Suchbegriff:
  • KL A1
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A1 MS

Ein Bild, das der Vergangenheit angehört. Marvin Westing (links) und Patrick van der Sanden coachen den VfL Sassenberg nicht mehr zusammen.

Westing klärt die Prioritäten


Von Luca Adolph

(22.09.22) Bereits im Sommer hat sich angekündigt, dass Marvin Westing die Zeit ausgeht, um gemeinsam mit Patrick van der Sanden den VfL Sassenberg zu trainieren. Da man Westing am Telgenkamp immer seltener sah und er noch nie für halbe Sachen stand, zieht er nun einen Strich und verkündet, dass er nicht länger Teil des Sassenberger Trainerteams ist.

Nach dem Verkauf seiner Baustofffirma heuerte Westing im Außendienst bei Otto-Chemie in Bayern an. Tagungen im Süden stehen seither regelmäßig auf seiner Agenda. In Sassenberg fand das Trainergespann daher immer seltener zusammen. "Ich kriege es nicht mehr unter und dann ergibt es wenig Sinn, es mit der Konstellation fortzuführen. Schon vor der Saison war ich mir unsicher und jetzt hat es sich zugespitzt. Ich glaube, dass es für alle Beteiligten so am sinnvollsten ist", erklärt Westing seinen Rücktritt.

Urgestein nimmt seinen Hut

In seiner achten Saison ist beim VfL vorerst Schicht. Vier davon coachte er die Erste und übernahm hier sogar zwischenzeitlich die sportliche Führung. Fortan gehen Sassenberg und Westing getrennte Wege, was aber nicht heißt, dass sie nicht irgendwann wieder zusammenführen. "Vom Konzept her war das Trainerteam ideal und zwischen Patrick und mir immer harmonisch. Ich habe gehofft, es würde irgendwie gehen, aber so ist es momentan am vernünftigsten. Mal gucken, wie das Leben so spielt", öffnet sich Westing eine Tür.

Bis dahin bleibt van der Sanden alleiniger Chef-Coach beim VfL. Er wurde von Westing damals im Trainerteam installiert, als der nun scheidende Übungsleiter jemanden suchte, um die Sassenberger mit ihm zu trainieren. Weiterhin steht van der Sanden natürlich Jens Wiewel zur Seite. Außerdem rückt der spielende Co-Trainer Nick Ostlinning nun noch mehr in die Verantwortung. "Marvins Abgang bedauere ich sehr, weil wir eine Sprache gesprochen haben. Ich hoffe, dass er irgendwann wieder einen Posten bei uns übernimmt. Mit Nick haben wir aber einen, der enorm wissbegierig ist und Jens macht seine Sache auch nicht zum ersten Mal", sagt van der Sanden.

Begleitet wird der Sassenberger Umbruch bisher von einem sieglosen Saisonstart. Das einstige Spitzenteam der A-Liga rangiert zwar mit nur drei Zählern auf dem Relegationsplatz, verkriecht sich nach seiner Verjüngungskur jedoch nicht und kommt mit seiner neuen Rolle gut klar. Dem VfL war nämlich durchaus bewusst, dass aller Anfang schwer sein würde und geht ihn mit van der Sanden natürlich weiterhin an. "Natürlich habe ich selber auch kurz überlegt, ob ich alles richtig mache und dem Vorstand mitgeteilt, dass ich nicht an meinem Trainerstuhl klebe, wenn er einen anderen Weg einschlagen will. Am Ende bin ich aber kein Typ, der schnell aufgibt. Der Verein wollte ein neues Konzept und da packen wir jetzt gemeinsam an", geht van der Sanden voran.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga B1 MS 23/24: Super-Quickies, 6. Spieltag
» [mehr...] (284 Klicks)
2 Kreisliga A2 MS: Anschwitzen, 7. Spieltag
» [mehr...] (278 Klicks)
3 Kreisliga A1 Münster: SC Füchtorf - SC Everswinkel 3:2
» [mehr...] (252 Klicks)
4 Krombacher-Pokal MS 2023/24: SV Mauritz - Wacker Mecklenbeck 4:3
» [mehr...] (232 Klicks)
5 Kreisliga A1 Münster: Anschwitzen, 7. Spieltag
» [mehr...] (228 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    TuS Recke 7    21:6 19  
2    Eintracht Mettingen 7    17:4 19  
3    Fortuna Emsdetten 7    18:7 19  
4    SF Gellendorf 7    18:7 19  
5    FC Nordwalde 7    24:7 18  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
BW Aasee - Saxonia Münster 1:0
GW Amelsbüren - SC Nienberge 1:1
GS Hohenholte - SG Sendenhorst 1:4
BSV Ostbevern - SG Telgte II 6:1
SG Selm - VfL Senden II 1:2
TuS Ascheberg - SV Herbern II 4:0
FC Greffen - SC Füchtorf 1:2
SV Herbern II - BW Ottmarsbocholt 1:2
SV Mauritz - TuS Freckenhorst II 4:0
Fortuna Schapdetten - GW Albersloh 4:5
1.FC Mecklenbeck - BW Beelen 0:1
TuS Ascheberg - SV Bösensell 3:7
GW Gelmer - Ems Westbevern 5:0
TuS Altenberge - SV Rinkerode 4:2
VfL Sassenberg - Westfalia Kinderhaus III 5:1
TSV Handorf - 1.FC Gievenbeck II 0:5
FC Greffen - SV Mauritz 0:2
GW Albersloh - SV Rinkerode 1:0
SV Mauritz - SC DJK Everswinkel 4:2
SC Füchtorf - Ems Westbevern 0:1
1.FC Mecklenbeck - FC Greffen 5:2
TuS Freckenhorst II - BSV Ostbevern 1:4
BW Beelen - GW Gelmer 1:3
TSV Handorf - VfL Sassenberg 1:1
1.FC Gievenbeck II - Westfalia Kinderhaus III 7:1
SV Bösensell - SG Sendenhorst 3:0
BW Ottmarsbocholt - SG Selm 2:1
TuS Ascheberg - GS Hohenholte 0:4
TuS Altenberge - Saxonia Münster 3:0
SC Füchtorf - SC Everswinkel 3:2
TuS Freckenhorst II - 1.FC Mecklenbeck 4:1
SC Münster 08 II - SG Telgte II 1:2
SV Herbern II - Fortuna Schadpetten 3:5
GW Albersloh - VfL Senden II 1:6
SC Nienberge - BW Aasee 4:0
SV Mauritz - VfL Sassenberg 4:0
BW Beelen - TSV Handorf 0:0
1.FC Gievenbeck II - FC Greffen 2:0
SG Telgte II - GW Gelmer 2:2
Ems Westbevern - Westfalia Kinderhaus III 1:0
SC Münster 08 II - BSV Ostbevern 3:1
SC DJK Everswinkel - 1.FC Mecklenbeck 2:1
GW Amelsbüren - SV Rinkerode 4:2
GW Amelsbüren - GS Hohenholte 0:1
TuS Altenberge - BW Aasee 2:0
SC Nienberge - SV Herbern II 5:0
BW Ottmarsbocholt - TuS Ascheberg 4:1
Fortuna Schapdetten - SV Bösensell 2:2
VfL Senden II - SG Sendenhorst 0:2
GS Hohenolte - TuS Altenberge 2:1