Suchbegriff:
  • KL A1
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A1

Auch in Füchtorf ließen sich Adrian König (li.) und Ems Westbevern nicht abdrängen. Foto: Teipel

Wenigstens Ems hält die Bahn


Von Luca Adolph

(17.10.22) Der spärliche Auftritt bei Westfalia Kinderhaus III hat bei Ems Westbevern etwas ausgelöst. Die Frage nach der Konstanz stellt sich seitdem nicht. Auch beim SC Füchtorf spielte es Ems wieder verdammt abgeklärt. Mit dem richtigen Mindset ging es Westbevern nun auch an der Jahnstraße an und kam hier zu einem gründlichen 3:1 (2:0). Aus der Begegnung vor zwei Wochen hat die Elf von Andrea Balderi schließlich gelernt und wird nicht mehr nervös, nur weil es mal um die Tabellenspitze geht oder sie wie hier ein Mähroboter kurz zur Pause zwingt. Ganz oben macht sie es sich deshalb nun auch wieder gemütlich.

"Vor dem Kinderhaus-Spiel haben wir uns wegen der möglichen Tabellenführung vielleicht etwas zu sehr verrückt gemacht und dafür die Quittung gekriegt. Dann haben wir aber gesagt, dass wir es ab jetzt Spieltag für Spieltag angehen und uns dabei auf unseren Spielwitz konzentrieren", sagte Balderi. Erstmals konnte er als Ems-Trainer so auch in Füchtorf gewinnen. Mit Westbevern war ihm das bisher immer verwehrt geblieben.

Roboter legt Spiel lahm

In der Anfangsphase hielten die Füchtorfer noch gut mit. Schon bald wurde ihnen jedoch die Butter vom Brot stibitzt und es kristallisierte sich heraus, dass es gegen Westbevern nichts zu holen gab. "Wir haben erst ganz gut gestanden, sind danach aber nicht mehr reingekommen und Westbevern hat völlig verdient gewonnen", resümierte SC-Coach Thorsten Butz. Die Gäste kamen etwa ab der 20. Minute ins Rollen. Sie mussten sich schließlich noch an den Platz gewöhnen..

Füchtorfs Mähroboter hatte nämlich einen Knick in der Optik und tuckerte schief über den Rasen. Schiri Aldo Marzullo unterbrach daher kurz die schon angepfiffene Partie und bat SC-Verteidiger Hendrik Rüter jetzt darum, das Lineal anzulegen. Bis hierhin hatten Westbeverns Marius Weimann und Michael Licher schon das Tor verfehlt. Jan Nosthoff wemste zudem aus fünf Metern in den Himmel. Ems erster Rasen-Kick der Saison wurde deshalb zu einem, der sicher nicht so schnell in Vergessenheit geraten wird. "Der Rasen ist nicht schief, der Roboter mäht nur schräg. Mitten im Spiel musste er dann noch mal nachmessen, dann konnte es weitergehen", gab Butz Entwarnung.

Ems macht alles klar

Mit der Gewissheit traf Ems dann auch ins Ziel. Am langen Pfosten köpfte Weimann jetzt unhaltbar ein (40.). Kurze Zeit später gelang es ihm erneut und er schubste das Spielgerät wiederholt ins lange Eck (45.+2). Vorm Pausenpfiff erklärte Licher das Ausmessen noch mal zur Chef-Sache und zirkelte einen Eckball einfach direkt in den Knick. Blöderweise zählte seine Traumbude aber nicht, weil irgendwer Torwart Tim Teepe am Halten hinderte.

Das mit der Vorentscheidung wollte den Gästen dann auch nicht so einfach gelingen. Max Versmold hatte deshalb die Chance, im zweiten Durchgang zu verkürzen. Sein Schussversuch wanderte jedoch knapp links vorbei. Für Westbevern klärte Yannic Tewes dann erst spät die Verhältnisse (86.). Der im Gegenzug fragwürdige Elfer war dann keiner mehr von großer Bedeutung. Nazi Muja betrieb hiermit bloß noch Ergebniskosmetik, nachdem Max Versmold wohl eher außerhalb des Sechzehners auf die Bretter geschickt worden war (86.). In Füchtorf feierte das Balderi-Team damit den ersten Sieg seit ewigen Jahren.

