Suchbegriff:
  • KL A1
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A1

Auf Biegen und Brechen wollten Max Jungen (vorne) und Münster 05 erstmals gewinnen und beendeten mit einer "kleinen" Flut an Toren den negativen Trend. Foto: Renger

Greffen und Nullfünf entladen sich


Von Luca Adolph

(16.10.22) Bamm! Von wegen lascher Sieglos-Kick.. Viel ist Münster 05 und dem FC Greffen bisher ja noch nicht geglückt. Scheint so, als hätten sie sich auch alles für ihr direktes Kellerduell aufgespart. Elf Tore wemsten sich die zwei Sorgenkinder der A1 um die Ohren und stellten hierbei ständig den Spielstand auf den Kopf. Zwei Minuten vor Spielende hatte Nullfünfs Pascal Lange dann aber genug und schnürte beim 6:5 (2:2) den Sack für den allerersten Saisonsieg zu.

"Ein abgefahrenes Spiel! Der Vorteil hat sich alle fünf Minuten gewendet. Nicht von der Qualität, aber vom Verlauf hatte es etwas von einem Jugendspiel", sagte 05-Spieler Nicolai Schober nach der krassen Partie. Beide Mannschaft hatten sich hier einen heftigen Schlagabtausch geliefert und ständig was am Spielstand verändert. Greffens Lars Becher eröffnete mit seinem Treffer schon nach drei Minuten die Partie. Danach purzelten reihenweise Bälle ins Ziel.

Vorne hui, hinten pfui

Mit dem Distanzstrahl von Leo Ricken drehte Münster 05 das Geschehen (31.). Dann wollte aber wieder Greffen die Führung übernehmen. So ging es dann die ganze Zeit hin und her und beide sorgten für Tore wie Sand am Meer. "Ich weiß nicht, ob ich das so schnell verdaue. Mit einer Analyse brauchst Du da auch nicht anfangen. Parallel lief der Clásico. Unser Spiel konnte man sich aber eher anschauen", sagte Greffen-Trainer Besnik Bojku und scheiterte daran, den wilden Verlauf noch auf die Kette zu bekommen. Während bei den Hausherren wohl nahezu jeder Schuss ein Treffer war, haderte er jedoch damit, dass seine Elf nicht noch zu weiteren kam: "Ich frage mich, wie wir das noch verlieren konnten. Ich habe nichts gegen ein 6:5. Dann aber doch bitte für uns. In der ersten Halbzeit hatten wir so viele Chancen."

Da hatte Greffen aber zu viel liegen gelassen und war nur dank André Leismann zum Ausgleich gekommen (33.). Nach der Pause holte sich der Gast dann zwar die Führung zurück, machte die Rechnung jedoch ohne Münster 05. Unbedingt wollte die Elf von Daniel Alpmann jetzt zum ersten Mal gewinnen und kam gegen Greffen nun über den Willen. Beim Stand von 3:4 schnürte der eingewechselte Felix Knülle einen Doppelpack (61., FE./70.) und brachte Nullfünf nach einem wohl fragwürdigen Eckball wieder in Front.

Mit dem zweiten Elfmeter im Spiel machte es Becher hiernach zweistellig (73.). Das letzte Wort hatte aber Pascal Lange, als er sich über links durchsetzte und seinen typischen Haken schlug, um Nullfünfs lange Durstrecke nun zu beenden (88.). Erst dann fand ein verrücktes Spiel sein Ende und die Gastgeber hatten nach acht erfolglosen Partien mal wieder was zu feiern. "Wichtig! Wir haben zwar immer noch zu wenig Punkte, sind damit aber wieder voll im Rennen", sagte Schober. Greffen bleibt hingegen auch hiernach ohne einen Dreier, hat aber zumindest keine Torkrise mehr an den Hacken.

