte direkt eine weitere gegen den SC Everswinkel. Einfach dürfte es für Beelen dennoch nicht werden.
Horstmann: Das wird ein klassisches 3:0 dann wieder.
Heimspiel-Tipp: 3:1

FC Greffen - SC Münster 08 II (Sonntag, 14:30 Uhr)
In der Mitte der Hinserie kämpfte sich der SC Münster 08 II mit einigen Erfolgen aus dem Tabellenkeller. Aber auch die Münsteraner ließen zuletzt ein paar Federn. Gegen BW Beelen und gegen den BSV Ostbevern hatte man das Nachsehen. Beim FC Greffen sieht es wiederum noch deutlich düsterer aus. In den vergangenen vier Partien fing man sich jeweils mindestens vier Gegentore. Gegen den VfL Sassenberg ging man sogar mit 0:6 unter. Wenn man die Defensivprobleme nicht in den Griff bekommt, wird es wohl auch gegen die Münsteraner nicht einfach werden.
Horstmann: 1:3
Heimspiel-Tipp: 2:4

TSV Handorf - SC Hoetmar (Sonntag, 14:30 Uhr)
Beim TSV Wird man möglicherweise etwas geknickt sein. Immerhin musste man gerade die Tabellenführung abgeben. Nichtsdestotrotz spielte man eine herausragende Hinserie. Das lässt sich über den SC Hoetmar leider nicht sagen. Mit nur drei Punkten auf dem Konto steht der SCH ganz weit unten im Keller. Coach Dennis Herrmann betonte zuletzt aber nochmal, dass man noch keinesfalls aufgegeben hat. Ein geeigneter Aufbaugegner sind die Handorfer jedoch wohl auch nicht. 
Horstmann: 4:0. Gegen Handorf wird es unangenehm.
Heimspiel-Tipp: 3:0

VfL Sassenberg - SC Füchtorf (Sonntag, 15:30 Uhr)
Auch hier trifft ein Team aus dem oberen Tabellendrittel auf einen Abstiegskandidaten. Der VfL Sassenberg kam den eigenen Erwartungen nach und steht zurecht ganz weit oben in der Tabelle. Beim SC Füchtorf dürfte die Stimmung hingegen deutlich angespannter sein. Immerhin steht man seit dem Sieg über die Warendorfer SU II nicht mehr auf einem Abstiegsplatz, sondern nur noch auf dem Relegationsplatz. Und das rettende Ufer ist weiterhin nur einen mickrigen Zähler entfernt. Das Hinspiel sollte man sich aber dennoch wohl nicht in Erinnerung rufen. Anfang September holte man sich eine deutliche 0:7-Klatsche ab. 
Horstmann: 2:1
Heimspiel-Tipp: 4:1



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A2 MS: Zu- und Abgänge 2022/23
» [mehr...] (838 Klicks)
2 Kreisliga A1: Zu- und Abgänge 2022/23
» [mehr...] (817 Klicks)
3 Kreisliga A2 MS: Bei Jannick Hagedorn konnte Wacker nicht Nein sagen
» [mehr...] (690 Klicks)
4 Querpass: ESV Münster rutscht noch hoch in die B-Liga
» [mehr...] (595 Klicks)
5 Kreisliga A1: Warendorfer SU Zu- und Abgänge 2022/23
» [mehr...] (221 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
1. FC Gievenbeck - Eintracht Münster 2:3
GS Hohenholte - Westfalia Kinderhaus II 0:8
SC Nienberge - SV Mauritz 3:2
BSV Roxel II - Fortuna Schapdetten 4:0
TSV Handorf - SG Sendenhorst 0:0
SC Everswinkel - SV Ems Westbevern 1:7
BW Beelen - SC Füchtorf 1:2
BSV Ostbevern - SC Münster 08 II 3:2
FC Greffen - VfL Sassenberg 2:1
TuS Ascheberg - Wacker Mecklenbeck 1:1
SV Herbern II - BW Aasee II 2:3
Davaria Davensberg - SV Rinkerode 1:2
Warendorfer SU - SG Selm 4:2
BW Ottmarsbocholt - TuS Hiltrup II 5:1
BG Gimbte - TuS Altenberge II 0:2
TuS Saxonia Münster - SW Havixbeck 2:4
BG Gimbte - 1. FC Gievenbeck 1:1
SV Mauritz - Saxonia Münster 5:2
Eintracht Münster - SC Nienberge 0:4
SW Havixbeck - BSV Roxel 2:6
Fortuna Schapdetten - GS Hohenholte 2:2
Münster 05 - TuS Altenberge II 5:3
BW Aasee II - GW Albersloh 2:0
VfL Wolbeck II - BW Ottmarsbocholt 8:0
SG Selm - Davaria Davensberg 5:1
SV Rinkerode - TuS Ascheberg 4:2
Wacker Mecklenbeck - SV Herbern II 2:1
TuS Hiltrup II - Warendorfer SU 1:2
SC Münster 08 II - BW Beelen 1:7
VfL Sassenberg - BSV Ostbevern 1:2
SC Füchtorf - Warendorfer SU II 3:2
SV Ems Westbevern - TSV Handorf 1:2
SG Sendenhorst - SC Hoetmar 1:2
BSV Roxel II - SV Mauritz 0:3
Warendorfer SU II - SC Münster 08 II 2:1
SC Hoetmar - SV Ems Westbevern 0:1
SC Everswinkel - SC Füchtorf 3:0
BW Beelen - VfL Sassenberg 1:2
GS Hohenholte - SW Havixbeck 0:0
TuS Altenberge II - SC Westfalia Kinderhaus II 1:2
SV Herbern II - SV Rinkerode 4:3
BW Aasee II - Wacker Mecklenbeck 0:8
TuS Ascheberg - SG Selm 1:2
Davaria Davensberg - TuS Hiltrup II 0:0
Warendorfer SU - VfL Wolbeck II 8:0
TuS Saxonia Münster - Eintracht Münster 1:1
BG Gimbte - FC Münster 05 1:1
BSV Ostbevern - FC Greffen 1:1
SC Nienberge - 1. FC Gievenbeck 2:2
Davaria Davensberg - TuS Ascheberg 0:2