SC Füchtorf – SV Ems Westbevern     1:3 (0:2)
0:1 Weimann (40.), 0:2 Weimann (45.+2)
0:3 Tewes (86.), 1:3 Muja (86., FE.)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A2 MS: Trainerübersicht 2023/24
» [mehr...] (520 Klicks)
2 Kreisliga B2 MS: Westkirchen verlängert mit Westhues und holt drei Neue
» [mehr...] (360 Klicks)
3 Querpass: Fußballkreis Münster führt "Perspektivliga" ein
» [mehr...] (357 Klicks)
4 Kreisliga B3 MS: Kim Terhaar wird Cheftrainer von Wolbeck II
» [mehr...] (353 Klicks)
5 Kreisliga B1 MS: SC Sprakel verlängert mit 99prozentiger Wahrscheinlichkeit
» [mehr...] (267 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    W. Mecklenbeck 17    58:15 44  
2    SV Mauritz 06 18    58:21 44  
3    Falke Saerbeck 18    46:23 44  
4    Holtwick 17    55:18 43  
5    Arm. Ibbenbüren 18    57:26 43  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SV Herbern II - GS Hohenholte 3:4
SC Nienberge - SG Selm 1:2
BW Ottmarsbocholt - TuS Ascheberg 0:2
TuS Hiltrup II - GW Albersloh 2:0
BSV Ostbevern - SV Mauritz 1:2
SC Everswinkel - SC Füchtorf 1:2
SG Telgte - Eintracht Münster 4:1
TSV Handorf - Münster 05 3:4
VfL Sassenberg - Westfalia Kinderhaus III 4:2
SV Bösensell - TuS Saxonia Münster 3:3
SV Rinkerode - BSV Roxel II 2:2
BW Aasee II - 1. FC Gievenbeck II 1:2
SG Sendenhorst - SV Ems Westbevern 1:1
SC Münster 08 II - FC Greffen 3:0
SV Ems Westbevern - SC Münster 08 II 3:2
Fortuna Schapdetten - Wacker Mecklenbeck 0:1
SW Havixbeck - GW Amelsbüren 3:2
Wacker Mecklenbeck - SV Rinkerode 1 0:1
BW Ottmarsbocholt - SW Havixbeck 4:4
FC Münster 05 - SC Füchtorf 6:3
GS Hohenholte - SC Nienberge 2:1
GW Amelsbüren - TuS Hiltrup II 4:0
TuS Saxonia Münster - SV Herbern II 3:1
GW Albersloh - SV Bösensell 2:2
SC Westfalia Kinderhaus III - TSV Handorf 2:3
Eintracht Münster - BW Aasee II 1:3
FC Münster 05 - SC Everswinkel 2:5
SV Mauritz - SG Telgte II 6:1
Warendorfer SU - BSV Ostbevern 1:0
SC Füchtorf - SG Sendenhorst 0:4
SG Selm - Fortuna Schapdetten 3:1
BSV Roxel II - TuS Ascheberg 4:2
1. FC Gievenbeck II - VfL Sassenberg 4:0
SC Westfalia Kinderhaus III - SC Everswinkel 3:1
SV Mauritz - TSV Handorf 4:0
BW Ottmarsbocholt - TuS Hiltrup II 3:0
Wacker Mecklenbeck - TuS Ascheberg 5:0
GS Hohenholte - Fortuna Schadpetten 4:0
TuS Saxonia Münster - SC Nienberge 1:1
SV Ems Westbevern - SG Telgte II 2:1
1. FC Gievenbeck II - SC Füchtorf 2:2
SC Westfalia Kinderhaus III - FC Münster 05 5:1
FC Greffen - BW Aasee II 5:2
Eintracht Münster - SC Everswinkel 2:6
SC Münster 08 II - BSV Ostbevern 5:3
BSV Roxel II - SW Havixbeck 4:1
SV Herbern II - SV Bösensell 1:2
SG Selm - SV Rinkerode 4:1
Warendorfer SU - VfL Sassenberg 3:0
Eintracht Münster - VfL Sassenberg 0:6