FC Münster 05 – FC Greffen     6:5 (2:2)
0:1 Becher (3.), 1:1 Hempen (10.),
2:1 Ricken (31.), 2:2 Leismann (33.),
2:3 Becher (52.), 3:3 Jürgensen (54.),
3:4 Rabe (56.), 4:4 Knülle (61., FE.),
5:4 Knülle (70.), 5:5 Becher (73., FE.),
6:5 Lange (88.)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A2 MS: Trainerübersicht 2023/24
» [mehr...] (520 Klicks)
2 Kreisliga B2 MS: Westkirchen verlängert mit Westhues und holt drei Neue
» [mehr...] (360 Klicks)
3 Querpass: Fußballkreis Münster führt "Perspektivliga" ein
» [mehr...] (357 Klicks)
4 Kreisliga B3 MS: Kim Terhaar wird Cheftrainer von Wolbeck II
» [mehr...] (353 Klicks)
5 Kreisliga B1 MS: SC Sprakel verlängert mit 99prozentiger Wahrscheinlichkeit
» [mehr...] (267 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    W. Mecklenbeck 17    58:15 44  
2    SV Mauritz 06 18    58:21 44  
3    Falke Saerbeck 18    46:23 44  
4    Holtwick 17    55:18 43  
5    Arm. Ibbenbüren 18    57:26 43  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SV Herbern II - GS Hohenholte 3:4
SC Nienberge - SG Selm 1:2
BW Ottmarsbocholt - TuS Ascheberg 0:2
TuS Hiltrup II - GW Albersloh 2:0
BSV Ostbevern - SV Mauritz 1:2
SC Everswinkel - SC Füchtorf 1:2
SG Telgte - Eintracht Münster 4:1
TSV Handorf - Münster 05 3:4
VfL Sassenberg - Westfalia Kinderhaus III 4:2
SV Bösensell - TuS Saxonia Münster 3:3
SV Rinkerode - BSV Roxel II 2:2
BW Aasee II - 1. FC Gievenbeck II 1:2
SG Sendenhorst - SV Ems Westbevern 1:1
SC Münster 08 II - FC Greffen 3:0
SV Ems Westbevern - SC Münster 08 II 3:2
Fortuna Schapdetten - Wacker Mecklenbeck 0:1
SW Havixbeck - GW Amelsbüren 3:2
Wacker Mecklenbeck - SV Rinkerode 1 0:1
BW Ottmarsbocholt - SW Havixbeck 4:4
FC Münster 05 - SC Füchtorf 6:3
GS Hohenholte - SC Nienberge 2:1
GW Amelsbüren - TuS Hiltrup II 4:0
TuS Saxonia Münster - SV Herbern II 3:1
GW Albersloh - SV Bösensell 2:2
SC Westfalia Kinderhaus III - TSV Handorf 2:3
Eintracht Münster - BW Aasee II 1:3
FC Münster 05 - SC Everswinkel 2:5
SV Mauritz - SG Telgte II 6:1
Warendorfer SU - BSV Ostbevern 1:0
SC Füchtorf - SG Sendenhorst 0:4
SG Selm - Fortuna Schapdetten 3:1
BSV Roxel II - TuS Ascheberg 4:2
1. FC Gievenbeck II - VfL Sassenberg 4:0
SC Westfalia Kinderhaus III - SC Everswinkel 3:1
SV Mauritz - TSV Handorf 4:0
BW Ottmarsbocholt - TuS Hiltrup II 3:0
Wacker Mecklenbeck - TuS Ascheberg 5:0
GS Hohenholte - Fortuna Schadpetten 4:0
TuS Saxonia Münster - SC Nienberge 1:1
SV Ems Westbevern - SG Telgte II 2:1
1. FC Gievenbeck II - SC Füchtorf 2:2
SC Westfalia Kinderhaus III - FC Münster 05 5:1
FC Greffen - BW Aasee II 5:2
Eintracht Münster - SC Everswinkel 2:6
SC Münster 08 II - BSV Ostbevern 5:3
BSV Roxel II - SW Havixbeck 4:1
SV Herbern II - SV Bösensell 1:2
SG Selm - SV Rinkerode 4:1
Warendorfer SU - VfL Sassenberg 3:0
Eintracht Münster - VfL Sassenberg 0:6